Anzeige

Neue Single von den Rolling Stones

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nummer eins in Downloadcharts

Sowohl in Deutschland als auch in den USA hat sich die Single auf Platz 1 der iTunes Charts gespielt. Durchaus bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass die Stones vor über 40 Jahrne zuletzt den Spitzenplatz in den Billboardcharts inne hatten. Natürlich kann man die zwei Plattformen nicht direkt miteinander vergleichen, dennoch spricht der Erfolg für sich. 

Lied passt zufällig in aktuelles Szenario

Die Lyrics zum Titel schrieb Jagger schon vor über einem Jahr, in Los Angeles wurde die Single im Februar 2019 aufgenommen. “Das Lied sollte garnicht die aktuelle Zeit beschreiben”, sagte er in einem Interview mit Apple Music. Stattdessen sollte es sich bei dem Song um einen lebendigen Ort handeln, der mittlerweile verlassen und zur “Geisterstadt” wurde. Den Text schrieb Jagger beim jammen mit der Gitarre in zehn Minuten. Nachdem die aktuelle Pandemie so gut zum Thema passte, wurde der Text noch leicht umgeschrieben und neu aufgenommen. 

Jagger zur Frage, ob die Beatles besser waren

In dem Interview spricht der Fragensteller Jagger darauf an, dass Paul McCartney in der Howard Stern Show zustimme, dass die Beatles besser als die Stones waren. Diesem Fall haben wir einen ganzen Artikel gewidmet. Mike Jagger sagte dazu, “dass man die beiden Bands unterschiedlich betrachten muss”. Die Rolling Stones waren die ersten, die Teil des “Touring-Business” mit großen Shows in Arenen, eigenen Bühnen und fortschrittlichem Soundsystem wurden. Dieses Business startete erst Ende der 1960er, genau zu dem Zeitpunkt, an dem sich die Beatles aufgelöst hatten. Zu musikalischen Vergleichen wollte sich Jagger nicht einlassen. Die Kurzfassung des Interviews könnt ihr hier ansehen:  

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von embed.itunes.apple.com zu laden.

Inhalt laden

Das vollständige, knapp 30 Minuten andauernde Interview, indem Jagger auch über die geplante Tournee erzählt, könnt ihr hier anhören: LINK

Hot or Not
?
2004_Rolling_Stones_stuermen_Charts_1260x756_v02 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Mathias Walter

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Rolling Stones US-Tour findet ohne Charlie Watts statt

Drums / News

Rolling Stones Drummer Charlie Watts wird auf der 2021er US-Tour durch Steve Jordan ersetzt. Watts muss sich von einer Operation erholen.

Rolling Stones US-Tour findet ohne Charlie Watts statt Artikelbild

Im Laufe der fast 60-jährigen Bandgeschichte gab es bei den Rock-Urgesteinen Rolling Stones immer wieder Umbesetzungen zu vermelden, aber neben Mick Jagger und Keith Richards ist Charlie Watts seit 1963 ununterbrochen dabei. Nun musste sich der Drummer, der in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag feierte, kurzfristig einer OP unterziehen und wird bei der bevorstehenden „No Filter“-US-Tour von Steve Jordan vertreten.

The Rolling Stones vs. The Beatles – Mick Jagger stichelt gegen Paul McCartney

Magazin / Feature

Jahrzehnte nach der eigentlichen Blütezeit der beiden Gruppen The Beatles und The Rolling Stones brodelt die Rivalität von damals zur Zeit womöglich wieder etwas hoch.

The Rolling Stones vs. The Beatles – Mick Jagger stichelt gegen Paul McCartney Artikelbild

Wer ist besser? Wer ist größer? Fragen, die in den sechziger Jahren in Bezug auf die Rolling Stones und die Beatles immer wieder gestellt wurden. Sogar bis heute, woraufhin sich McCartney in der Vergangenheit zweimal etwas kritisch gegenüber der Musik der Rolling Stones äußerte. Dafür gab es nun eine kleine Spitze von Sänger Mick Jagger zurück.

Rolling Stones touren zum 60er-Jubiläum durch Europa - Auftritte in München, Wien und Gelsenkirchen

Feature

Vor 60 Jahren hatten The Rolling Stones ihr erstes Konzert, jetzt tingeln sie f&uuml;r ihre &ldquo;Sixty&ldquo;-Tournee quer durch Europa. Anfang Juni werden die Stones das erste mal nach dem Tod von Charlie Watts in Deutschland spielen. Als zweite Destination der Tournee geht es am 5. Juni in das Olympiastadion in M&uuml;nchen. Vor fast genau 40 &hellip; <a href="https://www.bonedo.de/artikel/neue-single-von-den-rolling-stones/">Continued</a>

Rolling Stones touren zum 60er-Jubiläum durch Europa - Auftritte in München, Wien und Gelsenkirchen Artikelbild

© Carlos Muller Vor 60 Jahren hatten The Rolling Stones ihr erstes Konzert, jetzt tingeln sie für ihre "Sixty"-Tournee quer durch Europa.

Bonedo YouTube
  • Walrus Audio Eons (Five-State Fuzz) - Sound Demo (no talking)
  • Doepfer A126-2 and Xaoc Koszalin Sound Demo (no talking)
  • Bass Strings for Drop Tunings - Sound Demo (no talking)