Anzeige

Tone City Golden Plexi V2 Test

Beim Tone City Golden Plexi V2 Distortion-Pedal ist der Name Programm. Denn wie die Produktbezeichnung dem Kenner schon vorab verrät, hat das kleine Zerrpedal den Sound der klassischen Marshall-Plexi-Verstärker zum Vorbild. Hinter der noch recht jungen chinesischen Effektpedalschmiede steckt der Entwickler J. Wong, der es sich zum Ziel gesetzt hat, der Gitarrenzunft günstige und dennoch hochwertig klingende Effektpedale anzubieten.

Tone City Golden Plexi V2 Test

Erst kürzlich hatten wir gleich drei Probanden des Herstellers im Test, die diesen Grundsatz bestätigen konnten. Auch das Tone City Golden Plexi V2 geht für einen günstigen Preis über die Ladentheke und wirkt bei der ersten Begutachtung absolut tadellos und wertig verarbeitet. Mit seinem klanglichen Ansatz reiht sich das Pedal in ein Sortiment von Verzerrern auf dem Markt ein, die den typischen Marshall-Sound so authentisch wie möglich nachbilden möchten. Laut Hersteller konnte in der überarbeiteten Schaltung der neuen V2-Version außerdem das Rauschverhalten vermindert werden. Ich bin gespannt!

Ganz vorbildlich wird das Mini-Pedal sowohl mit einer aufklebbaren gummierten Unterlage als auch mit Klettband ausgeliefert, womit wahlweise dem sicheren Stand auf dem Boden oder dem Effektboard nichts mehr im Wege steht. Mit dabei ist außerdem eine kompakte deutsche Bedienungsanleitung. Das kleine Tone City Golden Plexi V2 misst 92 x 45 x 48 mm (B x T x H) und bringt 261 g auf die Waage. Auf der rechten Seite befindet sich neben dem Signaleingang auch der Anschluss für ein optionales 9-V-Netzteil und gegenüber auf der linken Seite sitzt der Ausgang. Die Stromaufnahme ist mit 15 mA angegeben und Batteriebetrieb ist typischerweise nicht vorgesehen. Gesteuert wird das Effektsignal über drei Potis für die Ausgangsintensität (Vol), den Anteil der Höhen (Tone) und das Zerrverhalten (Gain). Das mittig platzierte durchsichtige Gain-Poti leuchtet im eingeschalteten Betrieb blau. Die beiden kleineren Potis wurden erfreulicherweise mit einer weißen Strichmarkierung versehen, was das Ablesen der Einstellung auf der Bühne deutlich erleichtert. Beim Aktivieren des Pedals rastet der Fußschalter hörbar ein.

Fotostrecke: 10 Bilder Das Tone City Golden Plexi V2 Distortion-Pedal hat den Sound der klassischen Marshall-Plexi-Verstärker zum Vorbild.
Fotostrecke
Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.