Anzeige

Sonicsmith ConVertor E1 – neue Modulreihe öffnet Eurorackwelt für Gitarristen

Mit den beiden Modulen ConVertor E1 und MIDVertor E1 öffnet Sonicsmith die Welt des Euroracks für Gitarristen, Bassisten und weitere Musiker. Der polnische Hersteller Sonicsmith – bekannt für dessen audio-gesteuerten Synthesizer, hat seine Technologie jetzt in eine neue Eurorack-Modullinie gesteckt.

Sonicsmith ConVertor E1 (Foto: Sonicsmith)
Sonicsmith ConVertor E1 (Foto: Sonicsmith)


SonicSmith ConVertor E1
Der ConVertor E1 ist ein DCO, der via Audio, CV und MIDI gesteuert werden kann, wobei die MIDI-Steuerung zusätzlich den MIDVertor E1 benötigt. Gleichzeitig ist das Modul ein Konverter für Audiosignale, die z. B. von einer Gitarre, einem Bass, etc. kommen zu CV und Gate. Eine Besonderheit hier ist der TRS-Audioeingang, mit dem man den Oszillator mit einem Gitarrensignal spielen kann. So lässt sich damit beispielsweise ein gesamtes Setup, das aus diesem Oszillator besteht, mit der Gitarre steuern. Im Audiosteuerungsmodus bleibt der interne Oszillator mit der Tonhöhe des Eingangsaudios frequenzverriegelt , sodass  die Spannungsausgänge für Tonhöhe, Hüllkurve und Gate das modulare System steuern können. Der Oszillator verfügt über True-Sinus-, Dreieck-, Square- oder Sägezahnwellen, die im Synth-Ausgang verfügbar sind. Per p-Shift-Regler lässt sich die relative Tonhöhe des internen Oszillators und des Pitch-CV-Ausgangs in einem 5-Oktavenbereich in Halbtönen verschieben. Der FM-CV-Eingang akzeptiert externe CV-Quellen, um die Oszillatortonhöhe zu verschieben. Darüber hinaus verfügt das Modul über einen internen VCA, einen VCF-Quantisierer, Attenuverter, LFOs, Routing und verschiedene weitere Betriebsarten. Alle Voreinstellungen lassen sich darüber hinaus abspeichern und wieder aufrufen. 
SonicSmith MIDVertor E1
Das 6 HP Schnittstellenmodul MIDVertor E1 von Sonicsmith stellt die Verbindung zwischen Audio und MIDI her und übersetzt Pitch, Envelope und Gate von ConVertor E1 in MIDI-Daten und bietet MIDI-Ausgänge. So lassen sich bis zu 6 parallele ConVertor E1 auf einem Schnittstellenmodul verketten, wodurch Presets umgeschaltet werden können, sowie die Nutzung von Arpeggio, Sustain/Expression-Pedal und polyphone Bedienung möglich sind.
Beide Module sind über das neue parallele Hochgeschwindigkeits-System „Sonicsmith Bus“ miteinander verbunden, welches in 16-Bit arbeitet und MIDI 2.0-kompatibel ist. Laut Sonicsmith wird in Kürze mit Firm2 eine vollständige Synth-Stimme mit 2 DCOs und Sync, LFOs, VCF, ADSR, etc. basierend auf derselben Technologie veröffentlicht.
SonicSmith ConVertor E1 ist ab sofort für 321,59 €, der MIDVertor E1 für 239,13 € vorbestelltbar oder beide Module zusammen für 527,74 €. Lieferbar sind beide Module im März 2021.
Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite des Herstellers.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Sonicsmith ConVertor E1 (Foto: Sonicsmith)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Modular-Boutique: Rides in the Storm, ConVertor E1 und 48 Fotowiderstände

Keyboard / News

Diese Woche im Angebot in der Modular-Boutique: neue Module von Rides in the Storm, ein vielseitiges Audio-to-CV-Modul und nicht weniger als 48 LDRs.

Modular-Boutique: Rides in the Storm, ConVertor E1 und 48 Fotowiderstände Artikelbild

Jeden Freitag öffnen wir unsere Modular-Boutique. Hier erfahrt ihr alle Neuheiten aus der wunderbaren Welt der modularen Synthesizer. In dieser Woche mit dabei: neue Eurorack-Module aus Berlin, ein spannendes Audio-to-CV-Interface mit Oszillator und ein Modul, das euren Handy-Bildschirm scannt.

Mutable Stages – neue Firmware und neue Funktionen zwischen Sequencer und Hüllkurvengenerator

Keyboard / News

Mutable Stages bekommt ein Update und kann mehr Sequencer-Jobs mit wechselnder Richtung und Quantize erledigen. Außerdem kann es vielfältige Hüllkurven generieren.

Mutable Stages – neue Firmware und neue Funktionen zwischen Sequencer und Hüllkurvengenerator Artikelbild

Mutable Stages haben wir natürlich schon 2018 bemerkt. Es bekommt jetzt neue Funktionen für den Sequencer. Gedacht ist es für sehr komplexe Modulationsvorgänge und lässt daher Sequencing und Hüllkurven verschmelzen. 

Bonedo YouTube
  • Roland T-8 Sound Demo (no talking)
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)