Anzeige

Crashkurs “Trap Music” – How to make a Trap Beat 3/3

Im ersten Teil unseres Workshops haben wir die Drums programmiert und uns in der zweiten Folge dem musikalischen Part gewidmet. Damit ist das Instrumental eigentlich komplett, doch was wäre ein waschechter Trap Beat ohne tief klingende Vocals? Deshalb schauen wir uns in dieser Folge an, wie einfach man stiltypische Trap-Vocals selber schrauben kann. Auf geht’s!

Trap_Beats_produzieren_3

Formant-Shifting vs. Pitch-Bearbeitung

Bei vielen Trap-Vocals könnte man annehmen, dass die Vocals per Pitch-Shifter heruntergestimmt wurden. Im Trap und auch in aktuellen Pop-Songs bleibt die Tonhöhe jedoch meistens unverändert, allerdings wird der Sound der Vocals mit einem Formant-Shift-Effekt bearbeitet. Dabei bleibt die Tonhöhe erhalten, nur der Klang verändert aber seinen Charakter, beispielsweise klingt eine Frauen- dann eher nach Männerstimme.

Fotostrecke: 3 Bilder In vielen DAWs gibt es internes Formant-Shifting. In Logic X ist es „Flex-Pitch“, …
Fotostrecke

Formant-Shifting mit Melodyne

Solche Formant-Shifter sind in vielen DAWs bereits enthalten, die Qualität variiert jedoch sehr. In diesem Workshop verwenden wir das gängigste Profi-Werkzeug, Melodyne von Celemony, da es auch beim Formant-Shift zu sehr guten Ergebnissen führt.

In unserer DAW nehmen wir zunächst eine Vocal-Phrase auf. Im Trap reichen zumeist kurze, knackige Aussagen. Da wir die Vocal-Phrase später zerschneiden und wieder hintereinander kopieren können, müssen es keine ganzen Sätze sein. Schneidet beim Vocal-Take unerwünschte Geräusche, Atmer oder dergleichen raus, um die reine Vocal-Phrase zu erhalten. 

Übrigens: Sonderlich tiefsinnig müssen die Vocals nicht sein, wie das nächste Audiobeispiel beweist.

Die Vocal-Phrase: Vor der eigentlichen Formant-Bearbeitung werden unerwünschte Geräusche editiert.
Die Vocal-Phrase: Vor der eigentlichen Formant-Bearbeitung werden unerwünschte Geräusche editiert.
Audio Samples
0:00
Original Vocal-Phrase (Ohne Formant-Shift)

In einen Insert-Slot der Vocal-Spur laden wir Melodyne und schalten es mit dem Transfer-Button bereit zur Audioübertragung. Nun lassen wir den Bereich mit der Vocal-Aufnahme in Schleife laufen. Nach dem ersten Durchlauf wird das Audiomaterial in „Blobs“ dargestellt, Melodyne hat verschiedenen Tonhöhen erkannt. Da wir jedoch nicht die Tonhöhe, sondern die Formanten bearbeiten möchten, wählen wir in Melodyne das Formant-Werkzeug aus.

Mit CMD+A (Mac) bzw. STRG+A (Win) werden alle Blobs selektiert, um alle Formanten zu bearbeiten. Nun ziehen wir einen der Blobs, beispielsweise den ersten, so weit herunter, bis wir das gewünschte Ergebnis erzielen. Je tiefer wir die Formanten verschieben, desto tiefer ist der Klang der Vocal-Aufnahme, obwohl die Tonhöhe gleich bleibt. Im folgenden Audiobeispiel habe ich die Formanten um 700 Cent nach unten verschoben.

Fotostrecke: 4 Bilder Zunächst wird die Aufnahme mit „Transfer“ zu Melodyne übertragen.
Fotostrecke
Audio Samples
0:00
Vocal (Formant-Shift)

Vocal-Editing mit Audioregionen

Damit wir die Vocals mitsamt dem Formant-Shift-Effekt als Audioregion editieren können, nutzen wir Bounce-in-Place. Verfügt eure DAW über keine entsprechende Funktion, schaltet die Vocal-Spur mit aktiviertem Melodyne solo und nutzt die Audio-Export-Funktion, um die Audiodatei anschließend in eurer Projekt zu re-importieren. Achtet dann darauf, dass ihr die Spur mono exportiert und das Original anschließend stumm schaltet oder löscht, falls ihr sie nicht mehr benötigt.

Zum weiteren Editieren in der DAW wird die Vocal-Phrase mitsamt dem Effekt gerendert.
Zum weiteren Editieren in der DAW wird die Vocal-Phrase mitsamt dem Effekt gerendert.

Trap-Vocals laufen für gewöhnlich nicht am Stück durch, wie es beispielsweise bei einem Rap der Fall wäre. Vielmehr wird eine Vocal-Phrase in einzelne Wörter zerhackt und einzelne Teile passend zum Beat wiederholt. Wer in der ersten Folge dieses Workshops gut aufgepasst hat, weiß, dass Audioregionen mittels Raster der DAW passend zum Timing des Songs hintereinander gesetzt werden können.

Trap-Vocals werden gerne in Stücke geschnitten, um sie zu wiederholen.
Trap-Vocals werden gerne in Stücke geschnitten, um sie zu wiederholen.
Audio Samples
0:00
Vocal-Editing mit Audioregionen.

Damit wäre das Formant-Shifting mithilfe von Melodyne vollendet. Verseht die Vocal nun nach Belieben mit Effekten, um sie in den Mix des Instrumentals einzufügen.

Audio Samples
0:00
Trap-Song mit Vocals

Hot or Not
?
Trap_Beats_produzieren_3 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Alexander Eberz

Kommentieren
Profilbild von И. Иванов

И. Иванов sagt:

#1 - 11.06.2017 um 22:12 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Thas is a real trap style tutorial.I love this tutorials!Vielen Dank!

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Crashkurs "Trap Music" - How to make a Trap Beat

Workshop

Trap ist im Trend! Im letzten Teil unseres Workshops geht es an die typischen "Formant-Shifted" Vocals. Was das ist? Ihr erfahrt es hier!

Crashkurs "Trap Music" - How to make a Trap Beat Artikelbild

Auf immer mehr Rap-Alben halten Trap-Beats Einzug. Dabei ist dieser Musikstil keine Neuerfindung. Er entwickelte sich bereits Anfang der 90er in den Südstaaten der USA aus den Stilrichtungen Crunk und Down South, vertreten durch Größen wie Lil Jon.

Crashkurs "Trap Music" - How to make a Trap Beat 1/3

Workshop

In der ersten Folge dieses Workshops geht es um den Rhythmus. Hier erfahrt ihr, wo man kostenlose 808-Samples herunterladen kann und wie man die Drum-Gruppe Step by Step aufbaut.

Crashkurs "Trap Music" - How to make a Trap Beat 1/3 Artikelbild

Bevor wir mit dem melodischen Part unseres Beats loslegen, bauen wir uns zunächst die Rhythmusgruppe. Dazu schauen wir uns an, welche typischen Drumelemente wir benötigen und wie wir die Funktionen der DAW zu unserem Vorteil nutzen können, um den Beat zu programmieren. Drumprogrammierung mit Audioregionen und gepitchte Snare-Rolls mit MIDI stehen hierbei im Fokus. Doch für den stilechten Drumsound kümmern wir uns zunächst um die richtigen Samples. Los geht’s!

Crashkurs "Trap Music" - How to make a Trap Beat 2/3

Workshop

In Folge 2 liegt der Fokus auf dem melodischen Teil des Trap. Zudem erlernt ihr, wie ihr einen knarzigen Subbass selber schrauben könnt.

Crashkurs "Trap Music" - How to make a Trap Beat 2/3 Artikelbild

Nachdem wir im ersten Teil unseres Trap Workshops Drums programmiert haben, widmen wir uns nun der Melodie und weiteren Genre-typischen Elementen. Dabei darf ein satter Subbass genauso wenig fehlen wie die obligatorischen Gongsounds um Akzente zu setzen. Doch bevor wir uns den Bass-Sound schrauben, benötigen wir vor allem eines: die Melodie!

Lewitt lädt zur Music Challenge feat. Spitting Ibex ein und verlost Mikrofon-Bundles

Recording / News

Wer die Lockdown Zeit kreativ nutzen möchte, der kann sich bei der Lewitt Music Challenge austoben, bei der ihr einen Song der Band Spitting Ibex aus Österreich komplett neu gestalten könnt und die Chance auf den Gewinn diverser Lewitt Mikrofone habt.

Lewitt lädt zur Music Challenge feat. Spitting Ibex ein und verlost Mikrofon-Bundles Artikelbild

Bei der Lewitt Music Challenge könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen und einen Song der österreichischen Band Spitting Ibex neu arrangieren, remixen oder von Grund auf neu gestalten. Als Belohnung winkt die Chance auf den Gewinn verschiedener Lewitt Mikrofone und Bundles. Alles was ihr tun müsst, ist euch die Einzelspuren des Songs "The seeds of your Sorrow" per Download auf euren Rechner zu laden und euch von der Muse küssen zu lassen.

Bonedo YouTube
  • Strymon Deco V2 Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Cosmotronic Modules Demo
  • Analog FX SER-2020 semi-modular Synthesizer Sound Demo (no talking) with Empress Reverb