Bass Hersteller_ESP
Test
7
22.09.2021

Fazit
(4.5 / 5)

Mit dem AP-4 ist ESP LTD ist ein ebenso spartanischer wie aber auch rundum schlüssiger Viersaiter gelungen, der sich klanglich überaus präsent zeigt und damit ohne Frage für die härteren Gangarten ganz ausgezeichnet geeignet ist. Ich kann mir allerdings durchaus vorstellen, dass sich auch Tieftöner anderer Genres für den mattschwarzen Viersaiter begeistern können. Der Bass verfügt nämlich über eine hervorragende Ergonomie und lässt sich dank des schlanken Halses kinderleicht bespielen. Außerdem kann der stramme, Stingray-ähnliche Sound wirklich in vielen Musikrichtungen eingesetzt werden. Mit einer passiven Tonblende wäre der Bass allerdings noch flexibler - schade, dass ESP so streng beim spartanischen Ein-Regler-Konzept bleibt. Den Preis von derzeit knapp 850,- Euro empfinde ich als absolut fair, da sich der ESP LTD AP-4 Black Metal auch in Sachen Verarbeitung absolut vorbildlich präsentiert.

Auch interessant:

Neuer alter Trend: Was du über Headless-Bässe wissen musst!

  • PRO
  • coole Optik
  • transparenter, ausgewogener Sound
  • hoher Spielkomfort, gute Ergonomie
  • hochwertige Hardware
  • 1a Verarbeitung
  • CONTRA
  • keine Tonblende
  • Technische Spezifikationen:
  • Hersteller: ESP/LTD
  • Modell: AP-4,Black Metal Longscale-Viersaiter
  • Herstellungsland: Indonesien
  • Mensur: 34 Zoll
  • Korpus: Erle, Black Satin Finish
  • Hals: verschraubt, Ahorn, Macassar-Ebenholz-Griffbrett, 21 XJ Bünde
  • Hardware: Babicz FCH-4 Steg, Grover-Mechaniken, schwarz
  • Tonabnehmer: EMG 35CS, aktiv, 9 Volt
  • Regler: Volume
  • Gewicht: ca. 3,7kg
  • Preis: 849,- Euro (Ladenpreis im September 2021)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare