Anzeige

Lenco-MD, der Plattenspieler zum 3D-Selbstdrucken

Man mag es kaum glauben, aber gerade hat Qeske Community einen Turntable aus dem 3D-Drucker zum Crowdfunding auf Kickstarter präsentiert. Der riemengetriebene Plattenspieler zum Selberdrucken kokettiert nicht nur mit diversen Farben, sondern möchte auch mit Top-Audioqualität, Top-Design und austauschbaren Modulen beeindrucken. Dafür hat man sich den Schweizer HiFi-Hersteller Lenco ins Boot geholt, der die nötigen Basiskomponenten liefert und den niederländischen 3D-Druckerhersteller RepRapUniverse.

(Bild: YouTube/Qeske Community)
(Bild: YouTube/Qeske Community)


Der Lenco-MD-Turntable ist modular zusammenstellbar, erweiterbar und laut Qeske Community „hauptsächlich aus erneuerbaren Ressourcen“ gefertigt. Es nutzt leicht auszutauschende Komponenten, darunter ein Solar-, Lautsprecher- oder eine Bluetooth-Modul, die ganz einfach per Außengewinde in die Innengewinde der Beine geschraubt werden können. Der Tonarm setzt auf eine spezielle Fertigungstechnik, die Resonanzen und Reibungen minimiert und die spezielle Konstruktion soll laut Hersteller auch den horizontalen Spurfehlwinkel ausgleichen. Der mitgelieferte Tonabnehmer stammt von Audio Technica und ist ein AT-3600.
Die Basisvariante des Plattenspielers kommt mit DC-Motor, konischem Plattenlager, Vorverstärkerplatine, Lenco-Riemen, Füße, Alle Schrauben, Muttern & Unterlegscheiben, Filzmatte, Stromversorgung, Batteriehalterung, Anschlüssen (Line Out, Kopfhöreranschluss, Stromversorgung), Schalter, Uni Pivot-System, Verkabelung und Tonabnehmer. Wer keine Lust auf tüfteln oder keinen 3D-Drucker hat, kann das Kit in 7 Farben ordern. Maker mit ner Portion Phantasie können mit den Vorlagen eigene Tonarme, Gehäuse und Module erstellen.  
Ab sofort könnt ihr das Projekt auf Kickstarter unterstützen: Für 99 Euro erhaltet ihr das MD-Kit mit den Lenco-Bauteilen, der Anleitung und Lizenz zum 3D-Druck. 150 Euro kostet das Set mit fertigem Tonarm und Plattenteller, wer keinen 3D-Drucker besitzt, bekommt für 199,-  den kompletten Bausatz. Außerdem ist noch das 3D-Printer Kit für 499 Euro erhältlich (Infos hier) und das Megapaket mit 40 Bausätzen für  7999 Euro.
Weitere Informationen auf der Kickstarter-Page.  

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere interessante Links und Inhalte

Testmarathon Tonabnehmersysteme

8 goldene Regeln für den Umgang mit Vinyl-Schallplatten

Testmarathon DJ-Turntables

Der Plattenspieler – alles was man wissen muss

Die 10 verrücktesten Plattenspieler der Welt

Hot or Not
?
(Bild: YouTube/Qeske Community)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Die verrücktesten Plattenspieler der Welt

Magazin / Feature

Außergewöhnliche Plattenspieler und Inspirationen für DIY-Fans: Die Schallplatte und der Turntable sind noch lange nicht am Ende, ganz im Gegenteil.

Die verrücktesten Plattenspieler der Welt Artikelbild

Es ist noch nicht lange her, da dachte man noch, die gute alte Schallplatte gehöre längst auf die Liste obsoleter Relikte des vergangenen Jahrhunderts. Doch seit Jahren steigen die Verkaufszahlen wieder und so wie es aussieht wird die Vinyl-Schallplatte neben Streaming Music sogar die Compact Disc überleben, nicht umgekehrt. Kein Wunder, der Sound aus  der Rille ist unvergleichlich gut und außerdem macht auch das Artwork wesentlich mehr Freude im Großformat.

Plattenspieler Sound verbessern: Klang-Optimierung beim Turntable

Workshop

Mythen über Klangoptimierungen bei Plattenspielern gibt es viele, doch was bringen die oft genannten Maßnahmen tatsächlich? Hier erfahrt ihr es ...

Plattenspieler Sound verbessern: Klang-Optimierung beim Turntable Artikelbild

Mythen über Klangoptimierung beim Plattenspieler (zum Testmarathon: Turntables und DJ Plattenspieler) gibt es viele, doch was bringen die oft genannten Maßnahmen tatsächlich, möchte man den Sound seines Turntables verbessern? Im Netz findet man zuhauf Tipps zu jenem Thema, doch welche sind effektiv genug, dass man von einem angemessenem Verhältnis von Aufwand und Nutzen sprechen kann?  

Testmarathon: Turntables und DJ Plattenspieler

DJ / Test

Plattenspieler sind das klassische Handwerkzeug des DJs, Vinyl und Turntables liegen im Trend. In unserem Testmarathon haben wir bewährte und aktuelle Modelle unter die Lupe genommen und führen auch Fakten und Features vor Augen, damit euch der Kaufentscheid leichter fällt.

Testmarathon: Turntables und DJ Plattenspieler Artikelbild

Turntables und DJ Plattenspieler: Sie sind das klassische Handwerkzeug des DJs: Plattenspieler, Turntables oder liebevoll auch Törnies gennant. Zahlreiche Hersteller von DJ-Equipment, darunter Denon, Pioneer, ADJ, Audio Technica, Numark, Gemini, Stanton und Reloop, um nur einige zu nennen, haben Plattenspieler mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen, in diversen Preis- und Güteklassen und für spezifische Zielgruppen im Produktportfolio. 

Die besten DJ-Plattenspieler und Turntables

Feature

Schallplatten und Turntables liegen wieder „voll im Trend“ und das nicht nur bei DJs. Hier findet ihr die besten DJ-Plattenspieler für Einsteiger, Profis, Mix- und Scratch-DJs oder Portablism, die aktuell am Markt erhältlich sind.

Die besten DJ-Plattenspieler und Turntables Artikelbild

Turntables  bzw. DJ-Plattenspieler sind aus der DJ-Welt einfach nicht wegzudenken! Auch wenn Mediaplayer mittlerweile die Clubs und Festivals beherrschen, pflegen viele DJs weiterhin ihre Plattensammlung und bevorzugen Mixing und Scratching mit dem Plattenspieler.

Bonedo YouTube
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)
  • Doepfer A126-2 and Xaoc Koszalin Sound Demo (no talking)