Anzeige

Doppelt gut: LEHLE Dual Expression und P-ISO

LEHLE Dual Expression und P-ISO
LEHLE Dual Expression und P-ISO

In den vergangenen Monaten stellten sich die Entwickler des Hersteller zwei Fragen: Ist es möglich, ein leichtes, kleines, aber dennoch robustes Expression-Pedal zu bauen? Und was passiert, wenn man das LEHLE P-SPLIT II in der Mitte durchsägt? Nach einer langen Phase der Forschung und Entwicklung werden uns nun mit Stolz die Ergebnisse präsentiert: Vorhang auf für das LEHLE Dual Expression und P-ISO.

Standard

Die Produkte von LEHLE sind im Hinblick auf Robustheit und Zuverlässigkeit international führend. Aus diesem Grund hört man auch nicht alle paar Monate von Neuvorstellungen, denn die Geräte sind von vornherein durchdacht, auf Langzeit konzipiert und müssen nicht ständig verbessert werden.

Zunächst waren es die sogenannten kleinen Helferlein: Umschalter und Switcher für Gitarristen, die ohne Knacksen oder Klangverlust arbeiteten. Der dafür eigens entwickelte LEHLE Übertrager wird mittlerweile von namhaften Herstellern für Mikrofone, Preamps und DI-Boxen verwendet. Ebenso wie die nahezu unkaputtbaren SGoS-Schalter.

LEHLE Dual Expression

Das Dual Expression ist ein aktives, verschleißfreies Expression-Pedal, das mit einer sehr präzisen Magnet-Sensor-Technologie ausgestattet ist. Bekannt von den LEHLE Volume-Pedalen, nutzt der Sensor den nach Edwin Hall benannten Hall-Effekt zur Messung der Stärke von Magnetfeldern. Beim Dual Expression wird der Hall-Sensor auf den eingebauten Magneten und den Regelweg des Pedals exakt kalibriert, wobei das Pedal nur den Magneten bewegt, dessen Abstand vom Hall-Sensor gemessen wird.

Zwei digitale Potentiometer, die analoge Spannungen von bis zu 18 V verarbeiten können, dienen zur präzisen und zuverlässigen Erzeugung der Expression-Werte. Diese Technologie ermöglicht ein deutlich akkurateres Arbeiten als herkömmliche Expressionpedale mit mechanischen Potentiometern bieten. Es tritt kein mechanischer Verschleiß auf, daher entfällt jegliche Wartung oder die umständliche Justierung.

Zwei Ausgänge

Die beiden Ausgänge können nahezu alle gängigen Geräte mit Eingängen von 5k bis 100k steuern, egal ob TS, TRS oder RTS – die Polung der Ausgänge lässt sich per Softtaster einstellen und abspeichern. Der 10k-Ausgang arbeitet auch wahlweise als Taster oder Schalter, um bei durchgedrücktem Pedal in Zehenposition bspw. den Kanal eines Verstärkers zu schalten oder, verbunden über den Schalteingang eines digitalen Multieffekts, eine beliebige Funktion zu steuern. Die Gängigkeit des Pedals lässt sich mittels einer Stellschraube sich sehr genau einstellen.

Im Vergleich zum LEHLE Mono Volume konnte das Gewicht um 50 % und die Größe um 35 % reduziert werden. Und das bei gleichbleibender Stabilität. Es ist sogar 2 cm flacher. Der Regelweg hingegen bleibt genauso komfortabel und lang wie bei den großen Modellen. Leicht, klein und zweimal präzise Expression.

LEHLE P-ISO

Der LEHLE P-ISO steht für passives Isolieren mit höchster Signaltreue. Die Anwendungsmöglichkeiten reichen von Isolieren und Beseitigen von Brummgeräuschen über Symmetrieren und Reamping bis hin zu Recording-Anwendungen. Das Herz des LEHLE P-ISO bildet der hauseigene Transformer HZ, der das Signal galvanisch trennt, wodurch ihr Masseschleifen und Brummen erfolgreich vermeiden könnt. Der LEHLE Transformer wurde speziell für den Einsatz mit hochohmigen Signalen konzipiert, er verarbeitet aber ebenfalls niederohmige Signale.

Brummen ade

Die klassische Anwendung findet der neue P-ISO zur effektiven Beseitigung unerwünschter Brummgeräusche. Durch Verbinden zweier elektronischer Geräte können Nebengeräusche auftreten, verursacht durch Masseschleifen. Hier bietet der LEHLE P-ISO eine einfache, aber äußerst effektive Lösung, indem er zwischen beide Geräte geschaltet wird. Durch die Verwendung des ISO-Ausgangs erfolgt eine galvanische Trennung der Geräte und Nebengeräusche gehören der Vergangenheit an.

Wenn du beispielsweise zwei Verstärker nutzt, angesteuert von einem Stereoeffektgerät, kann der LEHLE P-ISO erfolgreich einen Verstärker vom anderen isolieren. Am ISO-Ausgang kann das Signal wahlweise symmetrisch oder unsymmetrisch abgegriffen werden, wodurch er sich auch zum Reamping oder als hochwertige und kompakte DI-Box für Signaltypen jeder Art eignet. Übrigens, falls ihr einen Stromanschluss sucht: Der LEHLE P-ISO benötigt keinerlei Stromversorgung. Und durch die optimierten Maße und das geringe Gewicht passt er unter euer Pedalboard und in jede Hosentasche. Sehr gut!

Weitere Informationen

*Affiliate Links

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Hot or Not
?
LEHLE Dual Expression und P-ISO

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Lehle Dual Expression Test

Gitarre / Test

Auch das Lehle Dual Expression-Pedal setzt qualitativ Maßstäbe und mutiert in der Praxis zum Multi-Tool, das sich in MIDI- und USB-Umgebungen zu Hause fühlt.

Lehle Dual Expression Test Artikelbild

Mit dem Lehle Dual Expression bringt der im nordrhein-westfälischen Voerde ansässige Hersteller ein Expressionpedal auf den Markt, das sich sowohl optisch als auch in seiner Konzeption ganz in der Tradition seiner viel gelobten Volume-Pedale befindet. Lehle setzt dabei bereits seit 2015 auf einen aktiven und verschleißfreien Magnetsensor, der extremen Komfort und Präzision garantiert.Kenner verwundert das nicht, denn Lehle

Mooer X2 Series: Jetzt in Stereo und mit doppelt so viel Speicher!

Gitarre / News

Die Mooer X2 Series wird mit zwei neuen Tretern eingeläutet: dem D7 X2 Delay sowie dem R7 X2 Reverb. Mehr Speicher, mehr Fußtaster und Stereo.

Mooer X2 Series: Jetzt in Stereo und mit doppelt so viel Speicher! Artikelbild

Mooer Audio hat zwei seiner beliebtesten Pedale weiterentwickelt und in Form der neuen X2-Serie ordentlich aufgebohrt. Aktuell besteht die Mooer X2 Series aus dem D7 X2 Delay sowie dem R7 X2 Reverb. Weitere werden sicher folgen, doch nun wollen wir uns erstmal dieses Paar ansehen.

Ist die Epiphone Black Beauty wirklich so gut wie die original Gibson Les Paul?

Gitarre / News

Epiphone Joe Bonamassa „Black Beauty“ Les Paul Custom Outfit ist ein authentischer Nachbau der raren Gibson LP und kostet nicht einmal vierstellig und sie ist schon vorbestellbar.

Ist die Epiphone Black Beauty wirklich so gut wie die original Gibson Les Paul? Artikelbild

Der Gitarrensammler und Bluesgitarrist Joe Bonamassa hat eine neue Signature von Epiphone bekommen. Vorbild war seine 1958 Gibson Les Paul „Black Beauty“. Ob die Epiphone Joe Bonamassa „Black Beauty“ Les Paul Custom Outfit da mithalten kann?

Bonedo YouTube
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)
  • Walrus Audio Eons (Five-State Fuzz) - Sound Demo (no talking)
  • Guild Starfire I-12 CR - Sound Demo (no talking)