Anzeige
ANZEIGE

Steve Vai versteigert 40 Gitarren und viele weitere Objekte aus seiner langen Karriere

Welcher Gitarrist würde nicht gerne eine Gitarre von einer der größten Legenden des Fachs in den Händen halten? Das ist mit dem nötigen Kleingeld bald möglich, da Steve Vai einen Teil seiner Instrumente für den guten Zweck versteigert. Angeboten werden auch viele andere Objekte aus Vais Musik-Sammlung.

© Julien’s Auction

Musikauktionen mit Sammlerstücken alter Legenden sind aktuell stark im Trend. Die Summen die für die Einzelteile bezahlt werden, gehen dabei oft in die Millionen. So wurde Kurt Cobains Mustang aus ‘Smells Like Teen Spirit’ im Mai 2022 um stolze 4,5 Millionen US-Dollar versteigert. Eric Claptons Martin-Gitarre ging um 625.000 Dollar unter den Hammer. Den Rekord hält aber weiterhin Cobains Martin D-18E Akustik-Elektrogitarre aus dem legendären Nirvana MTV Unplugged Auftritt. Ein paar Haarsträhnen von Cobain gabs dafür um schlappe 14.000 USD. Die Sammel-Vitrinen mancher wohlhabenden Menschen werden demnächst ein paar weitere interessante Stücke präsentieren können. Steve Vai versteigert einige spannende Objekte, die er im Laufe seiner langen Karriere gesammelt hat.

Am 12. November findet in New York das von Julien’s Auctions veranstaltete Event mit dem Namen “Eigentum aus den Archiven von Steve Vai” statt. Die Sammlung ist dabei – Überraschung – vor allem für Gitarren Fans ein echtes Highlight. Angeboten werden E-Gitarren, akustische Gitarren, Gitarrenverstärker, Effektpedale, handgeschriebene Noten und vieles mehr. Insgesamt werden bei der Auktion mehr als 300 Stücke aus Vais Archiv versteigert. Manche der Gitarren wurden auch bei Live-Events gespielt.

Gitarren ab 1.000 US-Dollar

Insgesamt 40 Gitarren werden angeboten. Die Startgebote liegen meist bei rund 1.000 US-Dollar. Gerechnet wird laut Julien’s Auction mit Preisen um die 10.000 US-Dollar pro Gitarre. Sofort ins Auge sticht etwa die Ibanez JEM 77 E-Gitarre, die einst für einen Designcontest entworfen wurde. Steve Vai spielte sie bei “Experience Hendrix” im Jahr 2011. Nach 6 Bietern steht die Gitarre schon bei 25.000 USD.

© Julien’s Auction

Von den JEM-Modellen gibt es noch viele weitere Einzelstücke die versteigert werden. Zum Beispiel die Ibanez JEM77 E-Gitarre aus den 80ern (obere Gitarre) und die Ibanez JEM7 RB E-Gitarre aus 1988 (untere Gitarre).

© Julien’s Auction

Ein äußerst schickes Exemplar ist die Ibanez 6/7 Double Neck E-Gitarre aus 1999. Für diese Gitarre in bestem Zustand muss man allerdings eine fünfstellige Summe hinblättern.

© Julien’s Auction

Besonders ästhetisch ist die lilafarbene Conklin 7-saitige E-Gitarre mit handgeschnitztem Kobra-Korpus und Hieroglyphen-Einlagen. Sie ist eine Sonderanfertigung, die Steve Vai in den frühen 1990er Jahren von Bill Conklin geschenkt wurde. Vai sagt über dieses unverwechselbare Instrument: “Dieses wilde Stück 7-saitiger Kunst wurde mir in den späten 80ern oder frühen 90ern geschenkt. Es spielt eigentlich sehr gut, aber es kann manchmal beißen, wenn man falsche Noten spielt.”

© Julien’s Auction

Abseits von Gitarren werden auch ein paar Prachtstücke aus der Rumpelkiste angeboten. Die Harlvey Davidson aus 1976 wurde zum “Vai Mobile” umgebaut. Das Gerät rechts ist das erste kommerzielle digitale Multieffekt-Gerät. Von dem “EMT 250” aus 1976 wurden nur 250 Stück produziert.

© Julien’s Auction

Eine Übersicht und alle weiteren Informationen zu der Auktion gibt es HIER.

Hot or Not
?
SteveVaiAuktionen Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Mathias Walter

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Tama | Starclassic Maple | Standard Set | Sound Demo (no talking)
  • Logitech For Creators Blue Sona Review
  • Apogee Boom Review