Nick Beggs Bass-Videoworkshop

Zeit, das Gelernte anzuwenden. Im folgenden Video improvisiert Nick nach einem bestimmten Schema. Dabei bewegt er sich stets im Bereich um das tonale Zentrum “A”. Nick unterstreicht diesen Bezug, indem er versucht, gerade auf der schweren Zählzeit “1” regelmäßig zum A zurückzukehren, um sich anschließend wieder von ihm zu entfernen.
Die Grundstruktur bildet eine viertaktige Patternvariante. Dabei wechselt Nick alle vier Takte das rhythmische Grundmuster. Um das Ganze möglichst interessant zu halten, kommen zwischendurch immer wieder Variationen auf den Tisch.  Die Basis hierfür liefern ihm die bereits vorgestellten Techniken Slap, Hammer-On, Pull Off, Deadnote und Slide.
All dies zusammengenommen bietet eine solide Grundlage, um sich mit Slapimprovisation anzufreunden.

Hier die Transkription von Nick’s Slapimprovisation

Noten: Groove-Impro 2

SLAP-TECHNIQUERS – UPGRADE

Fassen wir noch einmal zusammen. Wir haben vier Basiselemente, aus denen sich die Slaptechnik zusammensetzt :

  1. Dead-Note
  2. Daumen-Slap
  3. Hammer-On
  4. Pluck, bzw. Pull

Alle diese Elemente kombiniert ergibt folgendes Muster:

Zum Abschluss seines Workouts stellt Nick eine Basslinie vor, die alle vier Slap-Elemente in einem coolen Riff verbindet:

Das Riff ist schon recht anspruchsvoll, zumal es zusätzlich eine ganze Reihe cooler Hammer-On- und Pull-Off-Varianten featured. Interessant ist auch der Hammer-On von der leeren D-Saite auf das A am 7. Bund in Takt 2 auf Zählzeit 4, direkt gefolgt von einem Pull auf dem C# der G-Saite, das liegen bleibt und von einem geslappten A auf der D-Saite gedeckelt wird, sodass ein Zweiklang entsteht, den man zuguterletzt noch nach oben slided.

Hot or Not
?
bass_workshop_thumbnails Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Videoworkshop: Kontrabass lernen für Anfänger
Workshop

Auf zu neuen Ufern! Der bekannte Freelancer Hervé Jeanne präsentiert auf den folgenden Seiten den großen Kontrabass-Kurs für Einsteiger und E-Bass-Umsteiger.

Videoworkshop: Kontrabass lernen für Anfänger Artikelbild

Auf geht's, lasst uns Kontrabass lernen! Nach unserem großen Kontrabass-Kaufberater möchten wir euch in diesem Bass-Workshop die ersten Schritte am Kontrabass erleichtern. Unser Autor Hervé Jeanne hat zu diesem Zweck einen Video-Workshopkurs für Einsteiger gedreht, der sich vor allem an Kontrabass-Anfänger und E-Bass-Umsteiger richtet.

Play-Alike Bass-Edition - Bass Workshop
Workshop

Die große Online Bass-Masterclass-Serie: Erlerne die Signature-Licks und -Riffs deiner Bass-Stars: Fingerstyle, Plektrum-Spiel, Slapping & Popping, Tapping, Grooven ...

Play-Alike Bass-Edition - Bass Workshop Artikelbild

Fingerstyle, Plektrum-Spiel, Slapping, Tapping, Grooven ... Hier gibt es die besten Play-Alike Workshops für E-Bass! Wer als Nachwuchs-Bassist von den berühmten Bass-Stars der Szene lernen möchte, der kann zum Beispiel eine Bass Master Class, einen Bass-Workshop oder ein Seminar für Bassisten in einem Musikgeschäft besuchen. Doch nicht immer sind die angesagten Basser auch gerade auf Clinic-Tour in hiesigen Breitengraden unterwegs, um ihre besten Patterns und Grooves, Licks und Tricks unter das tieftönende Volk zu bringen.

Bonedo YouTube
  • First notes on the Glockenklang Blue Bird #shorts
  • Glockenklang Blue Bird - Sound Demo (no talking)
  • Fender Stock PJ Pickups vs. EMG GZR PJ Pickups