Anzeige

Felt Instruments Wszystko Test

Damit hinein ins Schlusswort: Alle Musiker, die auf delikate, dynamische, akustische Instrumente aus sind, finden hier einige tolle Optionen. Wie bei jedem Instrument braucht es etwas Eingewöhnungszeit, um die Eigenheiten und die unterschiedlichen klanglichen Details kennenzulernen. Ist das responsive Verhalten aber einmal in die Spielweise integriert, macht es viel Freude. Für die Basissounds ist die Nutzung eines MPE-Controllers nicht unbedingt nötig, der Grundklang und eine sensible Anschlagsdynamik leisten genug. Bei den Afterglow-Presets hingegen lohnt sich der Besitz eines Seaboards oder LinnStruments sehr. Die polyphonen Soundeffekte wie mehr Tremolo oder verstärktes Hintergrundrauschen bei mehr Druck machen den Klang noch eine Stufe komplexer.

Meine Einzelfavoriten sind Blisko Lite, Ciemno und vor allem Lekko, wobei die letzten beiden auch die erschwinglichsten Felt-Plugins sind. Sie eignen sich für Soundtracks und andere Kompositionsarbeiten genauso wie für elektronische Musikproduktionen, sind also sehr flexibel. Nicht zu verachten ist auch die Option, Akkorde aus ihnen zu sampeln und in granulare Synths einzuspeisen: Die komplexen Texturen der Felt-Plugins eignen sich hervorragend als Soundquelle in Padshop, Omnisphere und Co. Bei den restlichen Plugins, Helenko, Jasno und die einzelnen Blisko-Versionen, überzeugten vor allem Afterglow-Presets, und zwar besonders solche mit Pluck-Charakter. Sie klingen prägnant, genauso wie die flächigeren Klänge. Insgesamt bewegen sich alle Instrumente auf einem sehr hohen Niveau und man merkt die Leidenschaft, die in ihre Konzeption eingeflossen ist.

Top 10 Granular-Synthesizer-Plugin – die besten Granular-Synthshttps://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/top-10-granular-synthesizer-plugin-die-besten-granular-synths.html

Fraglich ist, ob es die ganze Suite als Bundle sein muss. Man spart umgerechnet knapp 185 Euro, was den Einzelpreisen von zwei bis drei enthaltenen Plugins entspricht. Etwas mehr Rabatt würde es sicherlich attraktiver machen, sind doch die einzelnen Plugins für ihren Leistungsumfang wiederum ziemlich fair bepreist. Alternativ gibt es Lekko und Jasno gemeinsam für etwas weniger Geld und auch die Blisko Collection im Bundle – oder eben nur Lekko oder Ciemno einzeln.

Lekko + Jasnohttps://feltinstruments.com/Lekko-Jasno

Blisko Collectionhttps://feltinstruments.com/Blisko-Collection

 

 

PRO

Besondere Sounds akustischer Instrumente

Einfach bedienbares Interface

Kreative Afterglow-Presets mit MPE

Mehr Dynamik dank ‚unperfekter‘ Multisamples

 

CONTRA

Bundlerabatt etwas niedrig

Manche Plugin-Presets sehr leise

 

Gesamtwertung: 4/5

 

Preise

Bundle wszystko (ohne Rysy): ca. 520 Euro

Helenko: ca. 70 Euro

Blisko Cello/Viola/Violine: je ca. 90 Euro

Blisko Lite: ca. 210 Euro

Lekko: ca. 57 Euro

Jasno: ca 57 Euro

Ciemno: ca. 34 Euro

Rysy: ca. 57 Euro

Unser Fazit:
Sternbewertung 0,0 / 5
Pro
Contra
Artikelbild
Felt Instruments Wszystko Test
Hot or Not
?
Felt_Instruments_Wszystko_Jasno Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Cinematique Instruments Marble 2 Test
Software / Test

Cinematique Instruments ist schon lange kein Insider-Tipp mehr für individuelle elektroakustische Klangphrasen. Das Composer Tool „Marble 2“ klingt erstaunlich eigenständig und inspiriert Producer, die erdige und leicht experimentelle Sounds mögen.

Cinematique Instruments Marble 2 Test Artikelbild

Cinematique Instruments Marble 2 Test: Seit über einem Jahrzehnt entwickeln Cinematique Instruments bereits ihre eigene Soundware. Der Name „Cinematique Instruments“ ist Programm! Das Inhaber-Duo Rene Dohmen und Joachim Dürbeck komponiert selbst erfolgreich Filmmusik. Ihre Produkte werden also nicht aus Marketing-Ideen geschnürt, sondern sie kommen direkt aus der Praxis für die Praxis.

Bonedo YouTube
  • Red Panda Raster V2 Sound Demo (no talking) with Waldorf M
  • Meris LVX Modular Delay System Sound demo (no talking) with Waldorf M
  • Black Corporation Deckard's Dream MK II Sound Demo (no talking)