Anzeige

Korg NTS-1 Test

Fazit

Korg hat alles richtig gemacht. Die nahe liegende Idee, eine bereits vorhandene Hardware-Einheit auf unterschiedliche Art zu nutzen, wurde auf überraschende Weise umgesetzt. Der Spin-Off der Korg Multi-Engine als preiswerter und hochpotenter Micro-Synthesizer, trifft genau dort ins Herz, wo wir uns 2011 in den Korg Monotron verliebten. Fast spielzeugartig winzig, aber mit großem Sound für kleines Geld. Das Fehlen zumindest eines Speicherplatzes, der die letztgewählten Einstellungen sichert, wirkt etwas unausgegoren. Auch bei den Hüllkurven vermisst man etwas, nämlich den Zugriff auf Decay, Hold und Sustain. Dank der vollständigen MIDI-CC Parametrisierung, lässt sich das Potenzial des Instruments trotzdem optimal nutzen und auch ein Editor, mit Speichermöglichkeiten ließe sich mit einfachen Mitteln realisieren. Insgesamt präsentiert sich das erste Nu:teckt Instrument, der Korg NTS-1, als hochwertig gestalteter Micro-Synth mit vielen klanglichen Möglichkeiten, die durch die USER-Oszillatoren und Effekte ständig erweitert werden können. Eine Spielwiese an Möglichkeiten für wenig Geld.

Unser Fazit:

Sternbewertung 3,5 / 5

Pro

  • Erstaunliche Klangvielfalt
  • Erweiterbar durch neue Oszillatoren und Effekte
  • Alle Parameter über MIDI-CCs steuerbar
  • Tolles Preis-Leistungsverhältnis
  • Viel Leistung auf kleinstem Raum

Contra

  • Keine Presets, Einstellungen gehen beim Ausschalten verloren
  • Leichte Störgeräusche beim USB-Betrieb am Rechner
Artikelbild
Korg NTS-1 Test
Für 99,00€ bei
Der Korg NTS-1 ist ein hochwertig gestalteter Micro-Synth mit vielen klanglichen Möglichkeiten, die durch die USER-Oszillatoren und Effekte ständig erweitert werden können.
Der Korg NTS-1 ist ein hochwertig gestalteter Micro-Synth mit vielen klanglichen Möglichkeiten, die durch die USER-Oszillatoren und Effekte ständig erweitert werden können.
  • Vollständiger Bausatz der ohne Lötarbeiten montiert werden kann
  • Monophone Klangerzeugung
  • Multi Engine aus Prologue und Minilogue XD mit VPM- & Wavetablesynthese
  • Frei programmierbarer User-Oszillator
  • Multimode Filter (Tiefpass, Hochpass, Bandpass)
  • Digitale Effekte aus Prologue und Minilogue XD
  • Arpeggiator
  • 3 LFOs
  • 1 Envelope Generator
  • Stromversorgung über USB
  • Integrierter Lautsprecher
  • Ribbon-Keyboard
  • Stereo Kopfhörerausgang: 3.5 mm Klinke
  • Aux-In: 3.5 mm Klinke
  • Sync In/Out: 3.5 mm Klinke
  • MIDI In: 3.5 mm Klinke
  • Micro USB Port
  • Abmessungen (B x T x H): 129 x 78 x 39 mm
  • Gewicht: 124 g
Hot or Not
?
Korg NTS-1 Test (Foto: Joker Nies)

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von joker.nies

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Superbooth 2022: Korg NTS-2 und Patch & Tweak mit Korg

News

Korg NTS-2 ist 4-Kanal Oszilloskop, FFT- / Spektrum Analyzer, doppelter Wellenform-Generator und Stimmgerät in einem. Dazu gibt es das Buch Patch & Tweak mit Korg.

Superbooth 2022: Korg NTS-2 und Patch & Tweak mit Korg Artikelbild

Korg NTS-2 ist 4-Kanal Oszilloskop, FFT- / Spektrum Analyzer, doppelter Wellenform-Generator und Stimmgerät in einem. Dazu gibt es das Buch Patch & Tweak mit Korg.

Oscar R.C. - kostenloser Korg NTS-1 Webeditor online

Keyboard / News

Der spanische Entwickler Oscar R.C. stellt einen kostenlosen webbasierten Editor und Controller für den Korg NTS-1 vor.

Oscar R.C. - kostenloser Korg NTS-1 Webeditor online Artikelbild

Oscar R.C. - ein spanischer Entwickler - stellt einen kostenlosen webbasierten Editor und Controller für den Korg NTS-1 Synthesizer vor, der die wichtigsten Arbeiten mit dem kleinen 'lougue'-kompatiblen Synthesizer einfach gestalten möchte. Die wichtigsten Features des Editors im Kurzüberblick:

Bonedo YouTube
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)
  • Doepfer A126-2 and Xaoc Koszalin Sound Demo (no talking)