News
1
27.03.2020

Cascade Pedals Hosstortion: Auf den Spuren einer Legende?

Das Cascade Pedals Hosstortion ist eine Neuauflage des kurzlebigen und sehr gefragten Ibanez MT-10 Mostortion aus den frühen 90er Jahren. Das MOSFET Distortion verfügt über einen deftigen Output und ist sehr flexibel im Klang. Kann es euch überzeugen?

Cascade Pedals

Die Geschichte von Cascade Pedals beginnt 2017. Firmengründer und Gitarrist Charlie wollte sich ein einzigartiges Pedalboard voller Spezialanfertigungen zusammenstellen. Anscheinend hat er dabei alles richtige gemacht, denn es folgten Nachfragen und Bestellungen – sowohl von lokalen Musikern, als auch aus dem Internet. Nachdem der Hersteller etliche Klone des seltenen Ibanez MT10 Mostortion gebaut hatte, wurde es höchste Zeit den Schaltkreis auf den neuesten Stand zu bringen und um einen aktuellen Chip aufzubauen. So entstand das Hosstortion.

Cascade Pedals Hosstortion

Hosstortion

Das Hosstortion ist eine moderne Neuauflage des kurzlebigen und sehr gefragten Ibanez MT-10 Mostortion. Der MT-10 wurde Anfang der 90er Jahre nur einige Jahre lang hergestellt und der ursprünglich von Ibanez verwendete CMOS-Operationsverstärker wurde 2005 eingestellt.

MOSFET Distortion

Der Verzerrer klingt wie ein mächtig aufgebohrter Tube screamer. Dabei hat er in beide Richtungen ein breiteres Frequenzspektrum und komprimiert weniger. Die Dynamik-Ansprache ist dadurch ebenfalls besser.

Auch wenn der Ursprung dieses Pedals einmal beim Tube Screamer gelegen haben mag, so ist dieses Pedal klanglich doch deutlich flexibler: Wir haben es hier mit einem Overdrive-Pedal mit tonnenweise Output, warmen Mitten und viel Low-End zu tun. Das liegt unter anderem an den verwendeten MOSFET Transistoren.

Seine große klangliche Flexibilität erhält das Gerät nicht zuletzt aus dem verbauten 3-Band-EQ. Dieser lässt natürlich deutlich mehr Möglichkeiten als das gute alte Ton-Poti zu.

Preis

Das Cascade Pedals Hosstortion kann direkt auf der Website des Herstellers geordert werden und kostet 175 US-Dollar.

Habt ihr Erfahrungen mit dem Ibanez MT-10? Mir war das Pedal gänzlich unbekannt, dabei klingt es in einigen Videos im Netz wirklich lecker!

Pedale der besonderen Art

Wer gern ein paar wirklich ausgefallene Treter sehen möchte, sollte sich den Instagram-Kanal des Herstellers ansehen. Mein Favorit war das Scooby-Doo Mystery Machine Fuzz:

Bist du startklar?

Du warst deinem G.A.S. erlegen und hast dir ein neues Treterchen geleistet? Dann schau am besten gleich nach, ob du alle Zutaten parat hast, um nach der Wartezeit sofort loslegen zu können. Hast du genug Klinken- und Patchkabel? Ein gutes Netzteil für die Stromversorgung? Ausreichend Klettband fürs Pedalboard? Wir haben dir eine Liste mit essentiellem Zubehör zusammengestellt.

*Affiliate Links

Weitere Informationen

Videos

Verwandte Artikel

User Kommentare