Anzeige

NAMM 2021: RockBoard QuickMount Type D für Warwick Gnome Amps

Fotostrecke: 4 Bilder (Bild: W-Distribution)
Fotostrecke

Die Warwick Gnome Pocket Bassamp-Familie ist derart klein und leicht, dass man sie einfach mit auf sein Bass-Pedalboard schrauben kann!

Die Idee, sein Basstopteil gleich mit auf dem Effektbrett zu haben, ist nicht nur clever – sie stellt den User im Falle von Rockboard tatsächlich auch vor keinerlei technischen Hürden, denn das “RockBoard QuickMount System” macht all das im Handumdrehen möglich.
Der QuickMount Type D gibt dem Gnome-Amp perfekten Halt auf dem Board – ganz ohne Klettband und/oder Rückstände beim Entfernen. Der RockBoard QuickMount Type D ist ab sofort lieferbar und kostet günstige 21,- Euro.
Weitere Infos gibt es unter www.rockboard.de und www.warwick.de

Hot or Not
?
(Bild: W-Distribution)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lars Lehmann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
RockBoard QuickMount Pedal Riser
Gitarre / News

Nie mehr versehentlich auf das falsche Effektpedal auf dem Board treten: Mithilfe des RockBoard QuickMount Pedal Risers können Effektgeräte in den hinteren Reihen erhöht werden!

RockBoard QuickMount Pedal Riser Artikelbild

Der RockBoard QuickMount Pedal Riser ist ein praktisches Tool, um Effektpedale in den hinteren Reihen des Pedalboards zu erhöhen. Durch die Erhöhung der hinteren Reihe lassen sich die Pedale mit dem Fuß besser erreichen und können auch ohne Switcher-System direkt über das Pedal geschaltet werden, ohne versehentlich auf Pedale der vorderen Reihen zu treten.

Warwick Gnome I Test
Bass / Test

Mit einem Gewicht von unter einem Kilogramm und Zigarrenkästchen-Ausmaßen ist der in drei Versionen erhältliche Warwick Gnome ein idealer Begleiter beim Üben, Proben und kleinen Gigs!

Warwick Gnome I Test Artikelbild

Vor einigen Jahren setzten Produkte wie der Trace Elliot Elf und der tc electronic BAM200 im Segment der Basstops im Miniformat neue Maßstäbe. Der deutsche Traditionshersteller Warwick zog Ende 2020 nach und schickte mit dem Gnome den nächsten Anwärter für die Krone im Zwergen-Amp-Wettbewerb ins Rennen. Im Gegensatz zur Konkurrenz bieten Warwick ihren Class-D-Winzling allerdings gleich in drei unterschiedlichen Versionen an - die Auswahl ist also groß: Die Modelle Gnome und Gnome i verfügen jeweils über 200 Watt Leistung; letzteres hat zusätzlich sogar ein Audiointerface-Funktion an Bord! Und wer etwas mehr Power braucht, greift einfach zum 280 Watt starken Topmodell Gnome i Pro. Wir haben uns für die goldene Mitte entschieden und heben in diesem Test dem Gnome i auf den Prüfstand!

Bonedo YouTube
  • Markbass Little Mark 58R - Sound Demo (no talking)
  • Darkglass Microtubes Infinity - Sound Demo (no talking)
  • EBS Magni 502-210 - Sound Demo (no talking)