Anzeige

W.A. Production InstaComposer: MIDI-Generator Plug-In für musikalische Motive mit künstlicher Intelligenz

W.A. Production veröffentlicht InstaComposer, ein MIDI-Generator Plug-in der neuen Generation, das mit künstlicher Intelligenz auf Knopfdruck Melodie-, Rhythmus-, Bass-, Pad- und Akkord-Parts zaubert.

Wer kennt diese Momente nicht, wenn einem die Ideen ausgehen und Inspirationen fehlen. W.A. Production möchte diesem Thema ein Ende bereiten und veröffentlicht mit InstaComposer ein MIDI-Generator Plug-in, das mittels eines komplexen Algorithmus den Bereich der automatischen Komposition vorantreibt. In diesem Prozess werden Noten, Harmonien und Akkorde basierend auf persönlichen Vorlieben berücksichtigt
Dabei ist das innovative Rückgrat von InstaComposer eine Entscheidungsmatrix hinter den Kulissen, die Noten sowohl basierend auf mathematischen Gesetzen als auch auf musikalischem Wissen erstellt. Dabei berücksichtigt die künstliche Intelligenz auch eine ganze Reihe von Parametern, die eingestellt werden können – angefangen bei der Wiederholungswahrscheinlichkeit (Repeat) bis zur Kontrolle der Komplexität von Akkordformen (Chords). Hier sind harmonische Variationen (Variation), Schlagtechniken (Strum) und Notendichte (Population) nur einige der vielen Optionen, die schnell und einfach angepasst werden können und diesen so wichtigen Algorithmus mit einem personalisierten Satz eigener Präferenzen füttern.
InstaComposer berücksichtigt die gewählte Skala, Taktart und Riff-Länge, wonach sich Sequenzen für einen, einige oder alle fünf mögliche Kanäle erstellen lassen mit einer beliebigen Kombination aus Melodie, Rhythmus, Bass, Pad und Akkord. Der eingebaute MIDI-Editorkann verwendet werden, um die Ausgabe von InstaComposer innerhalb der Schnittstelle selbst zu optimieren, womit die entstehende Musik manipuliert werden kann, bevor sie das Plug-in verlässt. Dabei lassen sich Noten innerhalb einer vertrauten Oberfläche im Piano-Roll-Stil verschieben, kopieren und löschen, auch das Ändern der Velocity ist möglich.
Es ist auch möglich, die MIDI-Spuren einfach direkt aus InstaComposer in eine DAW zu ziehen. An anderer Stelle lassen sich alternativ Mehrkanal-Instrumente einrichten und die MIDI-Daten von InstaComposer in die bevorzugten Plug-ins im VSTi-Format routen. Es lassen sich so alle fünf Kanäle gleichzeitig in der Vorschau anzeigen – und das alles, ohne die InstaComposer-Umgebung verlassen zu müssen. InstaComposer enthält eine große Anzahl an Werkspresets und produktive musikalische Motive
W.A. Production InstaComposer (Foto: W.A. Production)
W.A. Production InstaComposer (Foto: W.A. Production)
, die möglicherweise zur Grundlage kompletter Tracks werden können, um nie wieder in einem musikalischen Trott stecken zu bleiben – so der Hersteller.

Preis und Daten
InstaComposer ist zu einem zeitlich begrenzten Einführungspreis von 29,70 USD erhältlich (regulär 99 USD) und läuft als 64-Bit-AAX-, AU-, VST- und VST3-kompatible Plug-ins unter macOS (10.11 oder höher) und als 32- oder 64-Bit-AAX-, VST- und VST3-kompatible Plug-ins unter Windows (7 oder höher).

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite des Herstellers.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
W.A. Production InstaComposer (Foto: W.A. Production)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

AudiaLab Synapse Drums erzeugt Drum-Samples mit künstlicher Intelligenz

Keyboard / News

Hinter AudiaLab Synapse Drums steckt eine Website, die euch mit künstlicher Intelligenz immer wieder neue Drum-Samples generiert. Aktuell kostenlos!

AudiaLab Synapse Drums erzeugt Drum-Samples mit künstlicher Intelligenz Artikelbild

Künstliche Intelligenz ist eines der großen aktuellen Themen. Von Autos bis zu Zahnbürsten – KI gehört anscheinend überall hin. Das gilt natürlich auch für die Welt der Musikproduktion. Wir haben mittlerweile schon oft darüber berichtet, mit AudiaLab Synapse Drums gibt es nun wieder einen Dienst mit einer solchen Technik dahinter. Auf der zugehörigen Website erzeugt die KI mit einem Mausklick neue Drum-Samples, die ihr lizenzfrei für eigene Produktionen benutzen könnt. Und wie so oft ist das Wort „Künstliche Intelligenz“ ein Schlagwort, um das Thema ein bisschen griffiger zu machen.

Sinee Chop Suey: der Kick-Drum-Generator mit dem besonderen Workflow

Keyboard / News

Sinee präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Plug-in-Entwickler Dawsome Music einen besonderen Kick-Drum-Generator namens Chop Suey.

Sinee Chop Suey: der Kick-Drum-Generator mit dem besonderen Workflow Artikelbild

Das Kölner Musikinstitut Sinee präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Plug-in-Entwickler Dawsome Music ein neues Software-Instrument namens Chop Suey. Und das hilft euch natürlich nicht bei der Zubereitung eures Abendessens, sondern bietet, neben einer großen Sound-Bibliothek, einen Multiband-Kick-Generator. Ihr könnt mit diesem Tool den Transientenanteil, Body und Tail der für elektronische Musik wichtigen Bass Drum getrennt voneinander bearbeiten. So entstehen für euren Track perfekt modellierte Kick Sounds in unendlich vielen Variationen.

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)