ANZEIGE

UVI Kawai Vintage Legacy – Vintage Kawai Synths und Drum Machines für DAW

UVI Kawai Vintage Legacy bringt fünf klassische Kawai Synthesizer und Drum Machines als virtuelle Multi-Sampling-Instrumente in die Gegenwart.

UVI Kawai Vintage Legacy Bundle. (Quelle: UVI)
UVI Kawai Vintage Legacy Bundle. (Quelle: UVI)

Der japanische Hersteller Kawai, der für seine akustischen Klaviere, Flügel und Digitalpianos bekannt ist, hat in der Vergangenheit auch eine Reihe von Synthesizern und Drum Machines hergestellt. Die Kawai Synthesizer K1, K3, K4 und die R-100 Drum Machine wurden alle Ende der 1980er Jahre veröffentlicht. Der Kawai K5 kam 1989 auf den Markt und der XD5 Rack-Synthesizer 1994. UVI hat sich der Vergangenheit angenommen und präsentiert mit Kawai Vintage Legacy fünf Kawai-Klassiker in virtueller Form für die DAW.

UVI Kawai Vintage Legacy

Kawai Vintage Legacy von UVI bietet fünf unabhängige virtuelle Instrumente. Diese kann man zu einem komplexen Multi-Instrument mit vier anpassbaren Synth-Layern und einem Drum-Modul kombinieren. Zudem basieren alle fünf Instrumente auf mehrfach gesampelten Vintage Synthesizern und Drum Machines von Kawai. Die Library enthält ferner Sounds der klassischen Synthesizer K1, K3, K4, K5, R-100 und XD5 und besteht aus aus einer Synthesizer- und einer Drum-Sektion. Die Gesamtgröße der Library beträgt 28,75 GB (FLAC verlustfrei kodiert, ursprünglich 62,55 GB in WAV). Alle Synthesizer K1u, K3u, K4u und K5u bieten überdies allesamt umfangreiche Editiermöglichkeiten; ADSR via Amplitude und Multimode, kreative Effekte und einen vielseitigen Arpeggiator.

UVI Kawai Vintage Legacy Bundle. (Quelle: UVI)
UVI Kawai Vintage Legacy Bundle. (Quelle: UVI)

Das Drum-Modul R100u des Kawai Vintage Legacy Bundles bietet die Werkssounds des R-100 und des XD5 und wird mit einem Sequenzer und einer Pattern-Library geliefert. Das verwendete R-100 wurde mit zusätzlichen EPROMs ausgestattet, die eine Auswahl akustischer und moderner elektronischer Sounds enthalten, um die klanglichen Möglichkeiten zu erweitern und gleichzeitig den Lo-Fi-Charakter der Vintage-Hardware zu erhalten.

Insgesamt liefert das Bundle eine umfangreiche Preset-Library mit über 1.000 Sample-Layern und 1.400 Presets. Für die Multi-Instruments und Drum-Kits steht außerdem eine große Auswahl an überzeugenden Ensemble-Presets zur Verfügung. Jeder Patch ist zudem vollständig editierbar, um den Sounds eine persönliche Note zu verleihen.

Preis und Verfügbarkeit

Die Kawai Vintage Legacy ist ab sofort und bis zum 8. Mai 2023 zum Einführungspreis von 89 € erhältlich (regulär 149 €).

Weitere Informationen zu diesem Produkt gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Affiliate Links
Hot or Not
?
Kawai_Legacy Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • MAYER EMI Vibes Performance Demo (no talking)
  • Black Corporation KIJIMI MK2: SUPERBOOTH 24
  • Body Synths Metal Fetishist: SUPERBOOTH 24