Anzeige

PhonicMind: künstliche Intelligenz zerlegt komplette Songs in Stems!

PhonicMind: künstliche Intelligenz zerlegt komplette Songs in Stems!
PhonicMind: künstliche Intelligenz zerlegt komplette Songs in Stems!

PhonicMind ist eine künstliche Intelligenz, die wir mit fertigen Songs füttern sollen. Diese spuckt dann einzelne Audiospuren aus. Bässe, Drums, Vocals, Melodien – alles wird fein säuberlich von einander getrennt. Und das Ganze funktioniert über euren Browser via Internet.

PhonicMind ist mehr als ein Karaoke-Maker

Im Hintergrund von PhonicMind arbeiten Rechner, die mit AI-Programmier-Code ausgestattet sind. Deep Learning ist das Zauberwort. Das bedeutet, dass sich die Software sogar mit jedem Upload noch weiterentwickeln wird. Die Maschine hört pro Sekunde 20 Minuten an Songmaterial. Hier kommt sicherlich viel zusammen.

Das Ergebnis wird dann in den Formaten „Karaoke“, „Vocals“ und „Stems“ als *.mp3 oder *.flac angeboten. Darüber hinaus könnt ihr euch auch eine „Stems.mp4“-Datei zum Beispiel für NI Traktor herunterladen. Und es hört sich sogar recht ordentlich an. Falls ihr es selbst testen wollt, wäre ein Feedback in unseren Kommentaren sehr interessant für uns!

Preise und Daten

Die PhonicMind Website könnt ihr über jeden Internet Browser erreichen. Einmal dort angekommen, könnt ihr einen Song (*.mp3, *.aac, *.wma, *.flac, *.wav oder *.aiff) hochladen. Nach kurzer Bearbeitungszeit von einer Minute bekommt ihr einen Download Link einer Datei, die die Stems eures Songs enthält.

Einen Demosong mit einer maximalen Größe von 30 Megabyte könnt ihr jeder Zeit testen. Falls ihr mehr wollt, kostet das Angebot natürlich etwas. Ein kompletter Song liegt bei 3,99 US-Dollar, fünf Songs 11,95 US-Dollar, zehn Songs 19,99 US-Dollar und 20 Songs bekommt ihr für 29,79 US-Dollar. Ihr habt dann 12 Monate Zeit das Angebot zu nutzen.

Mehr Infos

Video

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Hot or Not
?
phonicmind-01-768x424-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

RipX Deep Remix: Track-Separation mit künstlicher Intelligenz

DJ / News

Track-Separation und Bearbeitung mit Hilfe von künstlicher Intelligenz oder KI ist das nächste große Ding in der Audio-Industrie. Hit’n’Mix stellt mit DeepRemix eine preisgünstige App vor, die Stereofiles in ihre unterschiedlichen Layer zerlegt und als Stems oder Einzelspuren exportieren kann. Das kann jeder mit einer kostenlosen Trial-Version selbst ausprobieren.

RipX Deep Remix: Track-Separation mit künstlicher Intelligenz Artikelbild

Track-Separation ist die „next frontier“, die nächste große Innovation im Audiobereich. Hier ist vor allem künstliche Intelligenz gefragt. Dank genau solcher speziell entwickelten KI-Isolationsalgorithmen und einen „Deep-Ripping-Prozess“ soll RipX Deep Remix einen Full-Mix-Stereotrack in einzelne Schichten wie Gesang, Bass, Schlagzeug und mehr separieren können. Mit einem Preis von 85,00 Euro incl. Mwst. ist die Software zudem erstaunlich erschwinglich.

Celemony Melodyne 5 Studio Workshop #3 – Polyphones Editing & künstliche Chorstimmen

Workshop

Im dritten Teil des Melodyne-Workshops geht es um künstliche Dopplungen und Harmonies sowie Tipps zum Bearbeiten polyphoner Spuren.

Celemony Melodyne 5 Studio Workshop #3 – Polyphones Editing & künstliche Chorstimmen Artikelbild

Teil 3 des Melodyne-Workshops thematisiert die Generierung künstlicher Chorstimmen – wenn es mal schneller gehen soll – sowie die Bearbeitungsmöglichkeiten mittels DNA Direct Note Access zur Editierung von polyphonem Ursprungsmaterial, welche in den Melodyne Editionen „editor“ und „studio“ zum Funktionsumfang gehören.

Eigene Songs produzieren – Musik selbst aufnehmen lernen

Recording / Workshop

Wir zeigen Dir, wie du selbst dein Instrument oder deine Band aufnehmen kannst, Songs am Rechner mischst und produzierst.

Eigene Songs produzieren – Musik selbst aufnehmen lernen Artikelbild

Wenn du eigene Songs produzieren oder die eigene Musik oder Band selbst aufnehmen willst, benötigst du ein wenig Equipment, ein paar Informationen von Leuten mit Erfahrungen und ein wenig Zeit zum Üben und Einarbeiten.

Acon Digital Extract:Dialogue trennt Sprache von Hintergrundgeräuschen

Recording / News

Acon Digital Extract:Dialogue arbeitet mit Deep Learning und isoliert die Sprache aus Aufnahmen. Störende Geräusche sind dann einfach weg.

Acon Digital Extract:Dialogue trennt Sprache von Hintergrundgeräuschen Artikelbild

Acon Digital stellt mit Extract:Dialogue ein neues Plug-in vor, das sich auf das Separieren von Sprache in Aufnahmen spezialisiert. Windgeräusche, Klicks, Pops und viele andere akustische Störenfriede zaubert ihr mit ein paar Klicks weg. Und das macht dieses Plug-in mit – Achtung Buzzword! – künstlicher Intelligenz.

Bonedo YouTube
  • Roland E-4 AIRA Compact Voice Tweaker – Basic Demo (No Talking with German talk & English subtitles)
  • D16 Group Phoscyon 2 Demo – no talking
  • Elektron Syntakt - Quick Demo Jam from INIT