Workshop_Folge Workshop_Thema
Workshop
5
23.09.2020

Crashkurs VirtualDJ

Auflegen mit Virtual DJ: Workshop-Reihe zur DJ-Software von Atomix

Tipps und Tricks für VDJ

VirtualDJ ist nicht nur im Mainstream- und Mobile-DJ-Segment eines der erfolgreichsten DJ-Programme und hat viele Fans weltweit. Es ist in verschiedenen Versionen - für den Heimeinsatz sogar kostenlos – verfügbar. Ebenso gibt es Editionen für den kommerziellen Nutzer, für Controller und DVS-DJs, mit unterschiedlichen Streaming-Angeboten und es beinhaltet auch Video- und Karaoke-Funktionen.

VDJ kann sich zudem rühmen, wohl die umfangreichste Datenbank für die DJ-Controller Unterstützung vorzuweisen. Diese Flexibilität, das umfangreiche Dateimanagement und die vielen Software-Optionen wie Streaming & Broadcasting, Remote Control, 4-Deck-Play, Sampler, Stem-EQs, Sandboxing, konfigurierbare Pads, erweiterbare FX, dutzende GUIs und vieles mehr zählen zu den Stärken der Software.

Und hat man sich einmal dafür entschieden, garantieren kostenlose Lifetime-Updates, dass man immer die neueste Version erhält, ohne erneut investieren zu müssen.

In dieser Crashkurs-Serie verraten wir euch einige Tipps und Tricks, die euch beim Einstieg ins Programm helfen sollen und sich mitunter bei euren nächsten DJ-Sets, Partys, Hochzeitsfeiern oder sonstigen Events als nützlich erweisen könnten.

Happy Mixing everybody

Das beste Licht für DJs und Alleinunterhalter

Unsere DJ-Controller-Tipps für Virtual DJ

Verwandte Artikel

User Kommentare