Anzeige

Toy Record Maker – die DIY-Plattenschneidemaschine

Einige ältere Leser kennen bestimmt noch das legendäre YPS-Magazin mit Gimmick. Dem Comic-Heft mit dem karierten Känguru lagen immer besonders interessante Spielzeuge oder Bausätze bei, welche die Komplexität heutiger Heftbeilagen bei weitem übertreffen. Doch YPS ist nichts im Vergleich zu Gakken Otona no Kagaku aus Japan, einemWissenschaftsmagazin für Erwachsene mit sehr komplexen technischen Beilagen. 

Gakken Otona no Kagaku Toy Record Maker (Bild: Otono no Kagaku)
Gakken Otona no Kagaku Toy Record Maker (Bild: Otono no Kagaku)


Die aktuelle Ausgabe dürfte für DJ-Nerds besonders interessant sein, denn für 183 US-Dollar gibt es eine richtige Plattenschneidemaschine zum Zusammenbauen. Per Smartphone wird Musik auf das Gerät gespielt und ein Stichel schneidet die entsprechenden Rillen in den mitgelieferten Rohling.
Bevor ihr jetzt alle vor Aufregung zusammenbrecht: es handelt sich um winzige fünf Zoll große Spielzeugschallplatten, die auch nur auf dem Gakken Otona no Kagaku Turntable abgespielt werden können. Zwanzig Rohlinge werden mitgeliefert, wo man eventuell nötigen Nachschub bekommt, ist nicht bekannt. Auch zur Klangqualität des Schnitts (es ist ja keine „Pressung“) können wir keine seriöse Aussage machen.

Vier Schneidestichel werden mitgeliefert. Der Verschleiß dürfte also bei zehn Schnitten pro Stichel liegen (Bild: Otono no Kagaku)
Vier Schneidestichel werden mitgeliefert. Der Verschleiß dürfte also bei zehn Schnitten pro Stichel liegen (Bild: Otono no Kagaku)

Das Set enthält das Schallplattenschneidegerät selbst, dazu 20 Fünf-Zoll-Schallplatten (schwarz, weiß, blau, grün), vier Schneidenadeln, einen Plattenspielerarm, ein USB-Kabel, einen 3,5-mm-Ministecker, einen EP-Adapter, eine Montageanleitung und eine Ausgabe des Otona no Kagaku Magazins, beides in japanischer Sprache.
Der Gakken Otona no Kagaku Toy Record Maker ist übrigens höchstwahrscheinlich nicht kompatibel mit den 8ban Platten des japanischen Spielzeugherstellers Bandai, für die es mit dem von Audio Technica hergestellten Crosley RSD3 Mini Turntable sogar ein seriöses Abspielgerät gibt.

Das elegante Design stammt von Yuri Suzuki. (Bild: Otono no Kagaku)
Das elegante Design stammt von Yuri Suzuki. (Bild: Otono no Kagaku)

Ästethisch ist der Toy Record Maker jedoch schon mal auf der sicheren Seite, denn niemand geringeres als der visionäre japanische Designer Yuri Suzuki hat das Teil gestaltet.
Suzuki hat erst vor kurzem mit einer digitalen Neuinterpretation von Raymund Scott’s Electronium auf sich aufmerksam gemacht, das im Rahmen einer Ausstellung über künstliche Intelligenz ab dem 16. Mai im Barbican Center in London zu sehen sein wird.
Auch dank dieser Kollaboration ist der Toy Record Maker ein ganz besonderes Stück Vinyl-Kultur und für Schallplatten-Nerds eine Versuchung wert. Die Ausgabe des Otona no Kagaku-Magazins erscheint am 26. März 2020, kostet 183,- US-Dollar und kann hier bestellt werden.
Musikalische Gimmicks sind für Otona no Kagaku übrigens nichts ungewöhnliches: im Juli 2008 lag der Ausgabe der Gakken SX-150 Analogsynthesizer bei und Ausgabe 26 beinhaltet ein elektrisches 320-mm-Short-Scale-Gitarrenbau-Kit.
Nicht als Heftbeilage, sondern als separates Produkt kann man das Premium Theremin bestellen.

Das elegante Design stammt von Yuri Suzuki. (Bild: Otono no Kagaku)
Das elegante Design stammt von Yuri Suzuki. (Bild: Otono no Kagaku)
SPEZIFIKATIONEN
  • Plattenschneidemaschine-und-spieler zum Zusammenbauen
  • Hergestellt in Zusammenarbeit mit Designer Yuri Suzuki
  • Erfordert Selbstmontage (ca. 60 Minuten)
  • Monoaural
  • Aufnahmezeit: 3 – 4 Minuten aufnehmen (variiert je nach U/min)
  • A- und B-Seite beschreibbar
  • Abspielgeschwindigkeit: 33/45 U / min
  • Abmessungen (zusammengebaut): 19 x 16 x 15 cm
  • Gewicht (zusammengebaut): 570 g
Hot or Not
?
Gakken Otona no Kagaku Toy Record Maker (Bild: Otono no Kagaku)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Mijk van Dijk

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

DIY Hacks für DJs gegen Lagerkoller und Langeweile

DJ / News

Schrauben, löten, stecken, programmieren: Hier findest du vier DIY-Hacks für DJs gegen Lagerkoller und Langeweile. Pimp your DJ Lifestyle.

DIY Hacks für DJs gegen Lagerkoller und Langeweile Artikelbild

Das Infektionsgeschehen steigt, es scheint, als stünde einigen Teilen des Landes ein erneuter Lockdown ins Haus. Gegen den Lagerkoller (zur Gearnews Lockdown Spotify & Youtube Playlist gegen Lagerkoller) kann mitunter ein wenig Heimwerken helfen, daher kommen hier nun einige interessante Videotipps zum Thema DIY DJ-Hacks – nachmachen empfohlen.

9 Software-Tools, die für DJs unverzichtbar sind

DJ / Feature

DJs, egal ob sie analog oder digital auflegen, können sich mit den richtigen Werkzeugen das Leben einfacher machen. Hier stellen wir ein paar Programme vor, die unter diese Kategorie fallen. Einige sind sogar kostenlos!

9 Software-Tools, die für DJs unverzichtbar sind Artikelbild

Mit der richtigen Software kann man sich so einiges leichter machen. Fotos bearbeiten und sortieren, Filme schneiden, Briefe schreiben, Hausaufgaben machen, die Steuern abrechnen und so weiter. Und auch als DJ kann man von der richtigen Software profitieren. Hier geht es nun allerdings nicht um DJ-Apps, mit denen gemixt wird, sondern um das wichtige Drumherum. Mit den Tools in dieser Liste nehmt ihr Mixes, Podcasts oder Tracks auf, editiert und exportiert diese, wandelt bestehende Audiodateien in andere Formate um, lasst euch die Tonarten anzeigen, verseht Musikdateien mit ordentlichen Tags, macht Mashups, räumt eure Datenträger auf und noch viel mehr!

Die besten Clubmixer und 4-Kanal DJ-Mischpulte im Vergleich und Test-Überblick

Feature

Die besten Clubmixer und DJ-Mischpulte für Stage, Festival, Bühne, Club und Diskotheken bieten Top-Sound sowie hohe Flexibilität und Fertigungsgüte für den harten DJ-Alltag. Hier stellen wir euch die erfolgreichsten und besten DJ-Mixer, 4-Kanal-Mischpulte und Clubmixer im Vergleich und Test-Überblick vor.

Die besten Clubmixer und 4-Kanal DJ-Mischpulte im Vergleich und Test-Überblick Artikelbild

Die besten Clubmixer und 4-Kanal DJ-Mischpulte bieten Top Audioeigenschaften, eine hohe Fertigungsqualität für den Club- und Bühneneinsatz und genug Ein- und Ausgängen für DJ-Plattenspieler, Media- und Sample-Player oder externe Effektoren. Dazu zielgruppengerechte Handhabbarkeit und Feature-Dichte, integrierte Effekte, Mikrofonkanäle, mitunter USB-Ports für den Laptop- und/oder DVS-DJ und Netzwerkfähigkeit. Kurz gesagt: Genug Flexibilität, um den Anforderungen unterschiedlicher DJs gerecht zu werden. Das sind typische Merkmale für einen Flaggschiff-Clubmixer

Kaufberater: Die besten Grooveboxen (2022) für Liveacts, DJs und Studio

Feature

Die neue Generation an Grooveboxen kann so einiges mehr als ihre Urväter aus den 90er-Jahren. Damit ihr den Überblick behaltet, haben wir für euch die besten Grooveboxen für jedes Budget zusammengestellt.

Kaufberater: Die besten Grooveboxen (2022) für Liveacts, DJs und Studio Artikelbild

Als 1996 die MC-303 auf den Markt kam, eine Kombination aus Drummachine, Synthesizern und Hardware-Sequencer, nannte Roland dieses Produkt „Groovebox“ und definierte damit ein neues Musikinstrumentengenre. Viele Jahre lang brachten Roland und andere Firmen wie Yamaha und Korg immer neue „Grooveboxen“ auf den Markt, bis der Preisverfall von Laptops und die Veröffentlichung von Ableton Live im Jahre 2003 den Hype zum Abklingen brachten. Doch in den letzten Jahren hat sich wieder etwas getan: Gerade die Korg Volca Serie hat das Interesse an kleinen charakterstarken Hardware-Geräten neu entfacht und so gibt es mittlerweile – auch dank höherer CPU-Power – sehr mächtige und inspirierende Groove-Kisten, die gerade auf der Bühne sehr effektiv sind, ob nun in Verbindung mit Software-DAWs oder standalone.

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)