Anzeige
ANZEIGE

Meinl Byzance Monophonic & Polyphonic Ride, Equilibrium China & 15“ Jazz Thin Hi-Hat Test

Fazit

Interessante und kreative Sounds haben alle vier Meinl Byzance Neuheiten 2018 zu bieten. Das 21“ Traditional Polyphonic Ride ist ein dünnes Becken mit tiefem Grundcharakter. Es entpuppt sich im Test als musikalische und weit einsetzbare Mischung zwischen einem Crash- und Ride-Becken und glänzt mit blitzschneller Ansprache, perlendem Flächensound und einer schön abgesetzten, aber trotzdem integriert klingenden Bell. Der Flächenklang schaukelt sich bei mittelstarker Bearbeitung allerdings schnell zum Crash-Sound auf, wer also ein klassisches Ride mit Ping sucht, ist hier eher falsch beraten. 
Das 22“ Byzance Jazz Monophonic Ride ist im Vergleich zum Polyphonic Ride deutlich leiser. Ein komplexer, hell klingender Gesamtcharakter mit fauchendem Crash-Sound und sehr guter Stockdefinition auf der Oberfläche macht es zu einer interessanten Alternative im weiten Feld jazziger Klänge. Durch die matt klingende Bell würde ich es eher als tonale Ergänzung zu einem bereits vorhandenen Jazz-Ride mit mehr Allround-Charakter ins Setup nehmen. 
Die dünne, sehr leicht ansprechende und insgesamt eher leise 15“ Jazz Thin Hi-Hat klingt rauchig, weich und komplex. Dazu gesellt sich bei Öffnungen ein charaktervoller, aber auch leicht blechern klingender Ton. Neben allerlei Jazz und akustischer Musik ist die Hi-Hat sicher auch für Studio-Arbeit interessant. 
Das breiteste Einsatzgebiet lässt sich mit Sicherheit mit dem Matt Garstka Signature 20“ Vintage Equilibrium China abdecken. Dunkle und kräftige Akzente lassen sich der Krempe entlocken, für feines und dynamische Ride-Spiel kann man bei Bedarf auch auf der Unterseite spielen. Das Becken spricht schnell an und klingt dank der Löcher relativ zügig aus. Leider gibt es auf dem sandgestrahlten Finish bereits nach kurzer Zeit Fingerabdrücke zu sehen, zudem waren bei unserem Testmodell die Löcher nicht perfekt rund gebohrt, was im Hinblick auf den nicht gerade günstigen Anschaffungspreis zu klarem Punktabzug führt. Für alle Becken kann ich dennoch eine ausdrückliche Anspielempfehlung geben.

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,0 / 5
Pro
  • Sehr direkte und leichte Ansprache aller Becken
  • Dunkle, teils komplexe Sounds mit großem Dynamikumfang
  • Breite Einsatzfähigkeit von Equilibrium China und Polyphonic Ride
  • Insgesamt gute Verarbeitung (Ausnahme siehe Contra)
Contra
  • Matt klingende Bell am Monophonic Ride
  • Unsauber gebohrte Löcher beim Equilibrium China
Artikelbild
Meinl Byzance Monophonic & Polyphonic Ride, Equilibrium China & 15“ Jazz Thin Hi-Hat Test
Für 499,00€ bei
Optisch und klanglich haben die vier neuen Byzantiner viel zu bieten.
TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN
  • Hersteller: Meinl
  • Serien: Byzance Traditional, Byzance Jazz, Byzance Vintage
  • Legierung: B20 Bronze
  • Hämmerung: per Hand
  • Herkunftsland: Türkei
  • Gewichtskategorien: Thin / Medium-Thin
  • Modelle / Gewichte der Testbecken
  • 22“ Byzance Jazz Monophonic Ride / 2420 Gramm
  • 21“ Byzance Traditional Polyphonic Ride / 2255 Gramm
  • 20“ Byzance Vintage Equilibrium China / 1408 Gramm
  • 15“ Byzance Jazz Thin Hi-Hat / 924 & 1138 Gramm
  • Preise: (Verkaufspreise Januar 2018)
  • 22“ Byzance Jazz Monophonic Ride EUR 499,-
  • 21“ Byzance Traditional Polyphonic Ride EUR 469,-
  • 20“ Byzance Vintage Equilibrium China EUR 419,-
  • 15“ Byzance Jazz Thin Hi-Hat EUR 459,-

Seite des Herstellers: https://meinlcymbals.com

Hot or Not
?
Meinl_Byzance_News

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christoph Behm

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Meinl Byzance 18“ / 19“ / 20“ Polyphonic, 19“ Extra Thin Hammered & 20“ Vintage Sand Thin Crash Test
Drums / Test

Mit fünf großen Crashbecken erweitert Meinl dieses Jahr seine beliebte Byzance-Serie. Wir haben sie für euch abgeklopft.

Meinl Byzance 18“ / 19“ / 20“ Polyphonic, 19“ Extra Thin Hammered & 20“ Vintage Sand Thin Crash Test Artikelbild

Große Crashbecken liegen weiter voll im Trend. Mit gleich fünf Modellen zwischen 18 und 20 Zoll legt der fränkische Beckenfabrikant Meinl dieses Jahr nach. Die Byzance Cymbals aus B20-Bronze werden nach jahrhundertalter Tradition in der hauseigenen Fabrik in der Türkei gefertigt, die Selektion und Veredlung erfolgt dann in deutschen Stammwerk. Wir schauen heute mal, was die drei Polyphonic Crashes sowie das neue Extra Thin Hammered und das Sand Thin Crash zu bieten haben.

Meinl Chris Coleman 21“ Byzance Vintage C Squared Ride Test
Drums / Test

Meinl hat seine Signature Ride Palette um das Chris Coleman 21“ Byzance Vintage C Squared Ride erweitert. Was das speziell gefertigte Becken kann, haben wir im Test gecheckt.

Meinl Chris Coleman 21“ Byzance Vintage C Squared Ride Test Artikelbild

Nach etlichen Prototypen ist kürzlich das neue Meinl Byzance Vintage 21“ Chris Coleman C Squared Ride fertig geworden. Verlangt hatte der Superdrummer, der schon als Kind als technischer Überflieger galt und scheinbar immer noch stetig besser wird, nach einem extrem durchsetzungsfähigen, aber gleichzeitig musikalisch warm klingenden Cymbal

Meinl Byzance Trash Crashes 2021 Test
Drums / Test

Früher bohrte man Löcher, um auf der Fläche gerissenen Becken ein längeres Leben zu bescheren, heute gibt es sie als hippe, vorkonfigurierte Trash Crashes zu kaufen!

Meinl Byzance Trash Crashes 2021 Test Artikelbild

Mit den in diesem Jahr neu vorgestellten Trash Crashes erweitert die Firma Meinl fast alle Byzance Serien um neue Effektbecken. Wir haben uns die Modelle der Serien Vintage Pure, Extra Dry, Dark, Brilliant sowie zwei Klassiker aus der Vintage Serie zum Test bestellt. 

Meinl Byzance Foundry Reserve 2021 Modelle Test
Drums / Test

In diesem Test schauen wir uns die brandneuen Modelle der exquisiten Byzance Foundry Reserve Beckenreihe von Meinl an.

Meinl Byzance Foundry Reserve 2021 Modelle Test Artikelbild

Wie bereits im ersten Test der Byzance Foundry Reserve Becken erwähnt, reiht sich Meinls neue Serie in Bezug auf Klangcharakter und Optik nahtlos neben Zildjians Constantinople Serie, Istanbul Agops 30th Anniversary Serie und Sabians Artisan Elite Serie ein.

Bonedo YouTube
  • Tama | Starclassic Maple | Standard Set | Sound Demo (no talking)
  • Millenium | Metronome Bass Drum Pad | Setup & Sound Demo (no talking)
  • Tama Starclassic Maple Snare / Preview