NAMM_2021 Hersteller_Tama
News
4
23.01.2021

NAMM 2021: Peter Erskine bekommt seine zweite Tama Signature Snare

Die Tama Peter Erskine Jazz Snare misst 14"x4,5" und besteht aus Fichte und Ahorn

Nachdem Tama die Jazz-Legende Peter Erskine bereits 2018 mit einem 10"x6" Signature-Modell beglückt hat, folgt jetzt eine Holz-Snaredrum in regulärer Größe und mit einer konstruktiven Besonderheit: die 14"x4,5" Peter Erskine Jazz Snare.

Ziel der Tama-Entwickler war es offensichtlich, zusammen mit Endorser Peter Erskine (Weather Report, Steps Ahead) eine lupenreine Jazz-Snare zu kreieren – so wie es auch zahlreiche Snares gibt, die ganz spezifisch auf Rockdrummer zugeschnitten sind. Zu erwarten ist also ein filigranes, sensibel ansprechendes Instrument, das sich in akustischer Umgebung pudelwohl fühlen dürfte.

Der Kessel der PE1445 Peter Erskine Jazz Snare ist mit acht klassischen Tube Lugs bestückt und besteht aus vier Lagen Fichte und zwei Innenlagen Ahorn bei einer Wandstärke von sechs Millimetern. Als Besonderheit ist ein Verstärkungsring aus derselben Holzkombination nur am oberen Ende des Kessels eingeleimt, was der Trommel gegenüber einer "Straight Shell"-Snare einen etwas fokussierteren Sound bescheren soll.

Bei den Spannreifen handelt es sich um die nach innen geflanschten 2,3 mm Sound Arc Hoops, die Abhebung ist das beliebte und exzellent konstruierte "Linear Drive"-Modell. Auf der Unterseite raschelt ein Super Sensitive Hi-Carbon Snareteppich mit 20 Spiralen, die Felle stammen aus dem Hause Remo. Ein Sticker im Inneren der Trommel trägt die Signatur des Meisters und weist auf die Fertigung im japanischen Stammwerk hin.

Weitere Infos unter www.tama.com

Hier geht’s direkt zu den NEWS-Bereichen, einfach klicken:

Verwandte Artikel

User Kommentare