Beatport veröffentlicht iOS App für Streaming und Playlists

Beatport veröffentlicht iOS App für Streaming und Playlists
Beatport veröffentlicht iOS App für Streaming und Playlists

DJs und Liebhaber elektronischer Musik aufgepasst: Beatport erweitert das Angebot mit einer neuen kostenlosen mobilen App für das hauseigene Streaming-Abonnement Beatport Link. Somit könnt ihr ab sofort alle Beatport Tracks auch unterwegs anhören. Für DJs sollte die Playlist-Funktion mehr als Interessant sein. Denn hiermit könnt ihr mit wenigen Klicks eure nächsten DJ-Sets vorplanen. Und das egal, wo ihr euch gerade befindet (eine Internetverbindung vorausgesetzt).

Beatport iOS App und ein neues Branding

Beatport präsentiert sich mit Einführung der neuen DJ-App mit einem neuen Gesicht und stellt sich in einem neuen Look und neuem Logo vor. Aber das ist ja eigentlich keine große News wert. Das interessante Neue an der Präsentation ist die Vorstellung einer neuen App, mit der ihr mobil Beatport Tracks durchforsten könnt. Das funktionierte bis heute nur über die mobile Website. Und das eher unkomfortabel und umständlich. Diese App soll alles vereinfachen und in Zukunft sogar Spotify, Tidal und Co. konkurrieren. Wir sind gespannt!

Die App ist natürlich auf die Smartphone-Darstellung optimiert. Nach der Anmeldung könnt ihr die Genres auswählen, die euch gefallen. Und das ist ein großer Vorteil. Denn ihr bekommt tatsächlich nur die Titel angezeigt, die euch gefallen könnten. Top 100, Beatport Playlists, DJ Charts und die anderen bekannten Bereiche sind ebenso erreichbar. Für mich persönlich (und sicherlich auch für viele DJs unter euch) ist die Playlist-Funktion von Beatport Link sehr cool. Denn hier könnt ihr endlich sehr einfach und intuitiv eure Set-Listen vorbereiten oder neue interessante Tracks für die nächste Party festhalten. Die App ist kostenfrei – für Beatport Link müsst ihr monatlich mindestens 15 US-Dollar einplanen.

Daten

Die Beatport iOS App könnt ihr kostenlos im Apple App Store herunterladen. Voraussetzung für die Nutzung des Streaming-Dienstes ist natürlich ein Abonnement des Beatport Link Angebots. Hier stehen euch verschiedene Optionen mit unterschiedlichen Features zur Verfügung, die zwischen 14,99 US-Dollar und 44,99 US-Dollar monatlich kosten. Die App erfordert iOS 14.0 oder höher oder macOS 11.0 oder höher und läuft auf einem iPhone und einem Mac mit Apple M1-Chip.

Mehr Infos

Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Hot or Not
?
Beatport veröffentlicht iOS App für Streaming und Playlists

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

von Gearnews

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Smart Crates und Playlists in Serato, VDJ, Rekordbox und Co. einsetzen
DJ / Workshop

Intelligente Playlisten einer DJ-Software füllen sich anhand deiner Kriterien von selbst. Wir zeigen, wie man eine Songsammlung damit aufräumen und die erfolgreichsten Songs identifizieren kann.

Smart Crates und Playlists in Serato, VDJ, Rekordbox und Co. einsetzen Artikelbild

Thema Smart Crates: DJs besitzen oft umfangreiche digitale Musikbibliotheken, die fast ausschließlich durch die Größe der Festplatte limitiert werden. Um den Überblick zu behalten, gibt es in DJ-Programmen digitale Plattenkisten (Crates) und Wiedergabelisten (Playlists), die zur Sortierung nutzbar sind. Neben manuellen Einsortierungen bieten viele Programme auch so genannte „intelligente Wiedergabelisten“, die sich nach Auswahl bestimmter Kriterien selbst mit Inhalten füllen.

DJ-Apps mit Streaming Music für Android und iOS
Feature

Streamen statt kaufen? Mit diesen iOS und Android DJ Apps habt ihr Millionen Tracks und Playlisten aus Tidal, Soundcloud, Deezer, Spotify, Beatport, Beatsource und Co zum Mixen parat.

DJ-Apps mit Streaming Music für Android und iOS Artikelbild

DJ-Streaming (hier findet ihr unseren Workshop zum Thema) ist zurzeit schwer angesagt. Und das gilt insbesondere auch für DJ-Software, Hardware wie Denon Prime 4 und Denon Prime 2 sowie diverse DJ-Apps.In diesem Artikel widmeten wir uns bereits den „Streaming Music Services“ in den gängigen DJ-Softwares wie rexordbox, Serato DJ, VirtualDJ oder Traktor für Mac und PC. Heute möchte ich das Fass noch einmal für die Tablet-Fraktion aufmachen und Apps für Android und iOS vorstellen.

Bonedo YouTube
  • MOOG Labyrinth Sound Demo (no talking) - Preset Sheets
  • Behringer UB-XA Sound Demo (no talking, custom presets)
  • Roland GO:KEYS 3 Sound Demo (no talking)