Anzeige

Superbooth 2021: SoundForce DCO and uVCF 6 – aktualisierter VCO und Juno inspirierter uVCF 6

Soundforce DCO ist ein Oszillator für das Eurorack, der auf den ikonischen Schaltungen der Juno-60/106-Oszillatorsektion basiert – kein Klon – eher eine moderne Hommage mit modernen Funktionen. Das Modul  liefert echte analoge Wellenformen mit digitaler Stabilität und ist mittels zehn Fadern steuerbar, deren Look von den klassischen Roland-Synthesizern inspiriert ist. Der Soundforce DCO liefert zwei Hauptklangquellen mit Sägezahn- und Puls-Ausgängen, zwei Sub-Oszillatoren (1 Oktave und 2 Oktaven tiefer) und einen Noise-Generator. Mit dem intergierten Mixer und den Fadern lässt sich alles auf die Mix-Ausgangsbuchse zusammenmixen. Pulse bietet eine manuelle Pulsweitensteuerung sowie PWM mittels eine dedizierten CV-Eingangs und einem Attenuator. Auch gibt es FM und einen Hard-Sync Eingang. Die aktualisierte Variante des DCOs bietet eine Miniklinken-MIDI-Schnittstelle (entweder Typ A oder Typ B) für eine noch bessere Abstimmung und erlaubt verlustbehaftete Digital -> Analog -> Digital-Wandlungen zu vermeiden. Auch ist die Abstimmung mit mehr Stabilität an beiden Enden des VOCT-Bereichs verbessert worden

Soundforce uVCF 6

uVCF6 ist ein 6TE Filtermodul
Superbooth 21: SoundForce DCO and uVCF 6 (Foto: SoundForce)
Superbooth 21: SoundForce DCO and uVCF 6 (Foto: SoundForce)

Soundforce DCO

Der für das Eurorack, das ebenfalls auf den Roland Juno 60/106 Schaltungen basiert, sozusagen der kleine Bruder des VCF/VCA 6, ohne die VCA- und HPF-Sektion. Das Soundforce uVCF 6 Modul verfügt über einen spannungsgesteuerten vier-poligen Tiefpassfilter (24dB/Oktave) oder zwei-polig (12dB/Oktave) steuerbar mit den Cutoff- und Resonanz-Potis. Beide sind CV-steuerbar mit den FM CV (+ Attenuator) und Q CV Eingängen. Es gibt auch einen V/Oct-Eingang, mit dem man den Filter mehr oder weniger – basierend auf der Tonhöhe der von der CV-Quelle gespielten Note – schließen kann. Auch lässt sich das Filter in Eigenresonanz bringen und als Sinusoszillator (8 Oktaven) gespielt werden.

Preis und Verfügbarkeit
Soundforce uVCF 6 istim November 2021 für 179 € inkl. MwSt. (148 € außerhalb Europas), die neue DCO-Version ist ab sofort für 269 € (222 € außerhalb Europas) erhältlich

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite des Herstellers.
Soundforce auf der Superbooth21: Stand Z240

Hot or Not
?
Superbooth 21: SoundForce DCO and uVCF 6 (Foto: SoundForce)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

NAMM 2021: Soundforce VCF/VCA6, Juno-60/106-Filter im Eurorackformat

Keyboard / News

NAMM 2021: Der niederländische Hersteller Soundforce präsentiert mit VCF/VCA 6 ein neues Eurorackmodul, das von den Vintage-Synthesizern Juno-60 und 106 inspiriert ist.

NAMM 2021: Soundforce VCF/VCA6, Juno-60/106-Filter im Eurorackformat Artikelbild

Der niederländische Hersteller Soundforce präsentiert mit VCF/VCA 6 ein neues Eurorackmodul, das von den Vintage-Synthesizern Juno-60 und 106 inspiriert ist. Im Aufbau ist das VCF/VCA 6 Modul von Soundforce eine moderne Interpretation der legendären Juno 60/106 VCF-,VCA- und HPF-Sektionen im Eurorackformat. Dadurch, dass die Original-ICs nicht mehr erhältlich sind greift Soundforce auf den Dual-OTA-IC LM13700 von Texas Instruments zurück, um die Schaltungen für VCF und VCA neu aufzubauen, wobei die ursprünglichen Schaltpläne übernommen wurden. So rekonstruiert, bietet das Modul eine VCF-, VCA- und HPF-Sektion. Die SoundForce VCF/VCA 6 verfügt über einen einfachen Audiomischer mit zwei Eingängen, ein spannungsgesteuertes Tiefpassfilter (VCF), einen VCA und ein Hochpassfilter mit drei festen Grenzfrequenzen sowie einer Bass-Boost-Position. Der Signalfluss ist: Mischer → VCF → VCA → HPF. Preis: 289 € Verfügbarkeit: Januar 2021

Cherry Audio DCO-106: Roland Juno-106 Plug-in Synthesizer für nur 25$

Keyboard / News

Cherry Audio veröffentlicht mit DCO-106 eine Software-Emulation des legendären Roland Juno-106 Synthesizers. Und das mit weiteren Funktionen und für 25$!

Cherry Audio DCO-106: Roland Juno-106 Plug-in Synthesizer für nur 25$ Artikelbild

Die Software-Schmiede Cherry Audio veröffentlicht mit DCO-106 eine Software-Emulation des legendären Roland Juno-106 Synthesizers. Das Plug-in beherrscht laut Hersteller den Klang des Vorbilds und wurde noch mit etlichen weiteren Features ausgestattet. Hierzu gehören, neben Unmengen an Presets, MPE-Support, 16-stimmige Polyphonie, Effekte und einen erweiterten LFO für noch mehr Modulation. Und das zu einem absolut unschlagbaren Preis. Das klingt doch nach einem Achtziger-Revival im heimischen Klangstudio!

Behringer 2600-VCO: Der VCO des legendären ARP 2600 für das Eurorack

Keyboard / News

Behringer bringt mit dem 2600-VCO den VCO des legendären ARP 2600 in das Eurorack.

Behringer 2600-VCO: Der VCO des legendären ARP 2600 für das Eurorack Artikelbild

Behringer bringt mit dem 2600-VCO den VCO des legendären ARP 2600 in das Eurorack. Der 2600-VCO ist ein analoges VCO-Modul mit einer authentischen Reproduktion der originalen ARP 2600-Schaltung, ready für das Standard-Eurorack-Gehäuse. Der ursprüngliche ARP 2600 Synthesizerkam in den 1970er Jahren auf den Markt und wurde von Musikern wie Jean Michel Jarre, Depeche Mode, Stevie Wonder und vielen anderen gerne wegen seines markanten Klangs verwendet. Mit dem kompakten Behringer 2600-VCO wird der VCO des legendären Synthesizers mit vier simultanen Wellenformen nun auch für das Eurorack nutzbar gemacht. Preis und Verfügbarkeit Das Behringer 2600-VCO Modul kann ab sofort ab Werk für 99 USD

Bonedo YouTube
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)
  • Doepfer A126-2 and Xaoc Koszalin Sound Demo (no talking)