Hersteller_Clavia
Test
3
28.08.2018

Fazit
(4.5 / 5)

Mit dem Nord Piano 4 hat Clavia ein ansprechendes Stagepiano auf dem Markt gebracht, dessen Verbesserungen vor allem im Detail liegen. Die wichtigsten Merkmale sind die erweiterte Polyphonie für Piano- und Sample-Abteilung, die alleine schon eine ordentliche Portion „Wohlgefühl“ mitbringt: Abreißende Sounds bei gedrücktem Haltepedal wird es in der Pianoabteilung wohl nicht mehr geben. Auch die Verdopplung des Sample-Speichers ist eine gelungene Bereicherung im Nord Piano 4. Dank der neuen EQ-Settings lassen sich die Piano-Sounds auf die Schnelle mit drei sehr stark eingreifenden Filtern versehen, was sich in diversen musikalischen Situationen gut verwenden lässt. Daneben dürften sich manche Spieler auch über die Seamless-Transition und Split-Point-Crossfade-Funktion freuen. Insgesamt könnte man also behaupten, dass Clavia die bestehenden Features des Nord Piano weitestgehend erweitert hat, denn rein optisch gesehen ist der Modellwechsel kaum zu erkennen. Das Clavia Nord Piano 4 offenbart sich als eine gelungene Weiterentwicklung des Vorgängermodells Nord Piano 3 und bietet einer Reihe sinnvoller Features, die sich im Alltag als wirklich praktisch erweisen. Darüber hinaus liefert das Nord Piano 4 einen tollen Sound und ist von Hause aus gut ausgestattet. Wer mit dem Gedanken spielt sich ein Stagepiano anzuschaffen, der sollte sich das Nord Piano 4 unbedingt ansehen.

PRO 

Toller Klang

Gute Tastatur

Großer Piano- und Sample-Speicher

Mitgeliefertes Dreifachpedal

Seamless Transition: Sounds reißen beim Umschalten nicht mehr ab

 

CONTRA

Einige E.Piano-Sounds fallen klanglich etwas ab

Relativ wenige Veränderungen gegenüber dem Vorgänger

FEATURES

88 Tasten 

Hammermechanik mit Dreifachsensor und gewichteten Tasten

1 GB Speicher für Nord Piano Library

512 MB für die Nord Sample Library

OLED-Display

Seamless Transitions (unterbrechungsfreie Soundumschaltung)

120-stimmige Polyphonie in der Piano-Sektion 

30-stimmige Polyphonie in der Synth-Sektion

Organize-Funktion zum Umsortieren der Programme und Samples

Numeric Pad Mode zur direkten Anwahl von Programmen 

Layer- und Split-Funktionalität mit Split Point Crossfades

Creative Piano Filters zur Anpassung des Klangcharakters

Dynamische Pedalgeräusche mit Nord Triple Pedal 

Effektsektion mit Stereo-Effekten

Drei Master-Reverbs mit Bright-Option

Anschlüsse: 2 Audio-Ausgänge 6,3mm Buchsen 

1x Monitor-Eingang 3,5 mm Klinke

1x Kopfhörerausgang 6,3mm Klinke

1x Piano Pedaleingang 6,3mm Klinke

1x Volume Pedal Eingang 6,3mm TRS Klinke

MIDI-Ein und -Ausgang (5-polige DIN-Buchsen)

USB/Typ B-Anschluss

Abmessungen (B x T x H): 1287 x 121 x 340 mm

Gewicht: 18,5 kg

Abmessungen des Pedals: 264 x 224 x 70 mm

Gewicht des Pedals: 2 kg

Inkl.: Nord Triple Pedal, Benutzerhandbuch, Netz- und USB-Kabel, Nord Piano Library v5 DVD-ROM

 

PREIS

Clavia Nord Piano 4: Ca. 2.699 € (Straßenpreis, Stand 28.08.2018)

 

Weitere Informationen zu diesem Produkt gibt es auf der Webseite des Herstellers.

3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare