Apple Logic Pro X 10.2 Test

Fazit

Apple Logic war schon zuvor berechtigterweise eine der meistgenutzten und fortschrittlichsten digitalen Audio Workstations. Doch mit dem Update auf 10.2 und der Integration des Synthesizers Alchemy wird Apples DAW wieder ein großes Stück umfangreicher und flexibler, wodurch es andere DAW-Hersteller wieder einmal schwer haben werden, hier nachzulegen. Alchemy war als einzelnes Plug-In seinerzeit für 399 € zu haben und nun erhält man ihn in verbesserter Form integriert in einer professionellen DAW für 199,99 € regelrecht auf dem Silbertablett serviert. Zu dem ohnehin schon ausgereiften Funktionsumfang kommen mit diesem kostenlosen (!) Update Workflow-Verbesserungen und weitere Features hinzu, die Logic Pro X zu einer DAW machen, die ihresgleichen sucht. Wer nun sofort loslegen möchte, findet hier auch unseren Logic Pro X Einsteiger Workshop!

Pro:
  • Weiterentwicklung und nahtlose Integration von Alchemy
  • hochwertiger Software-Synthesizer und vollwertiger Sampler in einem
  • Workflow-Verbesserungen wie Reverse, Realtime-Fades und Icons
  • erweiterte MIDI-Clock-Einstellungen
  • kostenloses Update
Contra:
  • kein Contra
Apple_LogicProX_10_2_Bild_01_Aufmacher
Features:
  • DAW-Software
  • unterstützt 64-Bit Audio Unit Plug-Ins (AU)
  • Audiodateien bis zu 24 Bit / 192 kHz
  • MIDI-Editoren: Piano-Rolle, Notation, Hyper-Editor
  • Sample-Editor
  • 19 Instrument-Plug-Ins
  • 67 Effekt-Plug-Ins
  • Apple Logic Remote für iPad
  • erfordert 10.9.5 oder neuer
  • 6 Gigabyte freier Festplattenspeicher für Mindestinstallation
  • 45 GB zusätzlicher Inhalt per Download In-App-Download
Preis:
  • EUR 199,-

Unser Fazit:

Sternbewertung 4.5 / 5

Pro

  • Weiterentwicklung und nahtlose Integration von Alchemy
  • hochwertiger Software-Synthesizer und vollwertiger Sampler in einem
  • Workflow-Verbesserungen wie Reverse, Realtime-Fades und Icons
  • erweiterte MIDI-Clock-Einstellungen
  • kostenloses Update

Contra

  • kein Contra
Artikelbild
Apple Logic Pro X 10.2 Test
Hot or Not
?
Apple_LogicProX_10_2_Bild_01_Aufmacher Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Alexander Eberz

Kommentieren
Profilbild von Krypto

Krypto sagt:

#1 - 08.10.2015 um 10:01 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Der Test hört sich nach Apple und Logic fan.
Doch wie eben erwähnt, ärgern sich die anderen, was es auch tut.
Nicht das Apple damals Logic übernommen hatte, nein, es muss auch auch Alchemy übernehmen um nur auf ihren Kisten und DAW zum laufen zu bringen.
Ich kenne keine andere Firma die sowas tut. Und dann wundert man sich warum es Apple-hater gibt.
2 mal hat Apple mir gute Software weg genommen und nein ich gebe nicht soviel Geld für diese Kisten aus damit ich weiter arbeiten kann.

    Profilbild von Henry

    Henry sagt:

    #1.1 - 11.10.2015 um 22:48 Uhr

    Empfehlungen Icon 0

    Immer wieder schön zu lesen, solche Kommentare. Wo steht denn bitte, dass du mit deiner gegenwärtigen Software nicht weiter arbeiten kannst, nur weil es neue Versionen gibt?
    Und ja, andere Softwarefirmen machen sowas auch, und zwar dauernd. Adobe, Facebook, Google, Microsoft, Oracle usw. kaufen ständig andere kleine Firmen auf, um ihr Portfolio zu erweitern. So funktioniert die Welt.

    +1
Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Bonedo YouTube
  • PWM new Secret Synth at Super Booth - Sound Demo (no talking)
  • Doepfer A-121S Stereo Filter Sound Demo (no talking) at Superbooth 2022
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking) at Superbooth 2022