Blog_Folge Gitarre
Feature
9
27.09.2021

Carlos Santana – Neue Single “Whiter Shade of Pale” in Zusammenarbeit mit Steve Winwood

Der Song ist aus dem kommenden Studioalbum „Blessings and Miracles“

Für sein neues Album "Blessings and Miracles" hat sich Gitarrist Carlos Santana, der in seiner Musik von jeher Rock- und Latin-Elemente miteinander vermischt, Unterstützung verschiedener namhafter Musiker geholt. An der dritten Single-Auskopplung wirkte Steve Winwood mit.

Der Latin Rock-Gitarrist Carlos Santana hat im August mit "Blessings and Miracles" ein neues Studioalbum angekündigt. Die Platte erscheint voraussichtlich am 15. Oktober über BMG. Nachdem mit den beiden Singles "Move" und "She's On Fire" schon erste Eindrücke zum kommenden Material an die Öffentlichkeit gelangt sind, gab es kürzlich auch eine dritte Auskopplung.

Den Song "Whiter Shade of Pale" hat Santana nicht allein eingespielt. Er holte sich Unterstützung von Steve Winwood. Der Musiker, der während seiner Karriere in zahlreichen Bands gespielt hat und sich auf mehreren Instrumenten sowie als Sänger wohlfühlt, hat sich an dem neuen Santana-Song vor allem stimmlich beteiligt. In über vier Minuten treffen von Bongos getriebene Rhythmen auf die vorwiegend langsame und sanfte Melodie der Lead-Gitarre, die den Gesang kommentiert und zu Ende hin in ein Gitarrensolo übergeht. Im Original wurde der Song bereits 1967 von Procol Harum veröffentlicht und ist der größte Hit der Band.

Die beiden Musiker arbeiteten bereits in der Vergangenheit zusammen an Projekten. Und Winwood ist nicht der einzige Gastmusiker, der auf der kommenden Platte zu hören sein wird. So befinden sich auf "Blessings and Miracles" weitere Kollaborationen mit unter anderem Kirk Hammett, Rob Thomas, Chris Stapleton, G-Eazy und Diane Warren. Santana kommentierte dazu, dass er sich die Leute nicht aussuche; es geschehe andersrum: "I don't choose people - it's like I'm chosen, but, of course, I'm honored to work with such incredible artists. I'm a surfer riding those waves that become songs by different artists, creators and architects. I'm very fortunate that I have the opportunity to do that. It's a gift I don't take for granted."

Verwandte Artikel

User Kommentare