Anzeige

Tool Time #4 – Gitarren Tricks – Timing verbessern

Besseres Timing in vier Schritten – Bei Musikern heißt es Timing, ansonsten könnte man es Zeitgefühl nennen, und jeder Mensch hat ein anderes. Manche schauen permanent auf ihre Armbanduhr, sind aber im entscheidenden Moment immer zu spät, andere dagegen sind in der Lage, ohne zusätzliche Hilfe mehr oder weniger präzise die Uhrzeit ansagen zu können. Und so etwas wie eine innere Uhr ist auch beim Musikmachen extrem wichtig, denn heutzutage ist punktgenaues Spielen angesagt, und zumindest innerhalb der Band sollten die inneren Uhren synchron laufen.

(Bild: © Shutterstock / Credits: panitanphoto)
(Bild: © Shutterstock / Credits: panitanphoto)


Hört euch alte AC/DC-Aufnahmen an und ihr werdet feststellen,dass die Band nicht unbedingt nach Click spielt, aber alle sind zusammen. Grundvorraussetzung ist auf jeden Fall ein gutes eigenes Timing. Und eine unabdingbare Voraussetzung dafür ist das Üben mit Metronom oder Drumbeat, das ein gleichmäßiges Rhythmusgefühl trainiert und letztendlich dafür sorgt, dass man in der Band mit Drums und Bass einen kernigen Groove spielen kann. Aber wie sieht es aus, wenn man als Gitarrist selbst der Groove-Geber ist? Wenn also der Moment kommt, in dem beim Fahrrad die Stützräder abgeschraubt werden oder das Kind mal ohne Schwimmflügel ins Wasser soll … Genau das ist unser heutiges Thema, mit dem wir unsere innere Uhr trainieren und uns fit machen für das perfekte Timing.
Dazu gibt es eine recht einfache Powerchordfolge, bei der keine technischen Probleme zu meistern sind, abgesehen von knackigen Achtelnoten. Bass und Schlagzeug sind beim Jamtrack dabei, aber immer im vierten Takt legen sie eine kleine Verschnaufpause ein und ihr müsst den Karren allein nach Hause ziehen. Dabei solltet ihr im besten Fall kerzengerade das entsprechende Rhythmus-Pattern weiterspielen und dann im nächsten Takt wieder mit Bass und Drums zusammen starten. Dazu habe ich vier unterschiedliche Pattern genommen, zuerst durchgehende Achtel, dann weniger Anschläge und kleine Pausen, um den Schwierigkeitsgrad etwas zu erhöhen. Hier sind erst einmal die einzelnen Übungen:

Übung 1

Zum Vergrößern der Tabs, ins Bild klicken
Zum Vergrößern der Tabs, ins Bild klicken
Audio Samples
0:00
Übung 1 Hörbeispiel

Übung 2

Zum Vergrößern der Tabs, ins Bild klicken
Zum Vergrößern der Tabs, ins Bild klicken
Audio Samples
0:00
Übung 2 Hörbeispiel

Übung 3

Zum Vergrößern der Tabs, ins Bild klicken
Zum Vergrößern der Tabs, ins Bild klicken
Audio Samples
0:00
Übung 3 Hörbeispiel

Übung 4

Zum Vergrößern der Tabs, ins Bild klicken
Zum Vergrößern der Tabs, ins Bild klicken
Audio Samples
0:00
Übung 4 Hörbeispiel

Jetzt geht die Reise nach Jerusalem los! Hier sind die Jamtracks in unterschiedlichen Tempi (100, 90, 80, 70 BPM). Fangt mit dem schnellsten an, und wenn das gut klappt, dann geht auf den nächsten Level – zehn Beats langsamer. Selbstverständlich könnt ihr das Rhythmus-Lick im Leertakt auch variieren. Um den Spaßfaktor und den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen, könnt ihr auch den Gigsimulator starten. Ladet eure Kumpels ein, stellt Getränke bereit und bittet sie darum, das Publikum eines vollen Irish Pubs samstagnachts um halb zwei zu simulieren, während ihr konzentriert diese Übungen spielt. Habt Spaß und viel Erfolg!

Audio Samples
0:00
Jamtrack 100 BPM Jamtrack 90 BPM Jamtrack 80 BPM Jamtrack 70 BPM

Ein Inhalt, der euch interessieren könnte:
Die IP Inner Pulse Trainer App

Hot or Not
?
(Bild: © Shutterstock / Credits: panitanphoto)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Thomas Dill

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

6 Tricks für die perfekte Gitarreneinstellung

Gitarre / Workshop

Die Gitarre richtig einstellen ist kein Hexenwerk. Mit unseren Tipps sorgt ihr für die perfekte Saitenlage, die richtige Stimmung und einen ausgewogenen Ton.

6 Tricks für die perfekte Gitarreneinstellung Artikelbild

Stimmt die Einstellung der Hardware nicht, wird einem selbst die edelste Gitarre beim Spielen nur bedingt Freude bereiten. Eine sauberes Setting ist daher das A und O für einen guten Sound und eine optimale Bespielbarkeit. Durch Veränderungen der Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Jahresverlauf ist es außerdem sinnvoll, die Einstellung der Gitarre in regelmäßigen Abständen nachzujustieren.

Die 8 besten Tricks mit einem Delay-Pedal

Gitarre / Workshop

Das Delay gehört zu den ältesten und beliebtesten Gitarreneffekten und hat weit mehr zu bieten als simple Wiederholungen. Hier die acht besten Echo-Tricks.

Die 8 besten Tricks mit einem Delay-Pedal Artikelbild

Das Delay gehört mit zu den ersten Effekten, die bei Tonaufnahmen eingesetzt wurden, und das schon bevor es die E-Gitarre gab. Anfangs wurden die Echos mit zwei Bandmaschinen und später mit Endlos-Magnetbändern erzeugt, die als Schleife an einem oder mehreren Schreib- und Leseköpfen entlangliefen. Dabei wird das Signal vom Schreibkopf auf das Band geschrieben und vom Lesekopf ausgelesen und wiedergegeben. Der Abstand von Schreib- und Lesekopf und die Bandgeschwindigkeit bestimmen dabei das Echo. Frühe Komponisten der Musique concrète und Komponisten wie Karlheinz Stockhausen setzten das Delay als Stilmittel ein, bevor es in der Rock- und Popmusik der 40er und 50er Jahre ankam.Audio-Ingenieure nutzten die Geräte im Aufnahmestudio

Gitarren-Boutique: 20 ultra-rare handbemalte PRS Custom-Gitarren

Gitarre / News

Heute beim Stammtisch: Chase Bliss Audio EXP Expression Roller, Heritage Custom Core H-150 Plain Top und 20 exklusive PRS Custom Tremonti-Modelle.

Gitarren-Boutique: 20 ultra-rare handbemalte PRS Custom-Gitarren Artikelbild

Moin, moin, Sportsfreunde! Ich hoffe, ihr hattet bislang eine gute Woche. Falls nicht: Das Wochenende ist nah und mit der heutigen Ausgabe unserer Gitarren-Boutique könnt ihr euch die Wartezeit ein kleines bisschen verkürzen. Diese Woche dabei: der praktische EXP Expression Roller, neue „günstigere“ Modelle von Heritage Guitars und die PRS Custom Tremonti Joe Fenton Limited Edition.

Bonedo YouTube
  • Gibson SG Standard '61 Faded Maestro Vibrola Vintage Cherry - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Noel Gallagher Riviera - Sound Demo (no talking)
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)