ANZEIGE

Die 10 besten Software Synthesizer 2024

Unsere Top-10 der besten Synthesizer-Plugins 2024 sind da! Einige spannende VSTs sind neu hinzugekommen, ein paar alte fliegen stattdessen raus. 2023 sind nämlich einige Soft Synths erschienen, die uns beeindruckt haben. 

(Foto: fotolia / Sondem)

2024 stehen die Software-Synthesizer-Plugins voll im Zeichen von Granularsynthese, hybriden Soft Synths und neuen Workflows. Aber keine Sorge, so ganz verzichten wir auch auf Virtual Analog nicht.

Im Vergleich zu früheren Jahren befindet sich die Wavetable-Synthese hingegen leicht auf dem absteigenden Ast – hier hat sich leider wenig getan. 

Inhalte
  1. #1: Arturia Pigments – jetzt sogar additiv!
  2. #2: U-he Diva – das “analoge” Monster
  3. #3: Xfer Inc Serum – Für EDM das Beste
  4. #4: NI Komplete 14 Collector´s Edition – 16 Synthesizer im Paket
  5. #5: Spectrasonics Omnisphere 2 – mehr Presets geht nicht!
  6. #6: Kilohearts Phase Plant – Modular aber direkt
  7. #7: Tracktion Novum – Granulares Stem Splitting und epische Sounds
  8. #8: Cherry Audio Harmonia – Sample-Import, Wavetable, Epische Pads
  9. #9: Eventide Generate – Chaos-Oszillator und Buchla-Optik
  10. #10: Vital Audio Vital – Neuer Star am Wavetable-Himmel
  11. Fazit

#1: Arturia Pigments – jetzt sogar additiv!

Arturia ist für Hardware-Synthesizer, Controller wie den Beatstep Pro und seine V-Collection bekannt, die ungefähr jede Synthesizer-Legende, die es auf dem Hardwaremarkt gibt, emuliert. Dazu gibt es seit drei Jahren Pigments. Ein Softwaresynthesizer, der vor allem optisch und im Workflow für viele, denen Serum zu dunkel, Massive zu monochrom und Omnisphere 2 zu verschachtelt ist, ein Segen ist. 

Klares Layout, schneller Workflow: Pigments 3 von Arturia

Dazu gibt es unter anderem vier Synth-Engines, eine für analoge Oszillatoren, eine, die Wavetable-Synthese beherrscht, eine Granular-Engine, e die Harmonics Engine, die additive Synthese mit ins Spiel bringt.

Außerdem gibt es in zwei Slots eine Vielzahl Filter, die man sich aus den großen Emulationen der Vcollection entliehen hat und eine vorbildliche Modulationsmatrix für endloses Sounddesign.

#2: U-he Diva – das “analoge” Monster

U-He macht es einem schwer. Denn ALLE Synthesizer aus der Berliner Softwareschmiede gehören soundtechnisch zum Besten, was es in der Branche gibt.

Was die analoge Soundqualität und die schiere Menge an zusätzlichen Preset-Banks betrifft, ist Diva allerdings noch eine Nasenspitze weiter vorne als Hive 2, Zebra 2 und co. Hält man U-he beim Produktnamen „Diva“ im ersten Moment noch abgehoben, löst sich das durch „Dinosaur Impersonating Virtual Analogue“ als Übersetzung in Wohlgefallen auf. 

"Dinosaur Impersonating Virtual Analogue" - u-he DIVA

Die alten Synthesizer-Saurier imitiert das Plugin derart echt, dass man fast sagen möchte, man könne auf die „echten“ verzichten. Mit dem einen großen Manko einer Engine, die bei entsprechenden Presets die CPU ganz schön in die Mangel nimmt. Aber Rechner werden immer leistungsfähiger, womit dieses Problem bald auch keines mehr sein dürfte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Demovideo mit u-he Diva Presets für Ambient und Techno

#3: Xfer Inc Serum – Für EDM das Beste

Neun Jahre hat Serum schon auf dem Buckel. Neun Jahre, in denen Xfer Records es  regelmäßig mit Updates und neuen Features verbessert hat. .Serum ist dabei standardmäßig ausgestattet: zwei Oszillatoren, ein Filter, ein Noise-Modul und ein Sub-Oszillator, sieben Modulationswerkzeuge und zehn Effekte sind heute überhaupt nichts, was Begeisterungsstürme hervorruft. 

Die EDM-Geheimwaffe: Serum.
Die EDM-Geheimwaffe: Serum.

Aber wie das alles klingt, wie einfach sich alles modulieren lässt, wie viele Presetpacks und Skins (zum Verändern der Oberfläche) es gibt – da ist Serum einfach immer noch unerreicht.

#4: NI Komplete 14 Collector´s Edition – 16 Synthesizer im Paket

Wie jetzt? So eine Wertung und trotzdem auf der Bestenliste? Wo es im Vergleich zum Vorgänger kaum Neues gab, bleibt Komplete 14, was die schiere Bandbreite und Qualität an Sounds betrifft, trotzdem immer noch eine der ersten Adressen. Und wer sich mit dem Hub Komplete Kontrol anfreundet, bekommt sogar ein einzelnes Plugin, das den direkten Zugriff auf zigtausende Sounds gewährt. 

Einmal mit Alles: Komplete 12 Ultimate

Und bei aller Kritik, Massive X ist immer noch einer der am besten klingenden Wavetable-Synthesizer auf dem Markt. Opa FM8 hat bei Sound und Workflow solche FM-Synthese-Maßstäbe gesetzt, die bis heute kaum ein FM-VST erreicht hat. Über die extreme Vielfalt an Synthesizern in der Welt von Reaktor brauchen wir da nicht reden – die ist in der Softwarewelt unübertroffen.  

#5: Spectrasonics Omnisphere 2 – mehr Presets geht nicht!

Wer Omnisphere als reine Emulation anderer Synths sieht, unterschätzt ihn nach maßlos! Zum einen kommen in den regelmäßigen Updates auch immer neue Presets mit, von denen viele äußerst kreatives Sounddesign mitbringen. Dafür sorgen bei Omnisphere 2 u.a. 58 Effekte, ein sehr guter Arpeggiator, und „The Orb“, das Circular Motion Interface, welches zufällig Parameter per Zufall moduliert

Ein wahres Patch-Feuerwerk entfacht Omnisphere 2!

Für alle, die schnell Zugriff auf extrem viele Sounds im Workflow brauchen, also vor allem in der Film- und Game-Musik-Branche, gibt es kaum einen besseren Software Synthesizer. Über 14.000 Presets sind es seit dem letzten Update, hier bleiben keine Wünsche offen. Und für eigenes Sounddesign ist das VST sowieso unerreicht. 

#6: Kilohearts Phase Plant – Modular aber direkt

Phase Plant von Kilohearts hat eine wachsende Fangemeinde. So modular, so vielschichtig ist momentan kaum ein Software-Synthesizer. Die Möglichkeit, Effekte und Modulationen bei jeder Synthesizer-Stimme einzeln anzulegen ist nur eine von unzähligen Möglichkeiten, extrem komplexe Sounds zu bauen.

Phase Plant von Kilohearts ist ein umfangreicher, modularer Synth!

Wo Einsteiger durch die Tiefe, diese die modulare Arbeitsweise mit sich bringt, vielleicht noch eine gewisse Lernkurve vor sich haben, werden Modularsynthesefans an Phase Plant ihre Freude haben.

Dieser Software Synthesizer ist vor allem für alle, die selbst gerne Sounds basteln, denen Modularsynthese dann aber doch der eine Schritt zu weit weg vom eigentlichen Musikmachen ist.

#7: Tracktion Novum – Granulares Stem Splitting und epische Sounds

Ein wenig scheint die Welt der DAWs und Software Synthesizer in den letzten Jahren stehengeblieben. Kaum ein Plugin, kaum ein DAW-Update ließ mit einer wirklich bahnbrechenden neuen Technologie, einem andersartigen Sound oder einem neuen Workflow aufhorchen. 

Tracktion Novum Test 

Anders hat es Dawesome gemacht: Mit einer Reihe von Plugins hat das Ein-Mann-Unternehmen auch in den letzten Jahren in allen Aspekten für Furore gesorgt. Allen voran Novum, ein Granular-Synthesizer, der importiertes Audio in seine Bestandteile zerlegt und jeden anders abspielt und moduliert – ein wahres Sound-Monster.

Aber Novum (im Vertrieb von Tracktion) sei hier nur stellvertretend genannt. Auch Kult, Abyss und Chop Suey sind für alle, die der hundertste Wavetable-Synth oder die x-te Emulation alter Klassiker langweilt, ein absolutes Muss. 

Tracktion Novum Test  Artikelbild
Tracktion Novum Test 

Der Granular-Synthesizer Tracktion Novum zerteilt Audio-Clips automatisch in ihre Bestandteile und macht jedes einzeln spielbar. Wie das klingt und wie gut der Workflow von Novum ist, haben wir getestet.

21.06.2022
5 / 5
4,8 / 5
1

#8: Cherry Audio Harmonia – Sample-Import, Wavetable, Epische Pads

Cherry Audio hat ein schweres Los gezogen in der Plugin-Welt. Man veröffentlicht tolle Emulationen und mit Harmonia auch schon den dritten, höchst innovativen Top-Synthesizer – und verlangt erstaunlich wenig Geld dafür. Eben deswegen und auch weil es vielleicht an ein, zwei Ecken in den VSTs manchmal hakt, rümpfen nicht wenige bei den neuen Synthesizer-VSTs von Cherry Audio die Nase.

Cherry Audio Harmonia – Plugin-Synth mit ungewöhnlichem Konzept.
Cherry Audio Harmonia – Plugin-Synth mit ungewöhnlichem Konzept. (Quelle: Cherry Audio)

Zu Unrecht! Die Art und Weise, wie Cherry Audio gerade bei Harmonia eine selten gewordene Synthesizer-Technologie (Harmonic Scanning) mit einer an klassische Synthesizer erinnernden Oberfläche verbindet, macht es eine Empfehlung wert. On top zaubert der Software Synthesizer soundtechnisch einige der besten analogen Padsounds hervor, und das zu DEM Preis: Zuschlagen lohnt sich! 

Cherry Audio Harmonia Test Artikelbild
Cherry Audio Harmonia Test

Cherry Audio stellt mit Harmonia den nächsten eigenen Synthesizer vor. Harmonia lockt mir „harmonischen“ Oszillatoren und erinnert soundtechnisch an das „Digital Vintage“ aus den frühen 90ern. Neben den Plugins „Dreamsynth” und „Sines“ funkelt Harmonia wie ein Stern.

19.09.2023
4,5 / 5
5 / 5
2

#9: Eventide Generate – Chaos-Oszillator und Buchla-Optik

Zuerst kam Pendulate, dann Generate. Oberfläche, Sound und Workflow des Software-Synthesozer von Newfangled Audio (Eventide macht den Vertrieb) sind im Vergleich zu den meisten anderen Instrumenten dieser Liste eher ungewöhnlich.

Eventide_Generate-1066859 Bild

Generate macht vieles anders. Die Oberfläche ist an die alten Modularsynthesizer von Buchla angelehnt. Der Klang wird in einem „Chaos-Oszillator“ erzeugt und in einem Buchla-typischen „Low Pass Gate“ geformt. 

Das klingt und spielt sind alles anders. Dazu ist die Einbindung von MPE hervorragend gelöst. Bei entsprechendem Controller- und DAW-Gespann kann man hier den meisten Presets selbst mit subtilsten Modulationen sehr vielfältige Klänge entlocken.

#10: Vital Audio Vital – Neuer Star am Wavetable-Himmel

Vital ist umsonst. Die kostenpflichtigen Versionen bringen mehr Wavetables und Presets mit, aber alle Funktionen sind in der Freeware-Version vorhanden. Liebe Konkurrenz, schaut her! Dazu ist der Synthesizer, was Workflow und Vielfalt der Sounds betrifft auf der Höhe der Zeit.

Ferner bringt Vital Features mit, die es so bei der Konkurrenz von Serum und Pigments nicht gibt: Stereo-LFOs, Spectral-Warping-Mode und Antesten von Modulationen durch Mouse-Over. Und auch hier kann man sich auf eine wachsende Zahl an professionell klingenden Preset-Packs verlassen. 

Vital von Tytel gibt es kostenlos und auch kostenpflichtig!

Fazit

Diese zehn Software-Synthesizer stechen heraus – die einen durch Soundvielfalt, die anderen durch Workflow-Verbesserungen, wieder andere durch Innovation. Testet, wo es geht, Demo-Versionen, lest unsere Tests und Workshops oder schaut auf YouTube nach Produktvideos, die den Workflow zeigen. Denn am Ende könnt ihr es nur selbst wissen.

Hot or Not
?
1708_Die_10_besten_Software_Synths_aller_Zeiten_v01 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Profilbild von Sven Moeckel-Spakowski

Sven Moeckel-Spakowski sagt:

#1 - 22.11.2018 um 12:37 Uhr

0

Ich besitze auch so ziemlich alles was Rang und Namen hat, aber einer sticht momentan bei mir in der Produktion heraus: ANA 2, von Sonic Academy. Hat alles was ein Traum sind es heiser braucht. Und ich habe einige Sytnh-Legenden im Studio!

Profilbild von Kai Calvato

Kai Calvato sagt:

#2 - 10.06.2019 um 21:25 Uhr

0

Stand auf der Startseite nicht "Die besten FREEWARE Synths"...???

Profilbild von punkrock192

punkrock192 sagt:

#3 - 11.06.2019 um 06:35 Uhr

0

Arturia Pigments, Rob Papen Go2, FXPansion Cypher, Waldorf Nave, Tone2 Icarus, SugarBytes Factory, Xfer Serum, Waves Flow Motion, u-He Repro... list is long !

Profilbild von Andy Franke

Andy Franke sagt:

#4 - 26.01.2020 um 13:30 Uhr

0

Ich weiß nicht wann sich der Autor Arturias Pigments mal angeschaut hat. Scheint aber länger her zu sein, denn inzwischen besitzt Pigments 3 Engines (VA,Wavetable,Sample).

Profilbild von Niels

Niels sagt:

#5 - 03.04.2021 um 10:53 Uhr

0

Ich weiß nicht wie es anderen geht, aber ich teile die Einschätzung das Phase Plant für Einsteiger kompliziert ist nicht. Ich finde sogar das der modulare Ansatz dazu führt relativ schnell ein besseres Verständnis aufzubauen was wirklich abgeht, wenn man nicht nur die Presets nutzt. Mir hat es sogar recht schnell geholfen mich in Vital und Serum besser zurecht zu finden, da der Signalfluss besser nachvollzogen werden kann wenn man ihn mal selber aufbaut. Erstmal ist nur ein Oszillator mit AHDSR Hüllkurve und dahinterliegendem Output nötig um einen Ton zu erzeugen. Dann Können Filter, Modulationswerkzeuge und sonstige Effekte nach belieben angeordnet werden...

Profilbild von Trigger303

Trigger303 sagt:

#6 - 10.05.2023 um 14:18 Uhr

0

Abgesehen von U-he Diva und ANA2...klingen mir alle anderen genannten Synts zu Metallisch und Hart! Mein Favo für Elektronische Musik ist und bleibt (VPS) Avenger.

Profilbild von Adrian Georges

Adrian Georges sagt:

#7 - 12.02.2024 um 13:20 Uhr

0

Unglaublich was in den letzten Jahren gegangen ist. Danke für diesen Bericht, welche dies bestätigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Die besten Amp-Simulationen 2024: Plugins für Gitarre
Workshop

Software-Ampsimulationen für die DAW als ernsthafte Alternative zu Kemper, Line6 und Co? Wir haben einige von ihnen unter die Lupe genommen.

Die besten Amp-Simulationen 2024: Plugins für Gitarre Artikelbild

Bei der Entwicklung virtueller Amps hat sich einiges getan. War es Anfang der 90er Jahre noch schier undenkbar, mit digitalen Mitteln auch nur in die Nähe eines Röhrenamps zu kommen, so zeigen Hersteller wie Fractal Audio, Kemper, Avid und Line6, dass die Abstände zwischen Ampsimulation und Röhre sich doch zunehmend verringern.

Die besten Mellotron VSTs – Software-Instrumente im Vergleich
Software / Feature

Ein Mellotron erzeugt nostalgische Sounds, die meist akustischer Herkunft sind. Den Vorboten des digitalen Samplings gibt es allerdings schon lange auch als komfortable Software. Wir vergleichen für euch die besten Emulationen des 60er-Jahre-Tasten-Dinosauriers.

Die besten Mellotron VSTs – Software-Instrumente im Vergleich Artikelbild

Das Mellotron ist ein historisches Tasteninstrument, das beliebige Klänge auf Tonbändern aufzeichnet und sie dann per Keyboard wieder ausspuckt. Zurück geht es auf den Amerikaner Harry Chamberlin, der bereits zu Beginn der 1950er Jahre den ersten Prototypen des Mellotron entwickelt hatte, das rückblickend als Wegebreiter für moderne Sampler gilt.

Einstieg in die kostenlose DJ-Software Mixxx: Hardware, Installation und der erste Mix
Workshop

Für den ersten Einstieg in die kostenlose DJ-Software Mixxx benötigt es keine großen Vorkenntnisse oder muss das Benutzerhandbuch studieren. Die App lässt sich intuitiv bedienen, präsentiert sich sehr professionell und bietet etliche Möglichkeiten, um sich den jeweiligen Bedürfnissen des DJs anzupassen.

Einstieg in die kostenlose DJ-Software Mixxx: Hardware, Installation und der erste Mix Artikelbild

Kostenlosen Programmen unterstellt man argwöhnisch immer einen gewissen Haken. Bei der Open Source-DJ-Software Mixxx sucht man diesen anscheinend vergebens. Die Entwickler dachten an alles, was das DJ-Herz begehrt, und noch mehr: Das Programm präsentiert sich recht komplex und ausgereift, könnte sich gar als eierlegende Wollmilchsau entpuppen…

Green Oak Software Tungsten Test
Test

Green Oak Software Tungsten ist ein besonderes Freeware-Plugin, weil es deutlich mehr Optionen als herkömmliche Delays mitbringt. Neben den drei Funktionen Freeze, Gran und Reverse, über die man Einfluss auf die Form des Effektes nehmen kann, beherbergt das Plugin noch drei weitere, die den Klang des Effektes verändern.

Green Oak Software Tungsten Test Artikelbild

Zwar ist vor allem die Gitarrenwelt für ihre zahlreichen Delay-Pedale bekannt, dabei trifft man auch in DAWs auf Delays in Software-Form. Von den implementierten Stock-Plugins einmal abgesehen, gibt es noch unzählige Drittanbieter-Plugins. Darunter befinden sich auch zahlreiche Freeware-Delays, wie beispielsweise das brandneue Green Oak Software Tungsten.   

Bonedo YouTube
  • Korg KingKorg NEO Sound Demo (no talking)
  • Yamaha SeqTrak Sound Demo (no talking)
  • Yamaha Genos 2 Sound Demo (no talking)