Anzeige

Audiovergleich – Fulltone OCD vs. Harley Benton Ultimate Drive

Wie schon der Full Drive II ist auch der OCD aus dem Hause Fulltone ein gern gesehener Gast auf diversen Pedalboards von Playern wie Keith Urban, Paul Jackson Jr. oder auch Robin Trower. 1991 wurde die Firma von Mike Fuller ins Leben gerufen, der selbst ein sehr angesagter Bluesgitarrist ist und demnach auch direkt aus der Praxis kommt.

1802_Audiovergleich_Fulltone_OCD_vs_Harley_Benton_Ultimate_Drive_1260x756px_v01


Aus der Harley-Benton-Schmiede stammt mit dem Ultimate Drive ein Pedal, das dem OCD verdächtig ähnlich sieht, allerdings zu einem viel erschwinglicheren Kurs über den Ladentisch geht.
Der Fulltone erlaubt eine Spannung zwischen 9 und 18 V, was ihn natürlich etwas flexibler macht als den Ultimate Drive, für den 9 Volt vorgesehen sind. Die höhere Spannung würde dem OCD noch etwas mehr Headroom, Differenziertheit und weniger Kompression abringen.
Wie sich der Harley Benton gegen das Original schlägt, könnt ihr hier hören:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beispiel 1:

Audio Samples
0:00
OCD – Les Paul – Deluxe Reverb Ultimate Drive – Les Paul – Deluxe Reverb

Beispiel 2:

Audio Samples
0:00
OCD – Les Paul – Deluxe Reverb Ultimate Drive – Les Paul – Deluxe Reverb

Beispiel 3:

Audio Samples
0:00
OCD – Telecaster – Deluxe Reverb Ultimate Drive – Telecaster – Deluxe Reverb

Beispiel 4:

Audio Samples
0:00
OCD – Stratocaster – Deluxe Reverb Ultimate Drive – Telecaster – Deluxe Reverb

Weitere interessante Links

Hot or Not
?
1802_Audiovergleich_Fulltone_OCD_vs_Harley_Benton_Ultimate_Drive_1260x756px_v01 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Haiko Heinz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Harley Benton CLG-650SM-CE BK & Harley Benton CLC-650SM-CE VS Test

Gitarre / Test

Die Harley Benton CLG-650SM und CLC-650SM stellen sich als sehr gut verarbeitete und attraktive Westerngitarren vor, auf die sich ein näherer Blick lohnt.

Harley Benton CLG-650SM-CE BK & Harley Benton CLC-650SM-CE VS Test Artikelbild

Die Harley Benton CLG-650SM-CE BK kommt in Gestalt einer Grand Auditorium, und die CLC-650SM-CE VS gleicht einer Grand Concert, zwei Neuzugänge der Thomann-Hausmarke, die in Fernost produziert werden. Beide Modelle unterscheiden sich in der Form und im Deckenholz, aber nicht hinsichtlich ihrer Ausstattungsmerkmale, und werden deshalb hier in einem Test besprochen. Die Gitarren wurden für den etwas anspruchsvolleren Akustikgitarristen konzipiert, sehen edel aus und sind viel preiswerter, als man im ersten Moment denkt.

Audiovergleich – Mooer GE 200 vs. Nux MG-30 vs. Harley Benton DNAfx GiT Pro vs. HoTone Ampero 

Feature

Diese aktuellen Modeler unter 350 Euro treten im Audiovergleich gegeneinander an: Mooer GE 200 vs. Nux MG-30 vs. Harley Benton DNAfx Git Pro vs. HoTone Ampero.

Audiovergleich – Mooer GE 200 vs. Nux MG-30 vs. Harley Benton DNAfx GiT Pro vs. HoTone Ampero  Artikelbild

In diesem Artikel soll es erneut um den Vergleich derzeit angesagter Modeler gehen. Waren es vor geraumer Zeit die Platzhirsche der Amp-Modeling-Disziplin, die wir einer Gegenüberstellung unterzogen, widmen wir uns heute dem Budget-Sektor. Mit dem Mooer GE 200, dem Nux MG-30, dem Harley Benton DNAfx GiT Pro sowie dem HoTone Ampero treten diesmal vier Kandidaten gegeneinander an, deren Thekenpreis deutlich unter der 350-Euro-Marke liegt. 

Harley Benton DC-Junior FAT Benton Blue: Ab in den Frühling!

Gitarre / News

Harley Bentons populäres Rockbrett, die DC-Junior FAT, ist zurück mit einer neuen Version in leuchtendem Benton Blue für 2021.

Harley Benton DC-Junior FAT Benton Blue: Ab in den Frühling! Artikelbild

Harley Bentons populäre DC-Junior FAT ist zurück mit einer neuen Version für 2021. Der Korpus erstrahlt in einem glänzenden, leuchtenden Farbton namens Benton Blue und wird durch ein weißes Schlagbrett und weiße Pickup-Abdeckung ergänzt – für eine frische Optik, die definitiv Eindruck hinterlässt.

Fulltone 70-BC Fuzz Test

Test

Das Fulltone 70-BC Fuzz-Pedal orientiert sich am Dallas Arbiter Fuzz Face und zerrt mit viel Dynamik und extrem feinfühlig von leicht bis zum massiven Rockbrett.

Fulltone 70-BC Fuzz Test Artikelbild

Beim Fulltone 70-BC Fuzz, einem Pedal aus der amerikanischen Boutique-Pedalmanufaktur von Michael Fuller, handelt es sich um einen Nachbau des legendären Dallas Arbiter Fuzz Face, das es in zwei Versionen gab. Es wurde mit Germanium- und, wie unser heutiges Testpedal, mit Siliziumtransistoren des Typs BC-108C bestückt.

Bonedo YouTube
  • Walrus Audio Eons (Five-State Fuzz) - Sound Demo (no talking)
  • Guild Starfire I-12 CR - Sound Demo (no talking)
  • MXR Duke of Tone - Sound Demo (no talking)