Anzeige

Ace Frehley schließt eine Kiss-Reunion der originalen Band-Mitglieder nicht aus

Zu der ursprünglichen Kiss-Besetzung gehörten Sänger und Bassist Gene Simmons, die Gitarristen Paul Stanley und Ace Frehley und Schlagzeuger Peter Criss. Letztere zwei Musiker sind nun schon seit Langem kein Teil mehr der Gruppe. Etwas, dass sich viele Fans oft anders wünschen. Die Frage nach einer Reunion kommt immer wieder hoch – nach Gitarrist Are Frehley wäre das auch keine Unmöglichkeit.

(Bildquelle: (c) Workhard PR / Quelle: http://workhardpr.com/ace_frehley/ace_frehley.php)
(Bildquelle: (c) Workhard PR / Quelle: http://workhardpr.com/ace_frehley/ace_frehley.php)


Kiss haben derzeit noch einige Gigs ihrer Abschiedstournee nachzuholen. So gibt es auch 2022 noch Konzerte im Rahmen der “End of the Road World Tour”. Wie das bei bekannten und leicht betagten Bands gerne der Fall ist, folgt nach der letzten Tour noch eine letzte Tour und danach dann vielleicht die allerletzte Tour. Planänderungen sind also oft Teil des Plans – Daher ist die Frage, ob sich Kiss noch einmal in ihrer ursprünglichen Besetzung auf der Bühne oder in einem anderen Kontext miteinander an Musik arbeiten würden, gar nicht so abwegig.
In Interviews mit den einzelnen Gründungsmitgliedern wird dieses Thema immer wieder angesprochen. So auch zuletzt in einem Gespräch mit Gitarrist Ace Frehley, der bei SiriusXM’s Trunk Nation – einer US-amerikanischen Rocksendung, die von Eddie Trunk moderiert wird – zu Gast war (via Blabbermouth). Hier wurde er danach gefragt, ob es für ihn möglich sei, sich noch einmal mit Gene Simmons & Co zusammenzutun.
Hierzu antwortete der Gitarrist, dass er solch eine Reunion nie verneint hätte und für ihn alles offen sei, wenn die Umstände stimmen. Außerdem sei er auf seine ehemaligen Band-Kollegen auch noch immer gut zu sprechen: “I said, ‘I never closed the door on anything.’ If the money’s right and it’s presented to me in the right way, anything can happen. I’m on good terms with Paul [Stanley] and Gene, which is nice, because we created something really special in the early ’70s that has outlasted so many other bands.”
Die anderen Musiker sehen das aber etwas anders. Sowohl Gene Simmons als auch Paul Stanley äußerten sich in der Vergangenheit gegen eine Reunion im Original-Line-Up. So sprach Stanley erst vor wenigen Monaten in einem Interview mit SiriusXM über ebendiese Möglichkeit und erklärte eine Reunion für unmöglich.

Hot or Not
?
(Bildquelle: (c) Workhard PR / Quelle: http://workhardpr.com/ace_frehley/ace_frehley.php)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Celia Woitas

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Iced Earth – Mitglieder distanzieren sich von der Band als Reaktion auf Jon Schaffers Teilnahme an den Ausschreitungen im US-Kapitol
Magazin / Feature

Iced Earth haben sich fast vollständig aufgelöst: Die einzelnen Bandmitglieder reagieren auf Jon Schaffers Beteiligung am Sturm auf das Kapitol am 6. Januar und kehren der Band den Rücken.

Iced Earth – Mitglieder distanzieren sich von der Band als Reaktion auf Jon Schaffers Teilnahme an den Ausschreitungen im US-Kapitol Artikelbild

Bei dem Sturm auf das Kapitol in Washington D.C. war Iced Earth-Gitarrist und Gründer Jon Schaffer inmitten der Demonstranten. Seine Taten haben nicht nur Auswirkungen auf ihn persönlich, sondern auch auf seine Band. Die übrigen Mitglieder distanzierten sich mittlerweile von Iced Earth und Schaffer.

Nita Strauss schließt Rückkehr zu Alice Cooper nicht aus
Feature

Vor einem Monat gab Nita Strauss bekannt, dass sie nicht bei der Herbst-Tournee von Alice Cooper dabei sein wird. Ein Ausstieg aus der Band sei das aber nicht. Die Gitarristin spielt aktuell Shows mit Pop-Musikerin Demi Lovato.

Nita Strauss schließt Rückkehr zu Alice Cooper nicht aus Artikelbild

Nita Strauss gab kürzlich bekannt, nicht bei der Herbst-Tournee von Alice Cooper dabei zu sein. Ein wirklicher Ausstieg habe aber laut ihrer Aussage nicht stattgefunden. Es ist also gut möglich, dass die Gitarristin auch in Zukunft noch mit Alice Cooper zusammenarbeiten wird. 

Noel Gallagher: 100 Millionen britische Pfund für eine Oasis-Reunion
Gitarre / Feature

Für 100 Millionen britische Pfund wäre Noel Gallagher bei einer Oasis-Reunion dabei. Der Musiker geht jedoch nicht davon aus, das jemand solch ein Angebot ernsthaft unterbreiten würde.

Noel Gallagher: 100 Millionen britische Pfund für eine Oasis-Reunion Artikelbild

Dass Liam und Noel Gallagher kein gutes brüderliches Verhältnis zueinander pflegen ist bekannt. An den Differenzen der beiden Musiker zerbrach schließlich auch ihre 1991 gegründete Britpop-Band Oasis. Nach einer Reunion und einer möglichen Versöhnung werden beide Musiker noch heute immer wieder in Interviews gefragt. Für 100 Millionen britische Pfund wäre wohl zumindest Noel Gallagher bei einer Reunion dabei.

Soundgarden – Brandi Carlile würde bei einer Reunion jederzeit den Gesang übernehmen
Magazin / Feature

Chris Cornell kann niemand ersetzen – Sollten die verbliebenen Soundgarden-Mitglieder aber noch einmal mit den Liedern der Gruppe auf Tournee gehen wollen, wäre Brandi Carlile jederzeit für den Gesangspart zu haben.

Soundgarden – Brandi Carlile würde bei einer Reunion jederzeit den Gesang übernehmen Artikelbild

Der Tod von Audioslave- und Soundgarden-Sänger, -Gitarrist und -Songschreiber Chris Cornell im Jahr 2017 hinterließ ein großes Loch. Der Musiker und seine Bands waren eine große Inspiration für andere Künstler, unter anderem auch für die US-amerikanische Singer-Songwriterin Brandi Carlile. Sollten sich die übrigen Soundgarden-Mitglieder Kim Thayil, Matt Cameron and Ben Shepherd noch einmal zu einer gemeinsamen Tournee zusammentun, wäre die Musikerin gerne als Sängerin dabei.

Bonedo YouTube
  • Black Corporation Deckard's Dream MK II Sound Demo (no talking)
  • GFI System Skylar Reverb Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • Cableguys ShaperBox 3 Demo (no talking)