ANZEIGE

Teenage Engineering OP-1 field Test

Fazit

Der Teenage Engineering OP-1 field erwies sich im Test als ein würdiges Upgrade des OP-1 von 2011, der neben einigen neuen Features in zahlreichen Details deutlich verbessert wurde. Für zahlungskräftige Fans des Konzepts und Workflows ist der OP-1 field tatsächlich ein Must-have! Mir persönlich fehlt dieses Mal jedoch die Magie des Neuen, die vor etwa zehn Jahren den Ur-OP-1 umgab und mich zur Anschaffung verführte. Neben diesem subjektiven Empfinden ist der OP-1 field Desktop-Synthesizer ein rundum gelungener Hybrid aus Instrument und Workstation. Das Anchecken – auch für OP-1-Einsteiger – lohnt sich in jedem Fall!

Teenage Engineering OP-1 field Desktop-Synthesizer. (Quelle: Bonedo)
Teenage Engineering OP-1 field: Ein interessanter Desktop-Synthesizer für zahlungskräftige Käufer. (Quelle: Bonedo)

Features

  • Desktop Synthesizer 32-Bit-Audio
  • 4 Stereo Tracks (Recorder + Mixer)
  • 24 Keys
  • 11 Synth Engines + Stereo Synth Sampler (zum Zeitpunkt des Reviews)
  • Stereo Drum Sampler
  • 7 Sequencer (zum Zeitpunkt des Reviews)
  • 8 Stereo FX (zum Zeitpunkt des Reviews)
  • 3-Band-EQ
  • 4 Tape Styles
  • Analog In: 3,5-mm-Klinkenbuchse
  • Analog Out: 3,5-mm-Klinkenbuchse
  • Internes Mikrofon
  • Interner Lautsprecher
  • High-Resolution Color Display
  • FM-Radio-Receiver/Transmitter (Antenne integriert)
  • Accelerometer
  • Gyroscope
  • Bluetooth LE MIDI
  • USB-C Audio-/MIDI-Host + Device
  • Interner Speicher: 256 MB
  • Aluminiumgehäuse
  • Maße: 29 x 288 x 102 mm (H x B x T)
  • Gewicht: 620 g

Preis

Teenage Engineering OP-1 field: 1.999 € (Straßenpreis am 11. Oktober 2022)

Unser Fazit:
4 / 5
Pro
  • Insgesamt deutliche Aufwertung gegenüber dem klassischen OP-1
  • Professionelle Audioeigenschaften (Klangerzeugung und I/Os)
  • Intuitives und simples Bedienungskonzept bei Synth Engines und Effekten
  • Inspirierende Auswahl an Klangerzeugern und Effekten
  • Gute Konnektivität und Einbindung in DAW-Produktionen
  • Tolles Design und gute Verarbeitung
  • hervorragend ablesbares Display
  • Weitere Plattform-Updates mit neuen Features in Aussicht
Contra
  • Kein Schnäppchen
  • Ausschöpfung aller Möglichkeiten erfordert Einarbeitung
  • Fehlende Undo-Funktion
Artikelbild
Teenage Engineering OP-1 field Test
Für 1.938,00€ bei
Hot or Not
?
TE_OP_1_field_B01_Test Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • MOOG Labyrinth Sound Demo (no talking) - Preset Sheets
  • Behringer UB-XA Sound Demo (no talking, custom presets)
  • Roland GO:KEYS 3 Sound Demo (no talking)