Anzeige

Numark NS4FX Test

Fazit

Wer eine schnell konfigurierte und unkomplizierte Vierkanal-Konsole mit passablen Jogwheels und dezentem Design für Serato DJ sucht, bekommt mit dem NS4FX genau das zu einem fairen Preis geboten. Zwei Mikrofone bzw. ein Mikro und ein externes Abspielgerät mit Line-Ausgang können eingebunden werden, für weitergehende Anwendungen fehlen jedoch die physikalischen Anschlüsse. Das Teil ist sehr leicht, fühlt sich deswegen aber auch sehr Plastik lastig an. Die Bedienoberfläche ist einladend geräumig, aber dadurch eben auch etwas sperrig zu transportieren.

Dank Seratos Zugang zu Streaming Services wie Beatport, Beatsource, Soundcloud Go und Tidal ist man auch ohne große, eigene Library im Nullkommanix in der Lage, einen Gig zu spielen, wenn ein Abo für einen dieser Anbieter abgeschlossen wird. Das allein kann in manchen Situationen schon Gold wert sein.

Features

  • 4-Kanal-DJ-Controller mit dedizierten Lautstärke-Fadern
  • Große Filterregler auf jedem Kanal
  • 6 Zoll große berührungsempfindliche Jogwheels mit zweifarbigem Display
  • Layer-Tasten auf beiden Hardware-Deck zur Steuerung von vier Software-Decks
  • Effektsektion mit 6 Auswahltasten, Parameterkontrollen und 2 Toggle-Hebeln
  • dedizierter Loop-Abschnitt mit Multiplikator-Kontrollen
  • Crossfader-Zuweisungsschalter für jeden Kanal
  • 8 Performance Pads mit Pad-Modi-Auswahltasten auf jedem Deck
  • Lange Pitch-Fader mit Pitch-Bend-Tasten
  • dedizierte Tasten für Sync, Cue/Stopp und Play/Pause
  • Dreiband-EQ auf jedem Deck
  • 24-Bit-Audio
  • symmetrischer XLR-Main-Ausgang
  • RCA-Booth-Ausgang
  • 6,3-mm-Mikrofoneingang mit Lautstärke und Tonkontrolle hinten, schaltbar auf Aux mit RCA-Eingängen
  • 6,3-mm-Mikrofoneingang mit Lautstärke und Tonkontrolle vorne
  • 6,3-mm- und 3,5-mm-Kopfhörerausgänge
  • bereit für das Upgrade auf Serato DJ Pro
  • Abmessungen: 59,7 cm x 27,4 cm x 6,1 cm (B x T x H)
  • Gewicht: 3 kg
  • Preis: 599,- Euro

Weitere Informationen auf der Website des Herstellers

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,0 / 5
Pro
  • griffige Jogwheels mit Center Displays
  • zwei Layer pro Player
  • vier vollwertige Mix-Kanäle
  • Effekthebel im Battle-Mixer-Style
  • Serato DJ Lite im Lieferumfang inbegriffen
  • reduziertes LED-Farbdesign (für Puristen)
  • einsteigerfreundlicher, funktionaler Workflow
  • Pitchfader mit zusätzlichen Pitch-Bend-Tastern
Contra
  • Anmutung von Potis und Oberfläche
  • keine Anschlüsse für Plattenspieler
  • Status manchmal nicht optimal abgebildet
  • Mikrofonwege ohne Einschaltknopf
Artikelbild
Numark NS4FX Test
Für 485,00€ bei
Hot or Not
?
12_Numark_NS4FX Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Mijk van Dijk

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Numark Party Mix MK2 Test
DJ / Test

Nach 5 Jahren Marktpräsenz erneuert Numark den Einsteiger-Controller Party Mix mit der MK2-Version. Was hat sich getan - und was nicht?

Numark Party Mix MK2 Test Artikelbild

Numark Party Mix, der DJ-Controller mit integrierter Lightshow, macht Platz für den Party Mix MK2. Neben einer optischen und funktionalen Frischzellenkur stattet Numark den Einsteiger-Controller auch mit anderer DJ-Softwareaus, als es beim Vorgängermodell der Fall war. Dank der Option, die Hardware in Kombination mit einem PC/MAC- und iOS/iPadOs-Gerät versteht sich der Neuankömmling laut Hersteller plug ’n’ play mit Serato DJ und Algoriddim Djay sowie DJ Player Pro. In wenigen Wochen soll zudem noch eine Version mit integrierten Lautsprechernfolgen, die uns aktuell noch nicht zur Verfügung stand und in diesem Artikel nachgereicht wird.

Numark Mixstream Pro Test
DJ / Test

Numark Mixstream Pro, die Stand-alone-DJ-Mixstation mit EngineOS, Wi-Fi und Lichtsteuerung möchte sich als Allround-Tool für Einsteiger-DJs empfehlen, die ohne DJ-Laptop auflegen wollen. Geht die Rechnung auf?

Numark Mixstream Pro Test Artikelbild

Numark hat mit dem Mixstream ein neues DJ-System, basierend auf der Stand-alone-Lösung EngineOS entwickelt, das laut Herstellerangaben für „die nächste Generation von DJs“ konzipiert ist. Folgerichtig setzt das System auf USB- und SD-Datenträger, kommt mit integriertem Wi-Fi für Streaming Music und bietet on top den einfachen Zugang zu Lichtsteuerung, wahlweise mittels „Philips Hue Smart Home“-Kosmos oder über SoundSwitch-DMX - direkt adressierbar über den Touchscreen der Kommandozentrale.

Numark HF175 Test
DJ / Test

Numarks neuer ohrumschließender DJ-Kopfhörer HF175 möchte mit einem kraftvollen Klang und angenehmen Tragekomfort überzeugen. Zudem preist er sich als wahres Schnäppchen an. Lohnt der Kauf?

Numark HF175 Test Artikelbild

Mit  dem HF175 stockt Numark sein Portfolio um einen weiteren DJ-Kopfhörer auf, dessen Attraktivität sich nicht nur auf seinen auffallenden schwarz-roten-Farbmix, sondern auch auf dessen Preis bezieht. Für knapp 40,- Euro geht dieser geschlossene Kopfhörer über die Ladentheke und möchte dem rauen Umgang und den anspruchsvollen Anforderungen der auflegenden Zunft gerecht werden. Entsprechend steht in unserem Test neben dem Klang auch die Robustheit auf dem Prüfstand.

Bonedo YouTube
  • Red Panda Raster V2 Sound Demo (no talking) with Waldorf M
  • Meris LVX Modular Delay System Sound demo (no talking) with Waldorf M
  • Black Corporation Deckard's Dream MK II Sound Demo (no talking)