Anzeige

Sequential Take 5 – polyphoner Analogsynthesizer jetzt offiziell

Sequential veröffentlicht mit Take 5 einen fünfstimmigen Analogsynthesizer mit Prophet-Filter, der zu einem bezahlbaren Preis als Einstiegsmodell in die Sphären polyphoner Synthesizer konzipiert wurde.

Sequential Take 5 (Foto: Sequential)
Sequential Take 5 (Foto: Sequential)


Vor ein paar Tagen noch inoffiziell auf der Webseite eines belgischen Webshops gesehen, macht Sequential die Sache jetzt offiziell. Take 5 ist der neue Sequential-Synthesizer, der mit kompakter Bauweise, ansprechendem Preis und typischem Sequential-Aufbau, Einsteiger und Profis in das Boot der (relativ) günstigen Synthesizer holen möchte.
Optisch im Erscheinungsbild des Sequential Pro 3  in Standard-Ausführung designt, hat Sequential dem Neuen eine fünfstimmige Polyphonie spendiert. Zwei analoge VCOs pro Stimme mit stufenlos regelbaren Wellenformen, Sync, FM nebst Suboszillator und Noise-Generator repräsentieren einen klassischen Aufbau, der durch ein analoges Vier-Pol-Filter auf Basis des Prophet-5 Rev4 und dem Vintage-Regler der neuen Prophet Auflagen den technischen Aspekt des Aufbaus abrunden.

Sequential Take 5 in der Rückansicht (Foto: Sequential)
Sequential Take 5 in der Rückansicht (Foto: Sequential)
Zwei Hüllkurven stehen für Modulationen zur Verfügung und lassen sich mithilfe von Tastern auf individuelle Ziele routen. Zusätzlich bietet Take 5 noch zwei LFOs für weitreichende Modulationen und eine integrierte digitale Effektsektion (acht Multieffekte plus Reverb), die sich um die Klangveredelung kümmert. Letztlich gibt es noch einen Arpeggiator und einen polyphonen Step-Sequenzer, welche beide für die Klanganimation sorgen.
Preis und Verfügbarkeit
Der Sequential Take 5 Synthesizer kann bereits jetzt zu einem Preis von 1.299 € bei Thomann vorbestellt werden und wird in ca. 6 – 8 Wochen verfügbar sein.
Weitere Informationen zu dem Synthesizer gibt es auf der Webseite des Herstellers.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu laden.

Inhalt laden

=======================================================================

Unsere letzte Meldung vom 21. August 2021

Sequential Take 5 – polyphoner Analogsynthesizer geleaked

Sequential Take 5 (Quelle: Sequential)
Sequential Take 5 (Quelle: Sequential)

Take 5 wird er heißen, der neue fünfstimmige Analogsynthesizer von Sequential, den ein belgischer Webshop mit Fotos und Daten kurz zeigte. Mittlerweile ist der Post aber wieder offline, jedoch wird der Take 5 wohl in Kürze kommen.
Im Erscheinungsbild des Standard Sequential Pro 3 gehalten, zeigt sich der neue Take 5, der im Gegensatz zum Pro 3 jedoch fünfstimmig polyphon aufgebaut ist. Mit zwei analogen VCOs pro Stimme und stufenlos justierbaren Wellenformen, Sync, FM nebst Suboszillator und Noise-Generator zeigt sich der Take 5 klassisch. Ein analoges Vier-Pol-Filter auf Basis des Prophet-5 Rev4 und der Vintage-Regler der neuenProphet Auflagen runden den technischen Aspekt des klassischen Synth-Designs ab.

Sequential Take 5, fünfstimmiger Analogsynthesizer mit klassischem Aufbau.
Sequential Take 5, fünfstimmiger Analogsynthesizer mit klassischem Aufbau.
Obendrein gibt es zwei Hüllkurven für Modulationen, die sich per Taster in unterschiedlichen Konfigurationen auf individuelle Ziele routen lassen. Ergänzend arbeiten zwei LFOs – einer global, der andere pro Stimme mit fünf wählbaren Schwingungsformen. Für die Klangveredelung sorgt eine digitale Effektsektion (acht Multieffekte plus Reverb). Für die Klanganimation hat Sequential  einen Arpeggiator und einen polyphonen Step-Sequenzer verbaut.
So ausgestattet zeigt sich der Synth als Konglomerat aus den besten Sequential-Synths der vergangenen Zeit, der mit fünfstimmiger Polyphonie sicherlich eine Menge Freunde finden wird.
Preis und Verfügbarkeit
Der offizielle Preis des Take 5 wurde noch nicht genannt. Die belgische Webseite, die den Leak veröffentlichte, nannte einen Preis von 1.074 €.
Es bleibt spannend!
Zur Webseite des Herstellers
Hot or Not
?
Sequential Take 5 (Foto: Sequential)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Superbooth 2021: Dreadbox Nymphes - 6-stimmig polyphoner Analogsynthesizer im Desktopformat

Keyboard / News

Dreadbox hat mit Nymphes einen kompakten 6-stimmig polyphonen Analogsynthesizer im Desktopformat mit digitalem Effektprozessor am Start.

Superbooth 2021: Dreadbox Nymphes - 6-stimmig polyphoner Analogsynthesizer im Desktopformat Artikelbild

einen VCO mit Waveforming (stufenlos von Sägezahn über Rechteck bis Triangel) unterstützt durch einen Sub-Oszillator, einen Rauschgenerator und einen LFO pro Stimme, der Key tracking, Fade In/out und fünf Wellenformen mit einem breiten Schwingungsbereich bis in den FM-Bereich bietet. Für die Klangformung stehen zwei Hüllkurven-Generatoren ein resonanzfähiges 24db Low Pass sowie ein 6db High Pass Filter

Klevgrand Syndt - Polyphoner Soft-Synth jetzt für iPad, Mac und Windows erhältlich

Keyboard / News

Klevgrand Syndt ist ein polyphoner Software-Synth mit Effekten der jetzt für iPad, macOS & Windows erhältlich ist.

Klevgrand Syndt - Polyphoner Soft-Synth jetzt für iPad, Mac und Windows erhältlich Artikelbild

Klevgrand Syndt ist ein polyphoner Software-Synth mit Effekten der jetzt für iPad, macOS & Windows erhältlich ist. Syndt ist ein polyphoner Software-Synthesizer der einiges an Möglichkeiten bietet: Die Oszillatorwellenform lässt sich zwischen reinem Sinus und reinem Rechteck morphen und unterstützt Änderungen der Pulsbreite. Sowohl die Form als auch die Pulsbreite lassen sich von zwei unabhängigen LFOs modulieren. Mittels fein abgestimmten Tiefpass- und Hochpassfiltern kombiniert mit einer separaten Filter-Attack-Einstellung (reagiert auf Velocity) können Syndt rohe und einzigartige Sounds entlockt werden. Der zusätzliche LFO kann genau wie der Oszillator geformt werden und steuert optional Filter, Gain und Pitch (mittels Modulationsrad oder automatisch), auch lässt er sich durch einen AUv3-Host synchronisieren. An Effekten liefert Syndt einen Stereo-Chorus, ein Ping-Pong-Stereo-Delay (das auch mit einem AUv3-Host-BPM synchronisiert werden kann) und einen EQ. Die wichtigsten Features im Kurzüberblick

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)