Anzeige

ROLAND veröffentlicht neue Module für System-500

Mit den Modulen SYS-510 Synth, SYS-555 LAG/S&H, SYS-531 MIX und SYS-505 VCF, veröffentlicht Roland vier analoge Eurorackmodule, die in Zusammenarbeit mit Malekko Heavy Industry Corporation designed wurden.

Roland veröffentlicht neue Module für System-500. (Foto: Roland)
Roland veröffentlicht neue Module für System-500. (Foto: Roland)
Die SYSTEM-500 Module basieren auf dem Eurorackformat und können in jeder beliebigen Konstellation miteinander kombiniert werden. Jedes Modul arbeitet komplett analog und soll höchste Kompatibilität innerhalb des Angebots moderner Synthesizer- und Effekt-Module bieten. 
SYS-510 Synth
Auf Basis der SYSTEM-100m Vintage-Module 110 VCO, VCF und VCA soll das SYS-510 ausgesuchte Merkmale des SYSTEM-500 in einem einzelnen Voice-Modul kombinieren. Das SYS-510 verfügt über drei authentische Wellenformen, einen klassischen Roland Low-Pass-Filter mit Hi-Pass-Switches und einen VCA mit mehreren Ausgängen. Außerdem stehen Eingänge für externe Signale und Modulatoren sowie Ausgangsoptionen für Eurorack- und Audiosignale mit Linepegel bereit. 20 TE breit und intern ausgestattet mit einem für den kabellosen Betrieb normalisierten Schaltungsdesign, soll das SYS-510 als Modul-Baustein sowohl für Experten sowie Einsteiger fungieren.
SYS-510 Synth. (Foto: Roland)
SYS-510 Synth. (Foto: Roland)
SYS-555 LAG/S&H
Inspiriert durch die Roland SYSTEM-100m Module 150 und 165, zeigt sich das SYS-555 als ein 5-in-1 Paket, das ein modulares Setup mit nützlichen Grundfunktionen ausstatten und erweitern soll. Das SYS-555 soll neben traditionellen auch unübliche Modulationsquellen bieten, wie Ringmodulation, vielseitigem Sample-and-Hold mit sieben Wellenformen und internem LPF, rosa und weißem Rauschen, LFO mit internem ENV und VCA sowie zwei CV-gesteuerte Portamento-Schaltungen. 
SYS-555 LAG/S&H. (Foto: Roland)
SYS-555 LAG/S&H. (Foto: Roland)
SYS-531 MIX
Mit seinen Funktionen soll das SYS-531 Modul einen überarbeiteten Ansatz des 131 Ausgangsmoduls aus der SYSTEM-100m Serie bieten. Ausgestattet mit sechs Eingängen, jeder davon mit Pegel-Slider, Pan-Regler und Mute-Button, bietet sich das SYS-531 als zentrale Anlaufstelle zum Mischen von Mono- oder Stereosignalen an. Die sechs Pan-Regler sind CV-gesteuert und sollen das Erzeugen von Räumlichkeit und Tiefe sowie interessante Stereo-Effekte ermöglichen. Darüberhinaus steht ein Stereo-Preamp zur Verfügung, mit welchem Mikrofon- und Line-Signale integriert werden können. Der Kopfhörerbereich liefert einen fest zugeordneten Lautstärkeregler in direktem Zugriff. Zusätzlich soll die Multiformat-Ausgangssektion den Anschluss von 6,3 mm- und 3,5 mm-Klinkensteckern ermöglichen. Eine LED-Pegelanzeige gibt dabei visuelles Feedback.
SYS-531 MIX. (Foto: Roland)
SYS-531 MIX. (Foto: Roland)
SYS-505 VCF
Mit dem SYS-505 bringen Roland und Malekko das Filter des Roland SH-5 Mono-Synthesizers in das Eurorack-Format. Mit schaltbaren Ausgängen, integrierten VCAs und CV-steuerbaren Cutoff- sowie Resonance-Reglern, soll das Dual-Filter zwei unterschiedliche Vintage-Filter-Charaktere in einem vielseitigen und kompakten 16 TE-Modul bieten.
SYS-505 VCF. (Foto: Roland)
SYS-505 VCF. (Foto: Roland)
Weitere Infos zu diesen Produkten gibt es auf der Webseite des Herstellers.
Hot or Not
?
Roland_500_Serie-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Momo Müller veröffentlicht Editor für Roland TR-6S Rhythm Performer

Keyboard / News

Momo Müller, bekannt für seine praxisgerechten Editoren für unterschiedlichste Hardware-Produkte, bietet aktuell einen Editor für die Roland TR-6S Drummachine.

Momo Müller veröffentlicht Editor für Roland TR-6S Rhythm Performer Artikelbild

Momo Müller, bekannt für seine praxisgerechten Editoren für unterschiedlichste Hardware-Produkte, bietet aktuell einen Editor für die Roland TR-6S Drummachine. Der TR-6S Editor bietet direkten Zugriff auf viele Parameter der Roland TR-6S. In der PlugIn VST-Version lassen sich Controller-Bewegungen aufzeichnen, um den Roland TR-6S Rhythm Performer kreativ in einem DAW-Projekt

Momo Müller veröffentlicht Controller und Editoren für Roland MC-707 und MC-101

Keyboard / News

Momo Müller hat gleich zwei neue Tools zur Steuerung der beiden Roland Grooveboxen M-707 und MC-101 am Start: Die MC-707 und MC-101 Controller und Editoren.

Momo Müller veröffentlicht Controller und Editoren für Roland MC-707 und MC-101 Artikelbild

Momo Müller veröffentlicht gleich zwei neue Tools zur Steuerung der beiden Roland Grooveboxen M-707 und MC-101 am Start: Die MC-707 und MC-101 Controller und Editoren. Beide Controller/Editoren lassen sich dazu verwenden, um die beiden Roland Grooveboxen M-707 und MC-101 mithilfe des Rechners zu bedienen, Presets verwalten und unterschiedliche Parameter simultan zu automatisieren. Die Controller/Editoren MC-707 und MC-101 bieten direkten Zugriff auf viele Sound-Parameter. Nützlich ist die Möglichkeit, Szenen und Clips direkt aus den Editoren auszuwählen und zu starten. In der Plugin VST-Version lassen sich die Controller-Bewegungen aufzeichnen und womit die beiden Grooveboxen einfach in ein DAW-Projekt zu integrieren sind. Die wichtigsten Funktionen im Kurzüberblick

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)