Algoriddim Djay Pro 5 bringt erstmalig Fluid Beatgrids, Crossfader Fusion und dazu Neural Mix 2

Algoriddim Djay 5.0 ist da und läutet die nächste Evolution des DJ-Mixings ein. Die Software für iOS, iPadOS und macOS kommt mit der neuesten Neural Mix-Technologie, die in Zusammenarbeit mit Audioshake entstand. Außerdem präsentiert der Hersteller seine patentierte Fluid Beatgrid Technologie, welche die erste Beat- und Tempo-Matching-Engine ihrer Art ist und nahtlose Übergänge zwischen einer Vielzahl von Genres mit sehr unterschiedlichem Tempo ermöglicht. 

Damit nicht genug können Djay User mit dem neuen Crossfader Fusion Feature ihre Musik mit dem Überblendregler nahtlos morphen, was nicht nur FX-Presets sondern auch Neural Mix Blends angeht.

Last but not least runden das Starter GUI und Performance Tweaks dieses Major-Update ab und es ist zudem kostenlos für bestehende Djay Nutzer. Was will man mehr?

Algoriddim Djay Pro 5 bringt erstmalig Fluid Beatgrids

Algoriddim Djay Pro 5 – das Generationsupdate ist da

Bereits 2020 bekamen DJs mit dem Einsatz der Neural Mix-Technologie von Algoriddim zum ersten Mal die Möglichkeit, einzelne Instrumente und Vocals eines Songs in Echtzeit zu isolieren. Nun haben sich Algoriddim mit AudioShake, dem Branchenführer im Bereich der Trennung von Musikquellen, zusammengetan, um die nächste Generation von Neural Mix vorzustellen und Neural Mixing in djay Pro 5 auf die nächste Stufe zu heben. 

Karim Morsy, CEO von Algoriddim sagt dazu:

“Wir freuen uns, mit djay Pro 5 ein bedeutendes Update vorstellen zu können, das ein neues Kapitel in der Entwicklung des Musik-Mixings einläutet. Die Zusammenarbeit mit AudioShake war ein absolutes Vergnügen.

Die Kombination unserer einzigartigen Fachkenntnisse ermöglichte es uns, exklusive neue DJ-Technologien zu entwickeln und Neural Mix auf ein noch nie dagewesenes Niveau von Qualität und Leistung zu heben. Die Umgestaltung des Crossfaders, gepaart mit modernster Beat-Erkennung, schafft ein DJing-Erlebnis wie nie zuvor.“

Jessica Powell, CEO von AudioShake merkt an:

“Große KI-Modelle in Echtzeit und ohne Qualitätsverlust auf Geräte zu bringen, ist eine große technische Herausforderung – eine, die bei Audio besonders schwierig ist, da der Sound in hoher Auflösung getrennt werden muss. Wir sind begeistert, mit Algoriddim zusammenzuarbeiten, um unsere branchenführende Stem-Separations-Technologie in die umfangreichen Funktionen der djay-Plattform einzubringen.” 

World DJ Champion DJ Angelo sagt: 

“Ich liebe die Ursprünge des DJing, aber noch mehr freue ich mich darauf, wohin es sich entwickelt, und darauf, Teil dieser Entwicklung zu sein. Die neue Technologie in djay Pro ist möglicherweise der größte Sprung nach vorn, den es bisher gab, und sie wird zweifellos ganz neue Wege zum Mixen von Musik und zur kreativen Performance eröffnen. Der Crossfader war schon immer ein entscheidendes Element meiner Performance, aber dank Crossfader Fusion kann ich jetzt meine Fähigkeiten als Performer komplett erweitern und Techniken ausführen, die ich nie für möglich gehalten hätte.”

Schaut euch dazu einmal nachfolgendes Video an. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Algoriddim Djay Pro 5 – die neuen Features im Überblick

Neural Mix der nächsten Generation

Nach jahrelanger Forschung und Entwicklung haben die Entwicklerteams von AudioShake und Algoriddim eng zusammengearbeitet, um die preisgekrönte AudioShake-Quellenseparationstechnologie in djay Pro 5 einzubetten und damit neue Maßstäbe in Sachen Leistung und Klangqualität zu setzen. Neural Mix liefert nun AudioShakes klare Vocals, perfekt getrennte Instrumente und knackige Drums und stellt gleichzeitig einen bedeutenden Durchbruch in der Performance dar, so dass es sogar auf mobilen Geräten laufen kann. 

Crossfader Fusion

Dieses neue Feature bietet eine Sammlung leistungsstarker Transition-Presets mit intelligenten Verhaltensweisen und fein abgestimmten Automationskurven, die dem Crossfader zugewiesen werden. Ob beim Mischen von Open-Format- oder elektronischen Musikgenres, Crossfader Fusion fügt eine zusätzliche Ebene der Kontrolle hinzu und ermöglicht sanftes Überblenden oder dramatische Klangveränderungen beim Übergang zwischen Tracks  – mit einem einfachen Crossfader-Move.

Fluid Beatgrid

Das bisher ausgefeilteste Beatmatching-System: Algoriddim hat die Fluid Beatgrid Technologie in djay Pro 5 eingeführt, um ein häufiges Problem von DJs zu lösen: schwankende Geschwindigkeiten innerhalb eines oder unterschiedlicher Tracks beim Mix. Das neue dynamische Beatgrid-System ist in der Lage, die Struktur eines jeden Songs sofort zu analysieren und vorherzusagen und folgt jeder Temposchwankung und Unterbrechung im Beat. 

Fluid Beatgrid erkennt automatisch unterschiedliche Tempo- und Rhythmusänderungen innerhalb eines Songs und passt sich diesen an, sodass die Beats in Harmonie gehalten werden. Dies erleichtert das nahtlose Beat-Matching und macht komplexe Übergänge einfacher und präziser, insbesondere bei Genres mit schwankenden Tempi. 

Anstatt mühsam Beatgrids manuell zu bearbeiten, können DJs jetzt unterschiedliche Songs miteinander abgleichen, was komplexe Übergänge einfacher und präziser macht, unabhängig von ihrer rhythmischen Struktur. 

Algoriddim Djay Pro 5 bringt erstmalig Fluid Beatgrids, Crossfader Fusion und dazu Neural Mix 2

Weitere Verbesserungen und Optimierungen

Zusätzlich zu den genannten Features bringt djay Pro 5 eine Aktualisierung der Benutzeroberfläche und zahlreiche Verbesserungen für iOS-, iPadOS- und macOS-Nutzer. 

Die Einführung eines brandneuen Starter-Modus soll neue Nutzer ansprechen, die ein schlankeres Layout bevorzugen, ohne die leistungsstarken Performance-Tools der App zu opfern. 

Algoriddim Djay Pro 5  – Preis und Verfügbarkeit 

Algoriddim djay ist als kostenloser Download im App Store erhältlich. Das optionale Pro-Abonnement für 6,99 Euro pro Monat oder 49,99 Euro pro Jahr bietet vollen Zugriff auf alle Funktionen von djay Pro für Mac, iPad und iPhone. Ihr könnt die Vollversion zudem 7 Tage als Testversion ausprobieren.

Weitere Informationen

Die besten Controller für Algoriddm Djay

Hot or Not
?
Algoriddim Djay Pro 5 bringt erstmalig Fluid Beatgrids

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Profilbild von Danny del Lago

Danny del Lago sagt:

#1 - 07.12.2023 um 12:01 Uhr

0

Einfach nur Mega. Jetzt kann quasi jeder DJ sein oder werden. Übergänge und Mixe so einfach wie nie zuvor. Die Frage ist nur wie das Performance DJ’s so finden die sich über Jahre diese Techniken beigebracht die ein Grünschnabel dank 5 Pro nun einfach aus dem Ärmel schüttelt. Algoriddm wird daher nie zum Standard der Pros und Club DJ werden. Aber hey, genau darum geht’s Pro 5 oder? Ein guter (mobiler) DJ hat Musikgefühl, jetzt kann er auch noch mixen. Good Job!

    Profilbild von DJ G-Rebel

    DJ G-Rebel sagt:

    #1.1 - 12.12.2023 um 14:20 Uhr

    0

    Ganz schön zynischer Kommentar. :D :D Performance DJs wie D-Styles, Q-Bert und Shortkut machen sogar Werbung für die Software.. Also dein Einwand zählt hier nicht. Und das Programm schüttelt hier gar nichts für dich aus dem Ärmel. Auflegen musst du schon selbst. Die Stem Separation klingt aktuell übrigens besser als bei Serato. Habe mir die Software mal auf meinen S11 gemappt. Das meiste läuft gut. Zwar noch nicht perfekt für mich um damit im Club zu spielen aber gefällt mir trotzdem :)

    Antwort auf #1 von Danny del Lago

    Antworten Melden Empfehlen
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Korg KingKorg NEO Sound Demo (no talking)
  • Yamaha SeqTrak Sound Demo (no talking)
  • Yamaha Genos 2 Sound Demo (no talking)