Anzeige

Chowdhury DSP ChowMatrix Test

Auch ChowMatrix ist wie der erste Effekt von Chowdhury nicht nur Freeware, sondern auch Open Source und kann ganz einfach auf der Seite des Herstellers im gewünschten Format heruntergeladen werden. Eine Installation entfällt, die Dateien müssen einfach in den Plugin-Ordner der eigenen DAW kopiert werden. Den Effekt gibt es in den Formaten VST2, VST3, AU und LV, also für Windows (32 und 64 Bit), macOS (nur 64 Bit), Linux (Source-Code) und als Standalone. Das GUI ist skalierbar und bleibt durch die JUCE-Graphics bei jeder Auflösung scharf.

Chowdhury_DSP_ChowMatrix_B01_Test

Details & Praxis

Konzept und GUI

ChowMatrix ist ein unendlich erweiterbares Delay, das über das grafische Interface ganz einfach programmiert werden kann. Die beiden Haupt-Knoten (Nodes) stehen dabei für den linken und rechten Kanal des Signals. Auf diesen beiden Knoten können unendlich viele weitere Teil-Knoten errichtet werden, die jeweils für eine eigene Delay-Line stehen.

Das GUI von ChowMatrix
Das GUI von ChowMatrix

Sound

Als Soundbeispiel habe ich einen Piano-Loop genommen, der nur aus vier Noten besteht und den wir zuerst clean hören. Bei jeder Wiederholung des Loops schicke ich diesen dann durch ein anderes Preset von ChowMatrix, um die Vielfalt dieses Effektes zu demonstrieren. Für die letzten beiden Wiederholungen habe ich dann die Randomize-Funktion genutzt, um mich überraschen zu lassen. Das Ergebnis ist recht eindrucksvoll und lässt durchaus erahnen, wozu dieses Delay imstande ist. Anfangs hören wir noch Effekte, die man so tatsächlich in Produktionen einsetzen könnte, später wird es dann aber herrlich wild. 

Audio Samples
0:00
01 Piano-Loop mit ChowMatrix

Fazit

ChowMatrix von Chowdhury macht einen riesigen Spaß. Die Bedienung ist durch das grafische Interface total intuitiv und die Parameter pro Knoten zahlreich, dadurch wird der Effekt fast zum Instrument. Highlights sind die Insanity- und Randomize-Funktionen. Die größten Gefahren bei diesem Delay bestehen zum einen darin, dass man sich in den möglichen Klangwelten verliert und die Delay-Lines auf der Suche nach noch verrückteren Sounds permanent erweitert, zum anderen darin, dass man seine CPU an ihre Leistungsgrenze bringt. Ein super Sounddesign-Tool und ein tolles Spielzeug!

Pro

  • sehr kreatives Sounddesign-Tool
  • Delay-Lines quasi unendlich erweiterbar
  • viele Parameter pro Knoten
  • intuitives Interface

Contra

  • Keines

Features

  • Delay mit quasi endlos vielen Delay-Lines
  • jede Line hat zwölf Parameter
  • eigene Presets können abgespeichert werden
  • Insanity- und Randomize-Funktion
  • für Windows, macOS, Linux und als Standalone

Preis

  • Chowdhury DSP ChowMatrix: kostenlos
Unser Fazit:
Sternbewertung 5,0 / 5
Pro
  • sehr kreatives Sounddesign-Tool
  • Delay-Lines quasi unendlich erweiterbar
  • viele Parameter pro Knoten
  • intuitives Interface
Contra
  • Kein Contra
Artikelbild
Chowdhury DSP ChowMatrix Test
Hot or Not
?
Chowdhury_DSP_ChowMatrix_B01_Test Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Tobias Homburger

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Chow DSP Chow Tape Model Test
Software / Test

Tracktion Abyss führt Synästhesie und Klangsynthese zusammen. Bei diesem Plug-in erstellt ihr im wahrsten Sinne des Wortes Klangfarben.

Chow DSP Chow Tape Model Test Artikelbild

Seitdem Musik nicht mehr auf Band, sondern fast nur noch digital aufgenommen wird, wird auch versucht, den Klang der analogen Geräte digital so detailgetreu wie möglich zu reproduzieren. Die Auswahl an Tape-Plugins ist deshalb inzwischen riesig und auch Chow Tape Model fing als reine Hardware-Emulation an, das Plugin kann aber mehr als nur Vintage-Sound.   

Neural DSP Archetype Tim Henson Test
Software / Test

Tim Henson gehört mit seiner Band Polyphia zu den interessantesten gitarristischen Neuentdeckungen, nun würdigt der finnische Softwarehersteller Neural DSP das mit einem eigenen Plugin!

Neural DSP Archetype Tim Henson Test Artikelbild

Neural DSP hat es sich unlängst zur Aufgabe gemacht, bereits berühmten oder aufsteigenden Sternchen am Gitarrenhimmel personalisierte Plugins auf den Leib zu schneidern, die den Signature Sound der Artists originalgetreu einfangen sollen. Der jüngste Streich der finnischen Soft- und Hardware Company ist das Archetype: Tim Henson Plugin, gewidmet der treibenden Kraft hinter der noch relativ jungen amerikanischen Instrumentalrock-Band Polyphia.

Neural DSP Tone King Imperial MkII Test
Test

Neural DSP liefet mit dem Tone King Imperial MkII ein Plugin, das den Sound des legendären Röhrenamps einfangen will.

Neural DSP Tone King Imperial MkII Test Artikelbild

Die finnische Soft- und Hardware Schmiede Neural DSP liefet mit dem Tone King Imperial MkII ein Plugin, das den Sound des legendären Röhrenamps einfangen will. Bei Tone King handelt es sich um einen US-amerikanischen Verstärkerhersteller, der vor allem durch seine Modelle Falcon und Imperial zeitgemäße Boutique-Neuauflagen beliebter Fenderamps herstellt.

Sleepy-Time DSP Lisp Test
Test

Es gibt nicht viele kostenlose De-Esser, Lisp von Sleepy-Time DSP ist einer davon.

Sleepy-Time DSP Lisp Test Artikelbild

Wer bei der Vocal-Produktion auf einen De-Esser nicht verzichten und gleichzeitig kein Geld ausgeben möchte, hat nicht viel Auswahl. Eines der wenigen Tools in diesem Bereich ist Lisp von Sleepy-Time DSP. Wir haben uns das Plugin angeschaut. 

Bonedo YouTube
  • Red Panda Raster V2 Sound Demo (no talking) with Waldorf M
  • Meris LVX Modular Delay System Sound demo (no talking) with Waldorf M
  • Black Corporation Deckard's Dream MK II Sound Demo (no talking)