Anzeige
ANZEIGE

Greta Van Fleet-Sänger Josh Kiszka ist der Ansicht: Man könne Rock `n` Roll nicht töten

Rock ist ein vielseitiges und formbares Genre, dass sich zwar verändert, aber nicht ausstirbt: Dieser Ansicht ist Greta Van Fleet-Frontmann Josh Kiszka. Er kann sich der bekannten Aussage von Gene Simmons, dass Rockmusik tot sei, demnach nicht anschließen.

Bildquelle: (c) Alysse Gafkjen / Wilful Publicity (https://wilfulpublicity.co.uk/artists/greta-van-fleet)
Bildquelle: (c) Alysse Gafkjen / Wilful Publicity (https://wilfulpublicity.co.uk/artists/greta-van-fleet)


2014 ging der Kiss-Bassist Gene Simmons mit seinem Statement „Rock is dead“ zum ersten Mal durch die Medien. Er macht jedoch auch später immer wieder klar, dass er der Meinung ist, dass Rockmusik ausgestorben sei. Unter anderem in einem Interview mit dem New Yorker Rock-Radiosender Q104.3. Dort hatte Simmons seine Aussage beispielsweise damit begründet, dass neue Bands gar nicht mehr die Möglichkeit hätten, einen ähnlichen Kultstatus zu erreichen, wie es bei Kiss und anderen Bands der Fall war. Zudem würde man durch Streaming-Dienste kaum noch Geld mit der eigentlichen Musik verdienen und könne sich nicht zu hundert Prozent auf die Musik konzentrieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zu dem Thema meldete sich Greta Van Fleet-Sänger Josh Kiszka in einem Interview mit dem NMEzu ihrem kürzlich erschienenen Album THE BATTLE AT GARDEN’S GATE zu Wort. Dort ließ er verlauten: “Maybe the world of rock [Gene] remembers is dead”. Er fügte dem weiterhin hinzu, dass Rock ein sehr formbares und vielseitiges Genre sei, dass von verschiedenen Generationen unterschiedlich interpretiert werde. Außerdem könne man es nicht töten, da es vor allem durch die Einstellung und Haltung der Musiker lebe: “I think rock and roll can become dormant, but you can’t kill something that supersedes time. It’s an attitude and a spirit and a celebration. I think people pass the torch and time moves on.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Bildquelle: (c) Alysse Gafkjen / Wilful Publicity (https://wilfulpublicity.co.uk/artists/greta-van-fleet)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Celia Woitas

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Nicht von dieser Welt – Eddie Van Halens "Eruption" bekommt Stop Motion-Video im "Star Wars"-Gewand
Gitarre / Feature

Das ultimative Tribut gibt es nicht? – Vielleicht doch! YouTuber Thomas J Yagodinski erweist der verstorbenen Gitarrenlegende Eddie Van Halen die Ehre mit einem "Star Wars“-inspirierten Stop Motion-Video und viel Liebe fürs Detail.

Nicht von dieser Welt – Eddie Van Halens "Eruption" bekommt Stop Motion-Video im "Star Wars"-Gewand Artikelbild

Liebe zum Detail„Edward Lodewijk Van Halen was a virtuoso, innovator, intergalactic legend. Rumors exist of his origin in this galaxy. Once I scavenged an artifact I study and learn in deepest tribute. I will now perform for you Eruption“, leitet die Jawa-Puppe den Clip ein, bevor sie sich ins Shred-Vergnügen stürzt. Das Endergebnis zeigt viel Liebe zum Detail: Die zeitgenaue Darstellung von Tapping-, Picking-, Bending- und Tremolo-Momenten ist beeindruckend und lässt bereits mit bloßem Auge erkennen, wieviel Zeit in dieses Projekt geflossen sein muss.

Rock & Roll Hall Of Fame: Dave Grohl erinnert sich nebelig an seinen gemeinsamen Auftritt 2015 mit Joan Jett
Gitarre / Feature

Bei der finalen Performance der Rock and Roll Hall of Fame-Zeremonie 2015 stand Dave Grohl gänzlich benebelt auf der Bühne und versuchte sich hinter Stevie Wonder zu verstecken.

Rock & Roll Hall Of Fame: Dave Grohl erinnert sich nebelig an seinen gemeinsamen Auftritt 2015 mit Joan Jett Artikelbild

Foo Fighters-Frontmann Dave Grohl hat jede Menge Geschichten auf Lager. Sowohl in seiner kommenden Autobiografie "The Storyteller" als auch über seinen Instagram-Kanal teilt der Musiker den einen oder anderen Schwank aus der Vergangenheit. Im Hinblick auf die diesjährige Rock and Roll Hall of Fame-Zeremonie erinnerte sich Grohl an seinen dortigen Auftritt mit Joan Jett vor fünf Jahren zurück.

Synth-Pop-Band DEVO nominiert für die Rock & Roll Hall of Fame
Keyboard / Feature

Die Rock & Roll Hall of Fame-Stiftung hat heute die Nominierten für das Jahr 2021 bekannt gegeben. Zu den Nominierten gehört die Art-Synth-Pop-Gruppe 'Devo'.

Synth-Pop-Band DEVO nominiert für die Rock & Roll Hall of Fame Artikelbild

Die Rock & Roll Hall of Fame-Stiftung hat heute die Nominierten für das Jahr 2021 bekannt gegeben. Zu den Nominierten gehört die Art-Synth-Pop-Gruppe 'Devo', die neben Talking Heads und den B-52's zu den wichtigsten New Wave-Bands der USA zählen. Während Devo am ehesten für ihren Ohrwurm "Whip It" und deren 'Energy Dome'-Hüte bekannt ist, geht ihre Arbeit viel tiefer und schon recht seltsame Wege.

Bonedo YouTube
  • Boss RE-2 Space Echo - Sound Demo (no talking)
  • Gibson G-Bird | Generation Collection - Sound Demo (no talking)
  • Best Cyberweek DEALS for Guitarists! - 2022