Anzeige
ANZEIGE

M-Audio Code 49 Black Test

Fazit

Das M-Audio Code 49 Black geizt nicht mit Controllern: Mit 16 Pads, neun Fadern und Buttons, acht Endlos-Encodern, zwei Rädern und einem X/Y-Pad bietet es umfassende Möglichkeiten zur Steuerung von DAWs und Software- sowie Hardware-Klangerzeugern. Die anschlagdynamische Tastatur verfügt über Aftertouch und lässt sich differenziert spielen, erzeugt bei beherztem Spiel aber recht laute Geräusche. Äußerst praktisch ist die Möglichkeit, einzelne Controllergruppen (Fader, Encoder, Buttons etc.) per Knopfdruck entweder zur DAW-Steuerung per Mackie-Control-/HUI-Protokoll oder zum Senden von MIDI-Daten zu verwenden und spontan zwischen diesen Einsatzzwecken umzuschalten. Da man die Buttons auch zum Senden von Tastaturbefehlen verwenden kann und das Touchpad sich wie eine Maus benutzen lässt, erhöht das Code 49 die Unabhängigkeit von Tastatur und Maus des Computers. Einzig bei der Programmierung gibt es Anlass zur Kritik: Wegen der bei den schwarzen Varianten aus unerfindlichen Gründen weggelassenen Beschriftung der Klaviatur-Funktionstasten gestaltet sie sich derzeit komplizierter, als sie sein müsste. Hier wäre es schön, wenn M-Audio schnell nachbessern würde.

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,0 / 5
Pro
  • viele frei programmierbare Bedienelemente
  • getrennte Umschaltung zwischen MIDI- und DAW-Modi für einzelne Controllergruppen
  • X/Y-Touchpad
  • gut spielbare Tastatur mit Aftertouch
  • problemlose Einbindung in fast alle DAWs über Mackie Control/HUI Protokoll
  • Buttons können ASCII/HID-Tastaturbefehle senden
Contra
  • Beschriftung der Funktionstasten der Klaviatur fehlt
  • Tastatur bei hartem Anschlag recht laut
Artikelbild
M-Audio Code 49 Black Test
Das M-Audio Code 49 überzeugt durch seinen Funktionsumfang.
Das M-Audio Code 49 überzeugt durch seinen Funktionsumfang.
  • 49 Tasten mit Anschlagdynamik und Aftertouch
  • 16 zuweisbare, anschlagdynamische Pads mit RGB-Hintergrundbeleuchtung
  • 9 zuweisbare Fader mit 30 mm Länge
  • 9 zuweisbare Taster mit RGB-Hintergrundbeleuchtung
  • 8 360° Endlos-Encoder
  • 55 x 55 mm X/Y-Touchpad, beide Achsen unabhängig zuweisbar
  • sechsstellige LED-Anzeige mit Buchstabendarstellung
  • Anschlüsse: USB, Footswitch/Sustain Pedal (6,35 mm Klinke), Volume/Expression-Pedal (6,35 mm Klinke), MIDI In/Out, DC Eingang (9 V DC, 1 A, innen positiv)
  • Kensington Lock Anschluss
  • Stromversorgung: USB oder über externes Netzteil (nicht enthalten)
  • Maße: 86 x 25,5 x 7,1 cm
  • Gewicht: 4,5 kg
Hot or Not
?
Das M-Audio Code 49 Black geizt nicht mit Controllern.

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lasse Eilers

Kommentieren
Profilbild von marcus

marcus sagt:

#1 - 03.08.2020 um 08:51 Uhr

Empfehlungen Icon 0

kann mir mal jemand tips geben wie ich das m audio 49 in ableton visuell einbindedigitalisierungairport@gmail.com

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Intellijel Metropolix, Endorphin.es Ground Control und Erica Synths Black Sequencer Test
Keyboard / Test

Drei aktuelle Eurorack-Sequenzer im Vergleich: Intellijel Metropolix, Endorphin.es Ground Control und Erica Synths Black Sequencer.

Intellijel Metropolix, Endorphin.es Ground Control und Erica Synths Black Sequencer Test Artikelbild

Die Wahl des passenden Eurorack-Sequenzers für den eigenen Einsatz zu finden ist unter Umständen ziemlich schwierig. Nicht umsonst finden sich in vielen Racks gleich mehrere. Aus den Neuerscheinungen in dieser Kategorie fallen 2021 vor allem drei Geräte auf: der Intellijel Metropolix, der Endorphin.es Ground Control und der Erica Synths Black Sequencer. Alle drei haben lange Entwicklungsphasen hinter sich und auch deshalb viele Alleinstellungsmerkmale. In unserem Vergleichstest nehmen wir die drei Kandidaten einmal genau unter die Lupe und zeigen auf, worin sie sich unterscheiden, worin ihre Stärken liegen und für welche Einsatzgebiete sie sich am besten eignen.

Erica Synths Black System III Test
Test

Erica Synths offeriert mit dem Black System III ein mit ausgesuchten Modulen bestücktes Eurorack-Komplettsystem, das sich als Komplettlösung für den Live- und den Studio-Betrieb anbietet. Wir haben das modulare System getestet.

Erica Synths Black System III Test Artikelbild

Erica Synths war in den letzten pandemiebelasteten Monaten trotz aller Schwierigkeiten sehr aktiv und hat an neuen Modulen für Eurorack-Systeme gewerkelt. Den Black Sequencer, das neue Flaggschiff der schwarzen Modulreihe aus Lettland, haben wir bereits getestet. Er bildet auch das Kernstück des neuen Black System III, das nach dem ursprünglichen Black System nun in die dritte Runde geht. Mit seinem edelschwarzen Look, einem hochwertigen Case und einer gezielten Auswahl an Klangerzeugern, Modulationsquellen und Effekten ist es eine Komplettlösung für das Studio wie für Live-Performances – besonders für die Bereiche Techno und Ambient. Neben dem Black Sequencer sind noch weitere neue Erica Synths-Produkte mit an Bord, etwa der Black Joystick2 zur Hands-On-Parametermodulation. Welche Sounds mit dem modularen Synthesizer möglich sind und was sich mit ihnen musikalisch anstellen lässt, das haben wir in unserem Test mit großer Patchfreude herausgefunden.

Elektron Octatrack MKII Black Edition: Jetzt in Schwarz bestellbar
Keyboard / News

Als die Anniversary Edition erschien, hatte Elektron den Octatrack MKII Black Edition bereits angekündigt. Jetzt könnt ihr den Performance-Sampler in Schwarz bestellen.

Elektron Octatrack MKII Black Edition: Jetzt in Schwarz bestellbar Artikelbild

Den Elektron Octatrack MKII gibt es jetzt in der Black Edition. Als im letzten Herbst das Jubiläumsmodell „Anniversary Edition“ vorstellt wurde, hatte Elektron bereits durchblicken lassen, dass der schwarze Octatrack auch als reguläres Modell erscheinen würde. Jetzt ist es soweit und die Elektron Octatrack MKII Black Edition ist ab sofort bestellbar.

Bonedo YouTube
  • Boss RE-2 Space Echo - Sound Demo (no talking)
  • Gibson G-Bird | Generation Collection - Sound Demo (no talking)
  • Best Cyberweek DEALS for Guitarists! - 2022