Anzeige

Oeksound Soothe 2 Test

Fazit

Oeksound soothe 2 ist ziemlich einfach zu bedienen und kann dabei auch noch sehr viel – ein moderner Problemlöser mit funktionalem Look, der Unzulänglichkeiten flink wegbügelt und antiquierte Prozessoren wie De-Esser obsolet macht. Warum sich also auf ein manuelles Band beschränken, wenn auch der Algorithmus Probleme fein korrigieren kann? Insbesondere beim Säubern von Vocals, Gitarren und Aufnahmen mit schlechten Rauminformationen kann der Prozessor punkten. Er ist damit nicht nur ein Tool für Profis, sondern auch für alle Singer-Songwriter, die Demos unkompliziert deutlich besser klingen lassen möchten. Es ist definitv kein Schnäppchen, aber für so einen einzigartigen Spezialisten fair bepreist – fünf Sterne!

Pro

  • dynamisches Echtzeit-Processing

  • automatische Resonanzunterdrückung 

  • detailliert und unkompliziert anpassbar

  • Umfangreicher EQ zur Fokusgewichtung
Contra

  • kein Contra
oeksound_soothe2_01_Test
Features
  • dynamische Resonanzunterdrückung
  • Fokusgewichtung mit sechs EQ-Bändern

  • L/R und M/S Bearbeitung
Preis

  • 199,- Euro

Unser Fazit:

Sternbewertung 5 / 5

Pro

  • dynamisches Echtzeit-Processing

  • automatische Resonanzunterdrückung 

  • detailliert und unkompliziert anpassbar

  • Umfangreicher EQ zur Fokusgewichtung

Contra

  • kein Contra
Artikelbild
Oeksound Soothe 2 Test
Hot or Not
?
oeksound_soothe2_01_Test Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Felix Klostermann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Bonedo YouTube
  • SOMA Cosmos Sound Demo (no talking) with Waldorf Iridium
  • AKAI Professional MPC Key 61 – Demo (no talking)
  • Modal Cobalt5S Sound Demo (no talking)