Anzeige
ANZEIGE

Moog Music Inc. Minimoog Model D für iOS Test

Fazit

Minimoog für iOS ist eine klare Kaufempfehlung für iPad-Musiker, die sich den Moog-Sound des legendären Klangerzeugers günstig ins eigene Setup holen möchten. Die Emulation klingt authentisch und die Bedienung gleicht dem Original bis ins kleinste Detail. Die neuen Zusatzfunktionen lassen sich bei Bedarf ausklappen und versperren somit nicht das originale Minimoog-Bedienfeld. Die App punktet mit einer zeitgemäßen Konnektivität, wodurch sich der Synth sowohl innerhalb iOS als auch am Rechner mit DAWs synchronisieren lässt. Die einzige Frage, die noch offenbleibt, lautet: Wann kommt die Plug-in-Version für den Rechner?

Pro
  • gewohntes Minimoog-Konzept
  • Klangqualität
  • zeitgemäße Konnektivität
Contra
  • Interface nicht frei skalierbar
Moog_Minimoog-iOS_Bild_01_Aufmacher
Features
  • Minimoog-Emulation für iOS
  • bis zu 4 Noten Polyphonie
  • über 160 Presets (Expansions im In-App-Store erhältlich)
  • Teilen von Presets und Audioaufnahmen
  • Arpeggiator mit Note-Hold-Funktion und Latch
  • Stereo-Ping-Pong-Delay
  • Bender (Zeitmodulationseffekt)
  • Echtzeit-Loop-Recorder mit Overdub
  • wählbare Wellenformen für LFO
  • Triggering Behavior
  • MIDI CC-Mapping
  • Presets in iCloud sichern
  • Play Mode für größere Darstellung von Bedienfeld und Tastatur
  • kompatibel zu AUv3 Audio Unit, Ableton Link, Inter-App Audio und Audiobus
  • unterstützt Bluetooth LE MIDI und Note Per Channel (MPE) MIDI Controller
  • unterstützt 7- und 14-Bit-MIDI
  • Systemvoraussetzungen: iOS 64-Bit-fähiges iDevice (ab iPhone 5s, iPad Air, iPad Pro, iPod Touch 6)
Preis
  • 16,99 Euro
Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • gewohntes Minimoog-Konzept
  • Klangqualität
  • zeitgemäße Konnektivität
Contra
  • Interface nicht frei skalierbar
Artikelbild
Moog Music Inc. Minimoog Model D für iOS Test
Hot or Not
?
Moog_Minimoog-iOS_Bild_01_Aufmacher Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Alexander Eberz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Moog Music "Giants" Dokumentarreihe
Keyboard / News

Die GIANTS-Dokumentarserie von Moog Music widmet sich den Anfängen elektronischen Musik und erzählt von den wichtigsten Künstler und Innovatoren der modernen Musikgeschichte. Los geht es mit Herbert Deutsch – Bernie Krause, Suzanne Ciani und Daniel Miller werden folgen!

Moog Music "Giants" Dokumentarreihe Artikelbild

Die neue GIANTS-Dokumentarserie von Moog Music beschreibt die Anfänge der elektronischen Musik und erzählt Geschichten der wichtigsten Künstler sowie Innovatoren der modernen Musikgeschichte. Alle Künstler der Reihe haben einen unauslöschlichen Einfluss auf die Geschichte und Kultur der elektronischen Musik hinterlassen. Ihre Beiträge haben die Kunstform und die Industrie maßgeblich vorangebracht; sie sind die „Giganten“, auf deren Schultern wir alle stehen – Pioniere, die Synthesizer und analoge Instrumente vor vielen Jahrzehnten in den Mainstream getrieben haben.

Die skurrilsten Klangerzeuger für iOS
Software / Feature

Apples App Store ist eine echte Fundgrube für Musiker, die über ein iOS-Gerät wie iPad oder iPhone verfügen. Wir haben eine Auswahl zusammengestellt, die ein wenig aus dem Rahmen fällt.

Die skurrilsten Klangerzeuger für iOS Artikelbild

Apples App Store bietet eine riesige Auswahl an Apps, die musikalisch verwendet werden können. Darunter befinden sich ernstzunehmende Synthesizer, DAWs und Apps für Beat-Producer. Außerdem gibt es dort auch diverse Apps, die nicht zwingend unter eine dieser Kategorien fallen und die wir mit dem Attribut „skurril“ versehen haben. 

Die besten Drum-Apps für iOS im Vergleich
Feature

Ob Sampler, Drum-Synth oder Hip-Hop-Legende: Bei iOS gibt es Drum Apps, die auch professionellen Ansprüchen genügen. Hier gibt’s einen Überblick über die interessantesten Software Drum Apps im App Store.

Die besten Drum-Apps für iOS im Vergleich Artikelbild

iOS wird immer mehr zur vollumfänglichen Produktionsumgebung: Es gibt DAWs, die mit Windows- und macOS-Produkten mithalten können; außerdem Synthesizer, die sich vor den großen VSTs nicht verstecken müssen, und eine Vielzahl an Drum Apps, die alle Genres bedienen. Wir haben die besten Apps für Beats und Drum Sounds aus dem Apple App Store für euch in der Übersicht! 

Mixvibes Remixlive 7 iOS Test
Test

Die iOS-App Remixlive ist ein Sample-basiertes Kreativwerkzeug und lässt sich zum Generieren von musikalischen Phrasen im Studio oder live einsetzen. Überzeugt die App in der Anwendung?

Mixvibes Remixlive 7 iOS Test Artikelbild

Mit der iOS App Remixlive bietet der französische Software-Hersteller Mixvibes ein kreatives Werkzeug an, das Sample-basiert arbeitet und sowohl standalone als auch in Kombination mit einem digitalen DJ-Setup nutzbar ist. Die App kann auf einem iPhone oder iPad ausgeführt werden, wobei ich mich aus ergonomischen Gründen für die Tablet-Variante entschieden habe, da man mit dem größeren Bildschirm im Live-Kontext einfacher arbeiten kann.

Bonedo YouTube
  • GFI System Skylar Reverb Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth