Anzeige
ANZEIGE

Korg Drumlogue Test Preview

Fazit

Korg Drumlogue macht Spass und bringt (s)einen eigenen, rohen Sound mit. Mit den internen Effekten kann es richtig fett werden. Dank der vier zusätzlichen Einzelausgängen kann auch noch toll weiter geformt werden. Der Drum-Sequenzer ist ausgereift und schön zu spielen. Auch die mitgelieferten Effekte, insbesondere die beiden Sends, tragen zu komplexen Grooves bei. Das „offene“ Konzept mit dem bald zur Verfügung stehenden SDK ist natürlich ein weiterer Pluspunkt. Dabei bleibt noch abzuwarten, was da alles noch so Synth-mäßig kommt – und wie es letztlich klingt. Für eine erste Einschätzung der Möglichkeiten soll unsere Preview bis hier hin erst einmal genügen.

Korg Drumlogue
Korg Drumlogue – hybride Drum Machine

Features

  • Hybride Drummachine mit analoger, digitaler und samplebasierter Klangerzeugung
  • 11-stimmig polyphon
  • 4 Analog-Parts (Kick, Snare, Hi Tom, Lo Tom)
  • 6 samplebasierte Parts (Einladen eigener Samples möglich)
  • Digitaler Multi-Engine Part mit VPM, Rauschgenerator und 24 Slots für komplexe Custom Synthesizer („Nano“ von Sinevibes vorinstalliert)
  • Zahlreiche Echtzeitregler und gestochen scharfes OLED-Display
  • Interner Sequencer mit 64 Steps und zahlreichen cleveren Features
  • Chain-Modus zum Verketten einzelner Pattern
  • Motion-, Accent- und Zufallsfunktionen
  • 4 frei zuweisbare Einzelausgänge zum Trennen einzelner Parts
  • Audio-Eingang zum Durchschleifen externer Signale durch die Effektsektion der drumlogue
  • Über optionale USB-MIDI-Controller können Parts anschlagdynamisch oder polyphon* gespielt werden. (*nur Custom Synthesizer, abhängig von den jeweiligen Spezifikationen)
  • Gehäuse mit Aluminium-Bedienfeld und Seitenteilen aus Holz
  • Bis zu 256 Drum Samples (128 ab Werk), 128 Drum Kits (64 ab Werk) und 128 Programme inl. Rhythmus-Pattern (64 ab Werk)
  • 3 Effekt-Blöcke (gleichzeitig nutzbar): Reverb, Delay, Master (Möglichkeit zum Einladen von Custom Effekten)
  • Anschlüsse: Kopfhörer, OUTPUT (L/MONO, R, AUDIO OUT 1–4), SYNC IN/OUT, AUDIO IN, MIDI IN/OUT, USB A (to device – nur für MIDI-Controller), USB B (to host)

Preis

Korg Drumlogue: 629 € (am 15.09.2022)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

>
“>

</html>
<article class=
Unser Fazit:
Sternbewertung 0,0 / 5
Pro
Contra
Artikelbild
Korg Drumlogue Test Preview
Für 599,00€ bei
Hot or Not
?
Korg Drumlogue

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Felix Klostermann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
NAMM 2021: Korg Drumlogue - Analog/digitale Groovebox mit Multi-Engine-Oszillatoren
Keyboard / News

NAMM 2021: Korg Drumlogue - Analog/digitale Groovebox mit Multi-Engine-Oszillatoren kommt!

NAMM 2021: Korg Drumlogue - Analog/digitale Groovebox mit Multi-Engine-Oszillatoren Artikelbild

Korg stellt zur diesjährigen NAMM noch Projekte vor an denen derzeit gearbeitet wird. Dazu gehört auch eine neue digital/analoge Groovebox, welche die KORG 'logue SDK Multi-Engine Plugin Oszillatoren unterstützt, die auch bei den Korg Synthesizern  Prologue, Minilogue XD und NTS-1 für sehr flexible Klangmöglichkeiten sorgen.

NAMM 2021: Korg Gadget-VR - KORG Gadget goes Virtual Reality
Keyboard / News

NAMM 2021: Korg Gadget wird virtuell real. Das kündigt Korg mit GADGET-VR an, ein Projekt, an dem gerade gearbeitet wird.

NAMM 2021: Korg Gadget-VR - KORG Gadget goes Virtual Reality Artikelbild

Korg Gadget wird virtuell real. Das kündigt Korg mit GADGET-VR an, ein Projekt, an dem gerade gearbeitet wird. Virtual Reality, Cyberspace - Begriffe, welche eine virtuelle 3D-Welt beschreiben in die man eintauchen kann - mit Hilfsmitteln wohlgemerkt. Korg bringt mit Gadget-VR nun deren Musikproduktionssoftware Gadget in die künstliche dreidimensionale Welt um noch mehr Spaß zu generiern - und auch vielleicht ein bisschen kreativer zu sein.

Bonedo YouTube
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Endorphin.es Ghost & Qu-Bit Aurora Sound Demo (no talking)
  • Cre8audio Function Junction and AJH Multi Burst Envelopes Sound Demo (no talking)