News
5
03.09.2018

1000 Tage Techno - Podcast über die Anfänge der Techno-Bewegung

Jürgen Laarmann war in den 90er Jahren bestimmt eine der schillerndsten Figuren der damals noch jungen Techno-Szene. Mit dem Magazin Frontpage hat er eines der wichtigsten Medien herausgegeben, außerdem war er an der Mayday und der Loveparade beteiligt. Wer sich mit der Geschichte des Techno beschäftigt und zum Beispiel in Büchern wie „Der Klang der Familie“ gelesen hat, wird zweifelsohne auf diesen Namen gestoßen sein und wissen, dass Jürgen Laarmann auch durchaus berüchtigt und umstritten gewesen ist. Dass dieser Mann einige spannende Geschichten aus dem Nähkästchen erzählen kann, sollte also niemanden verwundern. Während einige seiner Zeitgenossen bereits viel auf Blogs oder in Büchern geschrieben haben, spricht nun der Herr Laarmann selbst – in Form eines Podcasts. Das sind aber keine Monologe, sondern Gespräche mit Beteiligten, Zeitzeugen, Freunden und auch damaligen Gegnern. Alle zwei Wochen kommt eine neue Folge, drei sind bereits online.

In der ersten Folge ist unter anderem Dr. Motto eingeladen, seinerzeit das Gesicht der Loveparade. Der trifft hier zum ersten Mal Martin Hüttmann, welcher wiederum Gründer der damals parallel stattfindenden „Gegenveranstaltung“ Hate-Parade (früher auch F**K-Parade genannt) ist. Gegenwärtig plant dieser mit „Zug der Liebe“ eine Neuauflage der berühmten „Liebes-Demo“. Ob das noch zeitgemäß ist und wie es um den Weltfrieden im Allgemeinen steht, darüber wird in dieser Aufzeichnung gesprochen.

Die zweite Folge hat mit Hardy Hard aka Hardsequenzer aka „Chemical Reaction Food“ einen weiteren sehr interessanten Gast zu Besuch. Hier geht es ums Feiern, Afterhours, eine lustige Geschichte mit einem Schwein und den Erfolg mit Bitcoins. Sehr hörenswert!

Mark Reeder, zuletzt mit dem klasse Film „B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin 1979-1989“ im Gespräch, ist der Gesprächspartner in der aktuellen, dritten Folge. Als Gründer des Trance-Labels „MFS-Berlin“ und gebürtiger Engländer hat er einiges zu berichten, zum Beispiel auch über den Brexit.

Wie ihr seht, sind das bereits vielversprechende Episoden und alle zwei Wochen kommt eine neue dazu.

Weitere interessante Links und Inhalte

1000 Tage Techno Webseite

They Call it Acid - Dieser Film dokumentiert eine der wichtigsten Jugendbewegungen der 90er

The Future of Music - Neue Video-Serie auf YouTube

Lost Club Culture – Einblick in die Anfänge der britischen Rave-Kultur

Boiler Room 4:3 – Das „Netflix des Undergrounds“ für Musikfreaks?

Party-, Zeitgeist- und Fachliteratur für den DJ

Verwandte Artikel

DJing Video-Workshop Staffel 1

In unserem DJing Video-Workshop erfährst du alles über das richtige DJ-Setup und erhältst praktische Tipps und Tricks zu Themen wie Song-Strukturen, Rhythmik und Scratching.

DJ-Kultur, die Geschichte des DJings

Wie wichtig die Einführung der Maxi-Single für das DJing war, wissen heute nur noch Fach-Chinesen. Daniel Wagner begibt sich auf eine Zeitreise in die 70er Jahre.

User Kommentare