Anzeige

NAMM 2020: Warwicks Gnome-Bassamp steht in den Startlöchern!

NAMM2020_Half-Eyecatcher_V04
(Bild zur Verfügung gestellt von Warwick)
(Bild zur Verfügung gestellt von Warwick)

Klein, aber fein: so kündigen sich die neuen Gnome-Bassamps von Warwick zur NAMM 2020 an!
>>>Noch mehr NAMM 2020 Bass-News? Einfach hier klicken!<<<
Die kompakten Kraftzwerge wurden in Deutschland entwickelt und werden in drei Varianten auf den Markt kommen:

  • Version 1: Warwick Gnome, 200 Watt, EVP Euro 149,90, ab Mai 2020
  • Version 2: Warwick Gnome i (mit USB-Interface), 200 Watt, EVP Euro 189,90, ab August 2020
  • Version 3: Warwick Gnome i Pro (mit USB-Interface), 300 Watt, EVP Euro 229,90, ab August 2020 

>>>Auch neu auf der NAMM 2020: Ashdown stellt die Studio-Comboserie vor!<<<

Hier die Specs:
Die Warwick Gnome Amps sind 1-kanalige Bass-Heads mit Reglern für Gain, Bass, Mid, Treble und einem Master. Ein symmetrischer XLR-Ausgang mit schaltbarem Ground Lift dient zum Anschluss ans Mischpult, gegen allzu hohe Pegel hilft ein Clip-Limiter, und wenn es ganz heiß hergehen sollte, wird der Amp durch eine Kurzschlusssicherung geschützt. Die minimale Last zum Anschluss von Boxen beträgt 4 Ohm.
Weitere Infos unter www.warwick.de

Hot or Not
?
(Bild zur Verfügung gestellt von Warwick)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Warwick Gnome I Test
Bass / Test

Mit einem Gewicht von unter einem Kilogramm und Zigarrenkästchen-Ausmaßen ist der in drei Versionen erhältliche Warwick Gnome ein idealer Begleiter beim Üben, Proben und kleinen Gigs!

Warwick Gnome I Test Artikelbild

Vor einigen Jahren setzten Produkte wie der Trace Elliot Elf und der tc electronic BAM200 im Segment der Basstops im Miniformat neue Maßstäbe. Der deutsche Traditionshersteller Warwick zog Ende 2020 nach und schickte mit dem Gnome den nächsten Anwärter für die Krone im Zwergen-Amp-Wettbewerb ins Rennen. Im Gegensatz zur Konkurrenz bieten Warwick ihren Class-D-Winzling allerdings gleich in drei unterschiedlichen Versionen an - die Auswahl ist also groß: Die Modelle Gnome und Gnome i verfügen jeweils über 200 Watt Leistung; letzteres hat zusätzlich sogar ein Audiointerface-Funktion an Bord! Und wer etwas mehr Power braucht, greift einfach zum 280 Watt starken Topmodell Gnome i Pro. Wir haben uns für die goldene Mitte entschieden und heben in diesem Test dem Gnome i auf den Prüfstand!

Endlich erhältlich: Warwick Gnome Compact Bass Cabinets
Bass / News

Ersonnen wurden die leichtgewichtigen Warwick Gnome-Bassboxen als ideale Ergänzung für die gleichnamigen Mini-Basstopteile des deutschen Herstellers. Sie können aber auch mit jedem anderen Amp befeuert werden.

Endlich erhältlich: Warwick Gnome Compact Bass Cabinets Artikelbild

Die Warwick Amplification Gnome Cabinets sind die ideale Ergänzung für die Warwick Gnome -Bassverstärker sowie eine leichte und ultrakompakte Lautsprecher-Boxen für jedes Bass Rig. Die Gnome-Boxen wurden entwickelt, um einen transparent-klaren und definierten Basssond in Kombination mit einem portablen Leichtbau-Design (9-13kg je nach Modell!) für anspruchsvolle Musiker und erfahrene Profis zu bieten.

Bonedo YouTube
  • Darkglass Microtubes Infinity - Sound Demo (no talking)
  • EBS Magni 502-210 - Sound Demo (no talking)
  • Sandberg California II TT 4 BTW HCAR - Sound Demo (no talking)