Anzeige

Rossum Electro-Music Linnaeus: Stereo Thru-Zero State-Variable Filter

Rossum Electro-Music Linnaeus
Rossum Electro-Music Linnaeus

Zur diesjährigen Superbooth hat Rossum Electro-Music das Eurorack-Modul Linnaeus mitgenommen. Und genau wie bei den Filtern Evolution and Morpheus hat sich Dave Rossum wieder ein spezielles Design ausgedacht.

Linnaeus Thru-Zero State-Variable Filter

Ein Stereo-State-Variable Filter mit 16 TE, das die Resonanzfrequenz bis in negative Frequenzen linear modulieren kann und dabei stabil bleibt. Der Frequenzbereich geht von Sub-Audio bis in den Ultraschall. Die Resonanz kann von 0 dB bis 60 dB geregelt werden.

Fast jeder Parameter wird über CV gesteuert und ist auch mit einem Knopf bedacht. Ein Drehregler stellt die Filterkurve fließend ein. Das Filter kann sowohl Lowpass, Bandpass, Highpass und Notch als auch Low- und High-Shelving.

Die Filter-Charakteristik ist auch mit CV steuerbar – und das sogar für linken und rechten Kanal getrennt! Es ist also auch möglich, zwei Mono-Signale getrennt voneinander zu filtern. Die Charakteristiken für Low- und Highpass sind übrigens mit 12 dB und 6 dB Flankensteilheit möglich. Die klanglichen Ergebnisse sollen von subtil bis dramatisch reichen.

Modulations-Ozillator

Die Thru-Zero-Modulation steuert ein Oszillator, für den verschiedene Schwingungsformen gewählt werden. Ein externer Eingang für lineare FM ist aber auch vorhanden. Die Schwingungsformen des Oszillators können stufenlos zwischen Aus, Sinus, Dreieck, Sägezahn und Rechteck geschaltet werden. Der Ausgang dieses Modulations-Ozillators wird weiterhin mit dem anliegenden Signal aus dem externen Eingang für lineare FM summiert und an den (auch über CV steuerbaren) Modulations-Index VCA geschickt. Dieser kontrolliert wiederum den Thru-Zero-Modulations-Index von 0 bis 8X.

Schade, dass es noch keine Audiobeispiele gibt. Auch wenn genügend Nerds da draußen sind, die gerne über die Technik diskutieren, können sich die meisten Menschen doch erst mit Beispielen richtig vorstellen, was so ein Teil leistet. Hoffentlich bekommen wir schnell etwas zu hören. Linnaeus wird mit Sicherheit einen spitzenmäßigen Sound haben, Dave Rossum ist ja quasi ein Daniel Düsentrieb in Bezug auf Filter.

Preis und Verfügbarkeit

Linnaeus kommt im Sommer. Der Preis beträgt 399 US-Dollar.

Weitere Infos und jede Menge technische Details

Hot or Not
?
rossum-electro-music-linnaeus-768x424-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Modular-Boutique: Thru-Zero FM, Jupiter 4 Oszillator, Neuigkeiten von Instruó & AMSynths

Keyboard / News

Instruo und AMSynth beliefern für diese Modular-Boutique neue Eurorack-Module von der Britischen Insel: Jupiter-4-OSC, FM-Thru-Zero-VCO und Anderes.

Modular-Boutique: Thru-Zero FM, Jupiter 4 Oszillator, Neuigkeiten von Instruó & AMSynths Artikelbild

Die Modular-Boutique öffnet heute für zwei neue Oszillatoren und einige weitere Hilfsmodule von Instruó für Logische Schaltungen, Fader-Action und S-Trigger-Umwandlung von AMSynths und kann so sogar Behringer unterbieten. Alle Module kommen dieses Mal vom Inselkönigreich im Norden. 

Rossum Mob of Emus: Mehr als sechs mal besser als alle anderen Eurorack-Module!

Keyboard / News

Mob of Emus besteht aus jeweils sechs Synthesizern in einem Eurorack-Modul. Die Mutter und der Vater aller Eurorack-Module!

Rossum Mob of Emus: Mehr als sechs mal besser als alle anderen Eurorack-Module! Artikelbild

Rossum Electros „Mob of Emus“ ist mehr als ein sechsfacher Oszillator oder ein Mehrfach-LFO. Es kann Stimmen doppeln, mehrere Stimmen bereitstellen oder auch als Multifunktionsmodul arbeiten und liefert sechs eigene Synthesizerstimmen oder die Baugruppen für den Zusammenbau von sehr aufwendigen Patches.

Superbooth 2021: Xaoc Devices Minsk, Zagrzeb und Erfurt - Image Processor, Stereo Multmode Filter und Binary-Phase-Akkumulator

Keyboard / News

Xaoc Devices aus Polen bringt zur Superbooth drei neue Module mit interssanten Schwerpunkten für das Eurorack: Minsk, Zagrzeb und Erfurt.

Superbooth 2021: Xaoc Devices Minsk, Zagrzeb und Erfurt - Image Processor, Stereo Multmode Filter und Binary-Phase-Akkumulator Artikelbild

Xaoc Devices hat mit Mińsk ein Stereo Image Processor-Modul in 6 HP, welches es möglich macht, das Stereobild in der Mitte und an den Seiten getrennt voneinander zu bearbeiten. Zu diesem Zweck bieten die Mid- und Side-Kanäle des Moduls über Send- und Return-Buchsen, worüber man externe Module einschleifen kann. Die Breite des Stereobilds lässt sich einerseits manuell einstellen oder per CV steuern. Mittels in der Ausstattung befindlicher Dimension-Effekte lässt sich das Stereobild noch künstlich verbreitern oder Pseudo-Stereo-Effekte erzeugen. Xaoc Devices Zagrzeb Xaoc Devices Zagrzeb ist ein 8 HP breites Stereo-Multimode-Filtermodul mit 24 dB/Okt. Flankensteilheit (state-variable) und fünf Charakteristiken. Drei von diesen können simultan verwendet werden.  Neben Hochpass- und Tiefpassfiltern sind auch drei Bandpass-Modi per Schalter wählbar. Das Zagrzeb-Modul ist zudem mit zwei FM-Eingängen (einer mit Abschwächer) und einem Spread-Input ausgestattet, über welchen sich das Stereobild animieren lässt. Klanglich soll sich Zagrzeb angenehm sauber äußern, wenn man den Eingang des Filters nicht übersteuert. Xaoc Devices Erfurt Xaoc Devices Erfurt

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)