Anzeige

Omnitronic PM-222 Test

Fazit

Omnitronic PM-222 ist ein 2-Kanal-Mischpult zum Einsteigerpreis, das nicht an Qualität spart. Das Chassis ist aus Metall gefertigt und die sehr leichtgängigen Fader und gedämpften Knobs mit ihren griffigen Kappen fühlen sich hochwertig an.

Der Mixer gewährt den Anschluss von bis zu drei Quellen pro Kanal, dazu ein Mikrofon. Zur Grundausstattung zählen zwei Linefader und ein auswechselbarer Crossfader, mit dem sich trotz seiner weichen Kurve recht gut cutten lässt. 2-Band-EQ für Bässe und Höhen und ein Gain-Regler pro Kanal sind ebenfalls an Bord. Auf einen Mitten-EQ und Cue-Level-Meter muss man beim PM202 verzichten.

Die Ein- und Ausgänge für Plattenspieler und Line-Geräte sind als Cinch-Buchsen ausgelegt, einschließlich der Ausspielwege für Master und Record. Zwar mag der Mixer im Leerlauf und bei voll aufgedrehtem Master und Gain etwas rauschen, aber das überhört man im Normalbetrieb, zumal der PM-222 einen ausgewogenen Klang mit gutem Pegel liefert. Ich hätte mir persönlich auch eine harte Kurve für den Crossfader gewünscht, womit der Mixer weitere Interessenten ansprechen könnte.

Unterm Strich lässt sich festhalten: Wer einen soliden Mixer ohne viel technischen Schnickschnack unter 100,- Euro sucht, der wird vom Omnitronic PM-222 abgeholt.

Omnitronic PM-222 Battlemixer Test
Preiswerter 2-Kanal-DJ-Mixer für Einsteiger: Omnitronic PM-222

Omnitronic PM-222 Features

  • 2 Kanäle
  • 2-fache Klangregelung
  • 4 Line-Eingänge
  • 2 Phono-Eingänge
  • 6,3 mm Mono-Mikrofoneingang
  • 6,3 mm Kopfhörerausgang (Stereoklinke)
  • Rec-Out (Cinch)
  • Master-Out (Cinch)
  • Abmessungen (B x T x H): 190 x 260 x 137 mm
  • Gewicht: 2,0 kg
  • Farbe: schwarz
  • Preis: 88,- Euro

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,0 / 5

Pro

  • sehr gute Verarbeitung
  • robustes Metallgehäuse
  • dreifach belegbare Kanäle
  • sehr guter Workflow
  • sehr leicht gängige Fader
  • austauschbarer Crossfader
  • recht guter Klang

Contra

  • kein Mitten-EQ
  • keine Cue-Level-Anzeige
  • Phono-Kanal rauscht überdurchschnittlich laut
Artikelbild
Omnitronic PM-222 Test
Für 88,00€ bei
Hot or Not
?
Omnitronic PM-222 Battlemixer Test

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Dirk Duske

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Omnitronic PM-322P Test

Test

Der günstige 3-Kanal-Mixer Omnitronic PM-322P verfügt neben gängigen DJ-Features über Bluetooth und einen MP3-Player. Eine Kaufempfehlung?

Omnitronic PM-322P Test Artikelbild

Die meisten DJs bevorzugen Clubmixer mit vier Kanälen. Turntablisten dagegen schwören auf 2-Kanal-Battlemixer. Nicht selten offerieren diese auch einen dritten Kanal als Drehpoti, beispielsweise zum Abfeuern von Samples. Doch warum dann nicht gleich auf einen komfortableren, nicht wesentlich größeren 3-Kanal-Mixer wie dem Omnitronic PM-322P umsatteln? Zumal das Gerät mehr anzubieten hat als nur das gängige Mixer-Besteck in dieser Preisklasse.  Allem vorangestellt, einen MP-3-Player und Bluetooth-Unterstützung. Welche Features der Mixer, der die Lücke zwischen dem PM-222 und PM-422P schließt, noch zu bieten hat, verrate ich euch in diesem Testbericht.

Omnitronic XDP-3002 und XDP-1502 Test

Test

Der Dual DJ-Player Omnitronic XDP-3002 und der Single-Player XDP-1502 sind CD/USB/SD-Player zum günstigen Preis. Wie schlagen sie sich im Test?

Omnitronic XDP-3002 und XDP-1502 Test Artikelbild

Omnitronic XDP-3002 und XDP-1502 sind zwei 19-Zoll-CD-MP3-Player für DJs, FOH-Racks oder auch die Festinstallation in Bars, Restaurants, Tanzstudios und im Einzelhandel. Sie sind in der Lage, Audio-CDs, CD-Rs und MP3-CDs sowie Musik vom USB-Stick und dem SD-Kartensteckplatz abzuspielen. Ferner verfügen sie über manch nützliche DJ-Funktionen. Welche das sind und was die Player zu leisten vermögen, soll der nachstehende Artikel verdeutlichen.

Ecler WARM2 Rotary DJ-Mixer Test

Test

ECLER hat ein neues DJ Rotary-Mischpult namens WARM2 im Sortiment. Der Warehouse Analog Rotary Mixer mit FX-Send und Aux-Kanal im Test.

Ecler WARM2 Rotary DJ-Mixer Test Artikelbild

WARM2, so heißt der neue Rotary DJ-Mixer der katalanischen Traditionshauses für DJ-Equipment Ecler. W-A-R-M, das steht für Warehouse Analog Rotary Mixer. Sämtliche Schaltungen werden in Spanien entwickelt, montiert und getestet. Der Hersteller verspricht kristallklaren analogen Klang und messerscharfe Filter – verpackt im edlen schmalen Formfaktor-Gehäuse mit Holzverkleidung. Rein optisch ist das Teil schon einmal ein Hingucker. Ob das Pult einem WARM ums Herz werden lässt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Pioneer DJ DJM-S5 Test

Test

Der feuerrote Serato-DJ-Pro-zertifizierte Zweikanalmixer Pioneer DJ DJM-S5 ist nicht nur optisch, sondern auch preislich attraktiv und mit exklusiven Features gefüttert…

Pioneer DJ DJM-S5 Test Artikelbild

Der Pioneer DJ DJM-S5 ist in der Test-Redaktion gelandet. Mit dem Flaggschiff DJM-S11 gelang es Pioneer DJ eine Benchmark zu setzen, die bisher schwer zu toppen war. Daher rollte der japanische Hersteller mit dem DJM-S7 zunächst das Feld von unten auf, um auch den günstigeren Mitbewerber-Mischern Rane Seventy und Reloop Elite Paroli zu bieten. Da aber auch preisbewusste DJs, ambitionierte Einstiger und Bedroom-Scratch-DJs mit Pioneer-DJ-Mixern und dem Magvel-Pro-Fader liebäugeln, galt es den Battlemixer auf das Nötigste und einen dieser Zielgruppe angemessenen Preis herunterzubrechen.

Bonedo YouTube
  • Roland T-8 Sound Demo (no talking)
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)