Anzeige
ANZEIGE

Yamaha PSR-E373 Test

Fazit

Yamaha liefert mit dem PSR-E373 einen würdigen Nachfolger des beliebten PSR-E363 Keyboards. Während die umfangreichen Möglichkeiten, das Lautsprechersystem, die angenehme Tastatur und die zahlreichen Sounds und Styles vom Vorgänger übernommen wurden, bietet das Keyboard auch neue Inhalte und ein paar entscheidende Verbesserungen: Der wichtige Klavierklang wurde durch einen sehr gut klingenden Stereo-Sound aufgewertet. Durch neue Samples und die leistungsfähige DSP-Effekt-Sektion produziert das Keyboard nun viele neue und hochwertigere Klänge, die durch die Super-Artikulation-Lite-Funktion Klangmöglichkeiten bieten, die bisher nur mit wesentlich teureren Keyboards möglich waren. Nicht zu vergessen, das integrierte USB-Audio-Interface, was dem Einsteiger jetzt ganz neue Möglichkeiten in der Musikproduktion eröffnet. Mithilfe der Rec´n´Share App lassen sich jetzt auf einfache Weise Videos der eigenen Performance mit einem tollen Sound erstellen und mit der Welt teilen. Das ist mit so geringem Aufwand bisher nicht machbar gewesen. Somit zeigt sich das PSR-E373 als ausgezeichnetes Einsteiger-Instrument, das viel Freude beim Keyboardspielen bereitet und obendrein nicht teuer ist.

Pro
  • Sehr guter Gesamtsound
  • Neuer hochwertiger Konzertflügel-Klang
  • Zahlreiche gute Sounds und Styles
  • Super-Articulation-Lite-Voices
  • Neun Registrierungspeicher
  • Viele hochwertige DSP-Effekte
  • USB-Audio- und -MIDI
  • Tolle Möglichkeiten mit der Rec´n´Share-App
  • Umfangreiche Lernfunktion
  • Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
Contra
  • Platzierung der Articulation-Taste ungünstig
  • Kein Pitchbend-Regler
  • Externes Netzteil
0120Yamaha_PSR_E373_007_FIN-1073820 Bild
FEATURES
  • Anschlagdynamische Tastatur mit 61 Tasten
  • Custom LC-Display, hintergrundbeleuchtet
  • Polyphonie: 48 Stimmen
  • Dual und Split-Modus
  • Klänge: 622 (241 Panel Voices + 22 Drum/SFX kits + 20 Arpeggio + 339 XGlite Voices)
  • Styles: 205
  • Speicherplatz für 10 User-Styles
  • Ausstattung der Styles: Intro, Main A/B, Fill-In x 2, Ending
  • 1 One Touch Setting pro Style
  • Effekte: DSP (38 Typen), Hall (12 Typen), Chorus (5 Typen), Master EQ (6 Typen)
  • Harmony-Effekt (26 Typen)
  • Arpeggio-Funktion (150 Typen)
  • Registrierungsspeicher: 9 Plätze
  • Music Database: 170 Einträge
  • Anzahl der Songs: 154
  • Integrierte Lernfunktionen und Duo-Modus
  • USB-Audio und -MIDI
  • Interner Speicher: ca. 1,4 MB
  • Aufnahmefunktion: 2 Spuren, 5 Songs
  • Lautsprecher: 2x 2,5 W
  • Anschlüsse: Kopfhörer/Stereo Out, Aux In, Sustainpedal, USB
  • Stromversorgung: ext. Netzteil (mitgeliefert) oder 6x AA-Batterie
  • Notenhalter im Lieferumfang
  • Abmessungen: (B x H x T ohne Notenpult): 945 x 118 x 369 mm
  • Gewicht: 4,6 kg
Preis
  • Yamaha PSR-E373: Ca. 219 € (Straßenpreis am 02.02.2021)
Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • Sehr guter Gesamtsound
  • Neuer hochwertiger Konzertflügel-Klang
  • Zahlreiche gute Sounds und Styles
  • Super-Articulation-Lite-Voices
  • Neun Registrierungspeicher
  • Viele hochwertige DSP-Effekte
  • USB-Audio- und -MIDI
  • Tolle Möglichkeiten mit der Rec´n´Share-App
  • Umfangreiche Lernfunktion
  • Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
Contra
  • Platzierung der Articulation-Taste ungünstig
  • Kein Pitchbend-Regler
  • Externes Netzteil
Artikelbild
Yamaha PSR-E373 Test
Für 245,00€ bei
Hot or Not
?
02-Yamaha_PSR_E373_002_FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Andreas Recktenwald

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Yamaha PSR-EW425 und PSR-E473: zwei neue Portable-Keyboards in der PSR-Serie
Keyboard / News

Yamaha erweitert mit PSR-EW425 und PSR-E473 die PSR-Serie um zwei neue Portable-Keyboards, die mit 76 und 61 Tasten die Eigenschaften der Vorgängerversionen noch übertrumpfen möchten.

Yamaha PSR-EW425 und PSR-E473: zwei neue Portable-Keyboards in der PSR-Serie Artikelbild

erweiterten Effekten und Styles aus aller Welt bieten PSR-EW425 und PSR-E473 erstmals auch Sounds in High-End-Qualität, ein Merkmal, das bisher nur mit den Top-Modellen erhältlich war. Dazu gehören neben anderen Leistungsmerkmalen beider Modelle unter anderem Sounds mit einer höheren Auflösung für authentischere akustische Klangergebnisse. Das PSR-E473 und auch das PSR-EW425 zählen zu den einzigen Modellen der PSR-E-Serie, die über zwei Kanäle für Insertion-Effekte

Yamaha PSR-SX600 Test
Gitarre / Test

Yamaha positioniert mit dem PSR-SX600 das neue Einstiegsmodell in deren Bereich der Keyboards mit Begleitautomatik und löst damit den bewährten Vorgänger PSR-S670 ab.

Yamaha PSR-SX600 Test Artikelbild

Das aktuelle Yamaha PSR-SX600 Entertainer-Keyboard löst den Vorgänger PSR-S670 ab und ist damit das neue Einstiegsmodell in die Klasse der “Digital Workstations”, deren Flaggschiff der Yamaha Genos ist. Das PSR-SX600 bietet 850 Sounds, 415 Styles, einen Mikrofon-Eingang und viele Live-Control-Möglichkeiten, die sofortigen Spielspaß ermöglichen. Als kleinstes Modell der Yamaha PSR-SX-Serie richtet sich das mit ca. 600 € recht günstige Instrument trotzdem auch an professionelle Anwender, die auf hohe Klangqualität Wert legen, aber auf die zusätzlichen Features der wesentlich teureren und größeren Modelle verzichten können.

Yamaha PSR-A5000 Test
Keyboard / Test

Yamaha veröffentlicht mit dem PSR-A5000 den Nachfolger des bewährten PSR-A3000 Oriental-Keyboards, das in der Neuauflage viele musikalische und technische Neuerungen bringt. Wir haben das Keyboard getestet.

Yamaha PSR-A5000 Test Artikelbild

Das vor kurzem vorgestellte Yamaha PSR-A5000 ist ein Entertainer-Keyboard mit Begleitautomatik, dessen Fokus auf der Interpretation orientalischer Musik liegt, mit Schwerpunkt auf musikalischen Genres arabischer, türkischer und nordafrikanischer Kulturkreise. Das PSR-A5000 basiert im Prinzip auf der Technik des Arranger-Keyboards PSR-SX900, das eine Klasse unterhalb des Spitzenmodells Yamaha Genos angesiedelt ist. Mit einem Angebot an 1.161 Voices (davon 299 orientalische Instrumente) und 454 Styles (inkl. 260 orientalischen Styles) nebst vieler neuer Funktionen, möchte Yamaha an die Tradition des Oriental-Keyboards anknüpfen und den Vorgängern aus der PSR-A-Serie einen würdigen Nachfolger bieten.

Yamaha PSR-F52: Portables Einsteiger-Keyboard zum günstigen Preis
Keyboard / News

Das Yamaha PSR-52 ist ein portables Keyboard, dass sich mit seiner Ausstattung primär in die Herzen von Einsteigern in die Materie elektronischer Keyboards mit Begleitautomatik schmeicheln möchte.

Yamaha PSR-F52: Portables Einsteiger-Keyboard zum günstigen Preis Artikelbild

Das Yamaha PSR-52 ist ein portables Keyboard, dass sich mit seiner Ausstattung primär in die Herzen von Einsteigern in die Materie elektronischer Keyboards mit Begleitautomatik schmeicheln möchte. Wer seine ersten musikalischen Erfahrungen eher spielerisch erfahren möchte, sollte sich das neue Yamaha PSR-F52 Portable Keyboard einmal näher ansehen. Ausgerüstet mit 144 Instrumentenklängen aller Genres und 158 selektierten Begleitrhythmen, die eine breite Palette unterschiedlichster Musikstilistiken abdecken, lässt sich das Yamaha PSR-F52 aufgrund seiner kompakten Abmessungen und des geringen Gewichts überall hin mitnehmen. Selbst unterwegs lässt sich das Instrument mittels sechs 'AA'-Batterien mobil über die verbaute Fünf-Oktaven Tastatur

Bonedo YouTube
  • GFI System Skylar Reverb Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth