Anzeige

Harley Benton MiniStomp Edgy, Spinner, Fast Lane & Hot Mod Test

Mit dem Harley Benton MiniStomp Edgy, Spinner, Fast Lane und Hot Mod stellen sich gleich vier kompakte Effektpedale aus der neuen Pedalserie der Thomann-Hausmarke vor. Als der Hersteller vor einigen Wochen mit einem Schlag sage und schreibe 19 neue MiniStomp-Pedale präsentierte, staunte unsere Gitarrenredaktion nicht schlecht.

Produktfotos_Harley_Benton_Mini_Stomp
Die vier Pedale aus der Harley Benton MiniStomp-Serie hinterlassen einen guten Eindruck und liefern praxistaugliche Sounds.


Für den heutigen Test haben wir uns eine Auswahl von drei Modulations-Effektpedalen kommen lassen und werfen außerdem einen Blick auf das kompakte Digital-Delay-Pedal der Serie. Wie von Harley Benton gewohnt, gehen auch die MiniStomp-Pedale zu einem äußerst günstigen Kurs über die Ladentheke. Wie die kleinen Effektkästchen klingen, sagt euch der folgende Test.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Details

Lieferumfang/Gehäuse

Alle vier Pedale kommen mit einem robusten Metallgehäuse im identischen und äußerst kompakten Format, das sich im Laufe der letzten Jahre in der Pedalszene etabliert hat und mittlerweile von diversen Herstellern angeboten wird. Im Detail präsentieren sich dabei laut beiliegendem Manual die vier Kandidaten mit den Maßen von 92 x 38 x 32 mm (BxTxH). Diese Angabe gilt aber streng genommen nur für das Gehäuse ohne Potis und Schalter. Im Falle eines Kippschalters kommt man bei der Pedalhöhe demzufolge auf ca. 50 mm. Ist wiederum kein Kippschalter vorhanden, liegt die Höhe des Geräts bei etwa 48 mm. Die Eingangs- und Ausgangsbuchsen sitzen jeweils versetzt an der rechten und linken Seite. An der Stirnseite befindet sich der Anschluss für ein optionales 9 V-Netzteil, das bei allen Geräten 20 mA bereitstellen muss. Batteriebetrieb ist bei diesem Format logischerweise nicht vorgesehen. Im Lieferumfang befindet sich außerdem bei allen eine aufklebbare Unterlage, die für eine bessere Bodenhaftung sorgt. Alle vier Harley Benton MiniStomp-Pedale arbeiten mit einem True-Bypass.

Harley Benton MiniStomp Edgy

Das Harley Benton MiniStomp Edgy ist ein Digital-Delay, das Verzögerungszeiten bis zu 838 ms ermöglicht und darüber hinaus mit drei Klangcharakteristiken ausgestattet ist. Hinter dem mit „Normal“ betitelten Modus verbirgt sich ein neutrales Digital-Delay, „Mod“ und „Echo“ wiederum haben ein moduliertes und ein analog gefärbtes Delay im Angebot. Das mittig platzierte und größere Poti steuert die Verzögerungszeit, die Parameter Regen und Level kümmern sich um die Anzahl und die Lautstärke der Wiederholungen. Eine Tap-Tempo-Funktion ist nicht an Bord. 

Fotostrecke: 5 Bilder Die Verzögerungszentrale in der MiniStomp Serie hört auf den Namen Edgy und liefert Delay-Effekte.
Fotostrecke

Harley Benton MiniStomp Spinner

Mit dem Harley Benton MiniStomp Spinner präsentiert sich ein Modulationseffekt-Pedal, das mit Chorus, Vibe und Phaser ebenfalls drei Variationen dieser Effektkategorie offenbart. Die drei Modi werden auch hier über einen kleinen Kippschalter angewählt. In puncto Effektsteuerung kümmert sich das große Poti um die Effektgeschwindigkeit (Speed) und die beiden kleinen Potis zeigen sich für die Effektintensität (Intense) und Effektlautstärke (Level) verantwortlich.  

Fotostrecke: 5 Bilder Für Freunde von Modulationseffekten empfiehlt sich der Spinner aus der MiniStomp-Reihe.
Fotostrecke

Harley Benton MiniStomp Fast Lane

Das Fast Lane aus der MiniStomp-Serie des Herstellers ist ein Flanger-Pedal, das sich klanglich am legendären Electric Mistress Flanger von Electro Harmonix orientiert. Gesteuert werden mit Speed, Range und Colour die Geschwindigkeit, Breite und Tiefe des Effekts. Über einen kleinen Kippschalter steht außerdem eine mit Freeze betitelte Option bereit, bei dem der Flanger im eingestellten Frequenzbereich verharrt, was durchaus Ähnlichkeiten mit einem Fixed-Wah-Sound hat. 

Fotostrecke: 5 Bilder Dem Leben auf der Überholspur widmet sich das Fast Lane,…
Fotostrecke

Harley Benton MiniStomp Hot Mod 

Das Hot Mod ist das umfangreichste Pedal der Serie und hat trotz seines kompakten Formats gleich 11 verschiedene Modulationseffekte unter der Haube. Im Detail werden hier zwei verschiedene Chorus-Effekte, drei Flanger, zwei Vibes, ein Phaser, zwei Tremolos und ein Auto-Filter geboten, die über das gerasterte und mittig platzierte Poti angewählt werden. Drei kleine Potis steuern außerdem die Effektgeschwindigkeit (Speed), die Effektlautstärke (Level) und die Effekttiefe (Depth). 

Fotostrecke: 5 Bilder Mit dem Hot Mod ist ein Vertreter der Modulationseffekte mit an Bord.
Fotostrecke
Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.