ANZEIGE

MXR Dookie Drive V3 Test

Fazit

Das MXR Dookie Drive ist definitiv mehr als bloß ein Overdrive-Pedal für Green-Day-Fans. Es ist ein äußerst vielseitiger Verzerrer, mit dem sich sowohl Overdrive- als auch Distortion-Sounds auf sehr ansprechende Art und Weise realisieren und miteinander kombinieren lassen. Auch wenn es klanglich stark an die Marshall-Amps der 90er Jahre erinnert, dürfte es für das Dookie Drive ein Leichtes sein, an unterschiedlichen Verstärkern zu glänzen. Das Blend-Poti erweist sich dabei als gleichermaßen simpel wie effektiv, denn sobald dem Sound ein wenig Biss und Präsenz auf der einen, oder aber Wärme und Definition auf der anderen Seite fehlen, reicht ein kurzer Twist in die richtige Richtung, um das Problem zu lösen. Schade eigentlich, dass man für dieses Pedal den „Signature-Aufpreis“ zahlen muss, denn ohne Einhorn und mit einem für MXR üblichen Preis weit unter der 200-Euro-Marke hätte das Dookie Drive vermutlich die volle Punktzahl geholt.

Unser Fazit:
4,5 / 5
Pro
  • allgemeine Klangqualität
  • große Vielseitigkeit
  • durchdachtes Design
Contra
  • hoher Preis
Artikelbild
MXR Dookie Drive V3 Test
Für 249,00€ bei
Auf der Pro-Seite des MXR Dookie Drive stehen die Klangqualität und Vielseitigkeit, die man sich aber mit dem Signature-Aufpreis erkaufen muss.
Auf der Pro-Seite des MXR Dookie Drive stehen die Klangqualität und Vielseitigkeit, die man sich aber mit dem Signature-Aufpreis erkaufen muss.
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: MXR
  • Modell: Dookie Drive V3
  • Typ: Overdrive-Pedal
  • Anschlüsse: Input, Output, Netzteil
  • Regler/Schalter: Output, Gain, Blend, Tone, Scoop, 2 interne Trimmpotis
  • Stromversorgung: 9V-Netzteil (nicht im Lieferumfang), Batterie
  • Stromaufnahme: 11 mA
  • Abmessungen: (BxTxH) 60 x 110 x 50
  • Gewicht: 215 g
  • Ladenpreis: 243,00 Euro (Oktober 2020)
Hot or Not
?
MXR_DD25V3_Dookie_Drive_005_FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
MXR Super Badass Dynamic O.D. Test 
Test

Der MXR Super Badass Dynamic O.D. entpuppt sich als außergewöhnlich dynamischer Zerrer, der von Clean-Boost bis zum massiven Brett alles beherrscht.

MXR Super Badass Dynamic O.D. Test  Artikelbild

Mit dem MXR Super Badass Dynamic O.D. stellt der amerikanische Traditionshersteller ein dynamisches Overdrive-Pedal vor, das mit MOSFET-Clipping arbeitet und eine breite Range an Zerrsounds liefert. Kennern der Company ist der Name "Super Badass“ vertraut, befindet sich doch bereits ein gleichnamiges Distortionpedal im Portfolio des in Rochester, New York, ansässigen Pedal-Innovators.

MXR Deep Phase Test
Test

Der MXR Deep Phase steht in der Tradition legendärer Phaserpedale wie dem Phase 90 und bietet variable und ausdrucksstarke Phasersounds mit vier oder acht Stages.

MXR Deep Phase Test Artikelbild

Mit dem MXR Deep Phase präsentiert die legendäre Pedalschmiede einen weiteren Phaser, der laut Hersteller die Handschrift von Vintage-Phasern aufweist. Diese Information dürfte Pedalkenner aufhorchen lassen, denn bereits 1974 brachte MXR den Phase 90 auf den Markt, dessen Sound beispielsweise schon auf der berühmten ersten Van-Halen-Platte Musikgeschichte schrieb und bis heute quasi zum Standard-Inventar vieler Gitarristen gehört.

Bonedo YouTube
  • A rock song recorded with the Palmer Supreme Soaker #shorts
  • Palmer Supreme Soaker - Sound Demo
  • How To Use A Looper (Boss RC-500 Tutorial)