Anzeige

Melodium 42Bn Test

Fazit

Das französische Team um Christophe Chavanon schafft es mit der Reinkarnation Melodium 42Bn in klanglicher und handwerklicher Hinsicht auf Anhieb in die Oberliga der Bändchenmikrofone. Die Arbeit mit einem der größten Bändchenmikrofone aller Zeiten ist ein Genuss, allein schon der optische Eindruck erzeugt einen gewissen Grad an Ehrfurcht sowohl bei den Sängern und Instrumentalisten wie auch bei den Toningenieuren. Haptik, Verarbeitung und die Qualität des Zubehörs sind ausgesprochen gut. Jedes einzelne Mikrofon wird handgefertigt und die Liebe zum Detail ist offensichtlich. Klanglich besticht das Melodium 42Bn durch einen sehr weichen Grundsound, der dem Signal jegliche Schärfe nimmt. S-Laute oder scharfe Transienten werden sehr gefällig abgebildet. Auch an einer Vielzahl an Instrumenten und Verstärkern macht das Mikro eine tolle Figur. Dabei reagiert das Melodium 42Bn sehr wohlwollend auf EQ-Eingriffe und der Klang lässt sich flexibel Formen. Für alle die auf der Suche nach dem Besonderen sind sei ein Blick nach Frankreich empfohlen, zumal der Preis verglichen mit der Konkurrenz von AEA keinesfalls übertrieben erscheint.

Melodium_42Bn_Test-15 Bild
Features & Spezifikationen
  • Empfängerprinzip: Druckgradientenempfänger
  • Richtcharakteristik: Acht
  • Wandlerprinzip: dynamisch (Bändchen)
  • Ausgangsimpedanz: 300 Ohm
  • Übertragungsfaktor: 2,04 mV/Pa
  • Ausgang: XLR
  • Lieferumfang: Holzkoffer, elastische Aufhängung, Tasche
  • Maße: 32 x 14 x 5 (H x B x T in cm)
  • Gewicht: 2,7 kg
  • Made in France
  • Preis: € 2499,- (UVP)

Unser Fazit:

Sternbewertung 5,0 / 5

Pro

  • liebevolle Wiederauflage eines Klassikers
  • sehr natürlicher, warmer Klang
  • bändchentypische Impulstreue und Natürlichkeit
  • Vorder- und Rückseite klanglich identisch
  • an vielen Klangquellen einsetzbar
  • nimmt Gesangsaufnahmen jegliche Schärfe
  • robuster Vertreter der Bändchengattung
  • hochwertige Verarbeitung

Contra

  • keins
Artikelbild
Melodium 42Bn Test
Hot or Not
?
Melodium_42Bn_Test-11-1 Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von

Kommentieren
Profilbild von Frans Stummer

Frans Stummer sagt:

#1 - 02.03.2022 um 10:20 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Es ist immer gut, wenn sich Leute mit viel Liebe an die Schätzchen der Vergangenheit machen. Für die Leute, die alte Melodium (und ähnliches) auf dem Schirm haben, empfehle ich Xaudia. Die sitzen in England und haben enorm Erfahrung, die alten Dinger wieder auf 100% zu bringen.

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

NAMM 2021: Melodium 42B Reissue

Recording / News

NAMM 2021: Was das Coles 4038 für England, das RCA 44 für die USA, war das 42B für die Franzosen. Jetzt kann man es wieder kaufen.

NAMM 2021: Melodium 42B Reissue Artikelbild

NAMM 2021: Was das Coles 4038 für England und das RCA 44 für die USA, war das Melodium 42B für die Franzosen. Jetzt kann man das Bändchenmikrofon wieder kaufen. Ein paar Franzosen machen nun ein Reissue verfügbar, das wirkt, als sei es in den 1940ern gekauft worden.

sE Electronics VR1 Vintage Edition Test

Recording / Test

Das VR1 ist nicht neu, im Retro-Finish mit Hammerschlagoptik allerdings schon. Untermauert das den Status des VR1 als Geheimtipp?

sE Electronics VR1 Vintage Edition Test Artikelbild

Vorweg: Das sE Electronics VR1 Vintage Edition ist eine im Retro-Design gestaltete Version des VR1, das aktuell als VR1 Voodoo Kaufinteressenten verhexen will. Die Vintage-Edition zeichnet sich dadurch aus, dass die reinen Gehäusebauteile, die bei dieser Bauform recht klein sind, in grüner Hammerschlagoptik gehalten sind.

the t.bone PS 100 Test

Gitarre / Test

the t.bone stellen mit dem PS 100 ein USB-Mikrofon mitsamt Audio-Interface und Tischstativ vor, das im Markt auf starke Konkurrenz trifft. Wie schlägt es sich?

the t.bone PS 100 Test Artikelbild

Mit dem PS 100 greifen the the t.bone bei den USB-Mikrofonen mitsamt Audio-Interface und Mini-Mixer an. Auch wenn für Podcaster und YouTuber schon einige Geräte dieser Art erhältlich sind, hat doch jeder Anwender andere individuelle Wünsche.

the t.bone RB 500 Test

Recording / Test

Es gibt Bänchenmikrofone, die viele tausend Euro kosten. Das RB 500 von t.bone hat einen zweistelligen (!) Preis, trotz "großer" Optik. Und der Klang?

the t.bone RB 500 Test Artikelbild

Statt in Stab- oder Lolliform lassen sich Bändchenmikrofone auch in großen Bodys mit ausladendem Grill unterbringen. Das Coles 4040 macht es so, einige der klassischen, den RCAs nachgeeiferten AEA-Bändchen ebenso.

Bonedo YouTube
  • D16 Group Phoscyon 2 Demo – no talking
  • Elektron Syntakt - Quick Demo Jam from INIT
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone