Anzeige

Mooer ElecLady Test

Praxis

Bei einer so offensichtlichen Nachbildung des Originals schreit es förmlich nach einer Gegenüberstellung, und die Gelegenheit habe ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Alle Regler stehen in der mittleren Position – beim Electric Mistress ist das 13 Uhr – und der direkte A-B-Vergleich geschieht im normalen Flanger-Modus. Was den Grundcharakter angeht, ist der Flangersound des Electric Mistress ganz gut nachempfunden, aber das Original klingt noch eine Ecke feiner und schlanker – der Eleclady kommt etwas wummerig aus den Speakern. Dafür rauscht er nicht so stark wie der große Blechkasten. Bei extremeren Einstellungen ist das Original wiederum eine Ecke aggressiver, aber trotzdem noch transparenter im Sound, da kann der kleine Mooer leider nicht mithalten. Den Vergleich mit mittlerer Einstellung findet ihr weiter unten bei den Hörbeispielen.

Kann dem Vorbild nicht das Wasser reichen: Mooer ElecLady.
Kann dem Vorbild nicht das Wasser reichen: Mooer ElecLady.

Hörbeispiele

Der direkte Vergleich im Normalmodus zwischen Electric Mistress und Eleclady. Beim Electric Mistress standen alle Regler auf 13 Uhr. Danach gibt es den Eleclady im Filter-Mode bei gleicher Reglerstellung.

GitarreColorRangeRateMode
Strat121212Normal-Filter
Audio Samples
0:00
Mistress Normal Filter

Eine andere Einstellung im Filter-Mode

GitarreColorRangeRateMode
Les Paul121212Filter
Audio Samples
0:00
Filter 2

Heavy-Sound mit schnellerer Effektgeschwindigkeit

GitarreColorRangeRateMode
Les Paul11814Normal
Audio Samples
0:00
Heavy

Jet Plane Sound

GitarreColorRangeRateMode
Les Paul13119,5Normal
Audio Samples
0:00
Jet Plane

Zwei Einstellungen des Range-Reglers. Einmal etwas verhaltener auf 9 Uhr, dann mit größerer Reichweite und dem entsprechenden „Out Of Tune“-Sound.

GitarreColorRangeRateMode
Tele119-1515Normal
Audio Samples
0:00
Range 9 Range 15
Kommentieren
Profilbild von thomas wingerath

thomas wingerath sagt:

#1 - 16.05.2019 um 16:59 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Mooer, Fame, Stagg, Kong ...alles Flanger, deren Gehäuse fantasievoll gestaltet wurden und doch eine identische Regleranordnung haben. Werden die Geräte in der selben chinesischen Fabrik identisch gebaut und nur je nach Auftraggeber verschieden lackiert ?

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.