Anzeige
ANZEIGE

Reloop Stand Hub Test

Praxis

Mit einem Laptop-Ständer möchte man zum einen das Platzproblem in einer DJ-Kanzel oder im Studio lösen und zum anderen dafür sorgen, dass Computer, Tablets, Addon-Contoller oder eine Drummachine gut sichtbar und erreichbar positioniert werden können. Der Reloop Stand Hub bietet hierzu fünf verschiedene Aufbaupositionen an, die unterschiedliche Höhen und Winkel abdecken und passend zum Platzangebot (vor oder hinter anderen Geräten) und der gewünschten Bedienung (horizontal oder nach vorne geneigt) gewählt werden sollten.
Der Ständer kann folgende Formen annehmen:
Lower Z-Shape, angewinkelter, flacher Aufbau für Tablets und Controller, die hinter einem Mixer etc. platziert werden
Z-Shape, horizontaler, stabiler Aufbau, Platzierung hinter einem Gerät, Höhe der Ablagefläche ca. 22 cm
Lower C-Shape, angewinkelt, für Tastaturen, Controller oder Tablets, tiefster Punkt der  Ablagefläche 10 cm über Tischplatte
Classic C-Shape, klassische, horizontale Laptop-Position, Ablagefläche circa 30 cm über einem Gerät
Higher Z-Shape, angewinkelte, erhöhte Position, tiefster Punkt der Ablagefläche 22 cm über Tischplatte

Fotostrecke: 3 Bilder Reloop Stand Hub Z-Shape
Fotostrecke

Die Aufbaupositionen lassen sich ohne Werkzeuge durch das Drücken von Sicherungspins, die in vorgegeben Bohrungen einrasten, und Drehen der Ablage- und Standarme verändern. Dieser Mechanismus ist einfach in der Handhabung, lässt sich problemlos in einem dunklen DJ-Booth bedienen. Er schränkt allerdings die Flexibilität bezüglich der wählbaren Höhen und Winkel ein und wirkt in einigen Aufbaupositionen wie Lower-C-Shape und C-Shape auch etwas instabil, da die Gesamtkonstruktion Spiel hat.
In der praktischen Anwendung haben die Höhen- und Winkelvorgaben des Stand Hubs für meine Anwendungszwecke gut gepasst und durch das Platzieren von Computern oder anderen Geräten gewinnt der Ständer an Stabilität.
Die auf den Auflagearmen verschraubten Sicherungspins halten Rechner, Tablets und MIDI-Controller zuverlässig in Position und müssen nur in Kombination mit dem Higher-Z-Shape ummontiert werden.
Die von mir getesteten Geräte, darunter Notebooks in den Größen 13 und 15 Zoll, ein Maschine-Controller sowie ein 10,5 Zoll iPad Air ließen sich problemlos positionieren. Andere, schmalere Geräte wie die Traktor-Controller Kontrol X1, F1 und Faderfox DJ, UC, SC, lassen sich hingegen nicht ablegen, da der Abstand der Auflagearme fix und die Fläche dazwischen frei ist.

Fotostrecke: 3 Bilder Der werkzeuglose Mechanismus erlaubt ein einfaches Aufbauen …
Fotostrecke

Der integrierte USB-Hub ist sehr praktisch, da Tablets und viele Laptops mit nur sehr wenigen USB-Anschlüssen ausgestattet sind und man hier zudem vermehrt USB-C-Anschlüsse vorfindet. Der Reloop Stand Hub erspart somit die Anschaffung und das Mitschleppen (und die Gefahr des Vergessens!) von Adaptern, USB-Hubs oder speziellen Kabeln. Die meisten Controller und Mixer werden aktuell mit USB-A Kabeln ausgeliefert, die sich in Kombination mit dem Stand Hub problemlos weiterverwenden lassen.

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.